OpenStreetMap

Flurstraße Feldstraße in Haan

Posted by TheFive on 21 April 2010 in German (Deutsch).

Ich "unterlege" gerade in Haan Teile mit landuse = XXX. Die einzelnen landuse's, die aneinander Grenzen, lasse ich durch "Punktreuse" direkt aneinander grenzen, ich finde das sieht in der höchsten Zoomstufe einfach besser aus.

Seidem ich weiß wie man auch mit einer 2 Tasten Maus die übereinanderliegende Linien selektieren kann, ist das auch kein Problem mehr.

Konsequenterweise sollte das bei Straßen auch so sein z.B. links der Strasse residential, rechts industrial. In einem solchen Fall sollten die Linien auch zusammenfallen. Ich habe aber noch keine Stellen in der Gegend gesehen, die das nutzen. Und bevor sich Mapper schwertun maxspeed=30 zu setzen, und sich so vielleicht abschrecken lassen, arbeite ich hier noch mit 2 Linien.
Um das Liniengewirr überschaubar zu halten, ist es eher mein Ziel ein großes Residential zu haben in dem dann alle Teilgebiete leisure=park über multipolygon ausgeschlossen werden.

Location: Gruiten, Haan, Kreis Mettmann, Nordrhein-Westfalen, 42781, Deutschland

Comment from Fabi2 on 21 April 2010 at 19:14

Für die landuse an sich mag das ja noch OK sein, aber wie soll man ohne residential-Gassen, dann z.B. Fuß- und Radwge mappen?

Comment from wieland on 22 April 2010 at 06:56

Ein Radweg darf doch in landuse=residential liegen.
Und ein leisure=park darf in landuse=residential liegen, ohne über Multipolygon ausgeschlossen zu werden.
Eine Straße (die Nodes) für die Abgrenzung wiederzuverwenden ist ok.


Login to leave a comment