OpenStreetMap

Flurstrasse / Feldstrasse Nordstrasse in Haan mit Radweg

Posted by TheFive on 21 August 2009 in German (Deutsch).

Ich hab gerade die Radwege parallel zur Flurstrasse / Feldstrasse vervollständigt.

Da ein Bordstein zwischen Strasse und Radweg / Fußweg führt, bin ich der "getrennten" Highway Tag Theorie gefolgt. Das führt bei Kreuzungen plötzlich zu 9 (3*3) anstelle von einem Kreuzungspunkt.
Die Abstände hab ich versucht gleichmäßig zu gestalten indem ich Knoten der beiden Rad / Fußwege und der Strasse immer in den gleichen Abständen gesetzt habe.

Bin mal gespannt wie sich das Werk (ab dem letzten Kreisel Richtung Wuppertal ist noch was zu tun) in den Karten / Routing auswirkt.
(insbesondere ob meine Schätzung was den Abstand angeht in der Transparent Map Comparison passt, und ob die Radwege in den gewünschten Zoomstufen und auf der MTB Karte zu sehen sind)

Location: Gruiten, Haan, Kreis Mettmann, Nordrhein-Westfalen, 42781, Deutschland

Comment from Fabi2 on 23 August 2009 at 17:31

Ja, das macht die Kreuzungen dann komplexer, aber auf Dauer bildet es besser die Realität ab und man hat weniger Probleme mit späteren Erweiterungen wegen zusätzlicher Eigenschaften. Die Frage ist nur wie man die logische Zugehörigkeit zur betreffenden Straße vermerkt. Da ist sicher eine Relation die saubere Lösung, aber wenn man sich die Praxis z.B. bei den Hausnummern ansieht, siegt offenbar eher die Einfachheit der Anwendung (es benutzen nach meiner beobachtung mehr Leute das Karlsruhe Schema als die das associatedStreet-Relationen erstellt werden), so daß es sinnvolller ist den Straßennamen in die Objekte zu kopieren. eine passende Relation vorschlagen sollte man aber trotzdem.

Und für die Leute die jammern, weil ihre Legacy-Routing-Software evtl. damit nicht klar kommt: man kann die Daten ja immer noch entfernen oder bei der Kartenerstellung passend konvertieren.


Login to leave a comment