OpenStreetMap

okilimu's diary

Recent diary entries

Eine neue Funktionalität und kleine Verbesserungen in der Hausnummerauswertung - 2016/01

Posted by okilimu on 4 February 2016 in German (Deutsch)

In den Monaten November und Dezember war ich ziemlich untätig bzgl. meiner Auswertungen. Im Januar habe ich wieder mehr Zeit investiert und einiges produktiv gestellt, das ich hier grob darstellen möchte.

Neu: Prüfung der Distanz zwischen OSM-Hausnummern und offiziellen Geokoordinaten

Direkt erstmal der große Dämpfer in Deutschland: es gibt nur wenige Gemeinden, die Hausnummerlisten mit Geokoordinaten zur freien Nutzung bereitgestellt haben. Nur dann ist die folgende Funktion verfügbar, z.B. in Berlin, Köln, Würzburg und Freiberg. Für die ganzen sächsischen Gemeinden werde ich die Funktion demnächst aktivieren.

Bei den entsprechenden Gemeinden gibt es auf der Auswertungsseite den zusätzlichen Link "vergleichen mit offiziellen Geokoordinaten" (siehe z.B. Freiberg). Es wird dann eine zweiteilige Seite angezeigt, auf der links die Hausnummern mit den größten Distanzen zwischen der OSM-Position und der offiziellen Position aufgelistet werden. Nach dem Klick auf den Link "Karte" werden Soll- und OSM-Ist-Position rechts auf der Karte angezeigt, mit Klick auf "Josm" wird der Bereich im Editor geöffnet.

Distanzen von mehr als 50m können, müssen aber nicht, auf echte Fehler hinweisen. Meist ist dann bei der OSM Adresse die falsche Straße angegeben, oder die offizielle Koordinate ist räumlich nahe an der Straße, während die OSM-Adresse an einem Gebäude auf dem Grundstück (z.B. in einem Schrebergarten) angegeben ist.

Ich hoffe, diese Auswertung hilft, den einen oder anderen Fehler zu finden. Die Funktionalität wurde vom OSM-User malenki angeregt, vielen Dank dafür!

Kleine Verbesserungen

  • Die Nominatim-Suche geht wieder. Leider hatte ich nicht mitbekommen, das dort der Service auf https umgestellt wurde.

  • Manchmal hängt sich die Auswertung auf und wird blockiert, bis ich das herausfinde oder jemand mich darauf hinweist. Jetzt wird eine Blockade erkannt, sodaß der Ausfall nur kurz besteht.

  • Beim Import von Hausnummerlisten wird jetzt immer die Postleitzahl mit importiert, wenn vorhanden. Das erfolgte früher nur für andere Länder, wenn dort die PLZ unbedingt für den Abgleich erforderlich war.

  • In Deutschland vorerst nur für Köln habe ich testweise neben der normalen Auswertung von Straße und Hausnummer zusätzlich die Postleitzahl mit einbezogen. In Köln gibt es relativ viele gleichnamige Straßen. Die neue Funktionalität der Distanzprüfung machte das ziemlich auffällig und so habe ich die Auswertung hier erweitert. Im Laufe der nächsten Wochen werden andere Gemeinden folgen, dazu muss ich nochmal alle Hausnummerlisten sichten und einige neu importieren.

  • Gemeinden, bei denen Geokoordinaten vorliegen, werden jetzt stadtteilbezogen besser ausgewertet. Die offiziellen Geokoordinaten werden verwendet, um eine stadtteilbezogene Sollliste zu erstellen, dadurch wird genau auswertbar, welche fehlenden Hausnummern auch wirklich in diesem Stadtteil sein müssen.

  • Es sind weitere, kleine Anpassungen/Verbesserungen durchgeführt worden.

Experimente in der Oberfläche - Feedback erwünscht

Die Gemeindeauswahlseite war bisher eine superlange Seite und die Suche nach der wünschten Gemeinde war umständlich. Das soll jetzt einfacher sein, indem je Land nur noch die nächste Ebene (in Deutschland die Bundesländer) direkt angezeigt wird und die tiefere Ebene aufklappbar ist. Außerdem gibt es eine seiteninterne Suche. Leider wird dann nur zum passenden Bundesland gesprungen, das Aufklappen bis zur Gemeinde will ich natürlich noch hinbekommen.

Ist eine Gemeinde ausgewählt worden, gibt es auf der Folgeseite, hier Freiberg wie bisher etliche Optionen für die eigentliche Auswertungsseite. Neu ist hier nur, das für die Optionen jeweils ein Tooltip angezeigt wird, damit die ganzen Einstellmöglichkeiten besser erläutert werden.

Beide Anpassungen habe ich erstmal nur auf diesen Seiten durchgeführt, um Feedback zu erhalten, ob diese Benutzung besser oder schlechter als vorher angesehen werden.

Monatliche theoretische Hausnummerauswertung

Die Sonderauswertung für Januar ist fertig.

Ab jetzt gibt es in der Kartendarstellung auch im Fall des ausgwählten Layers "Änderungen der Anzahl Hausnummern" die Möglichkeit, auf eine Gemeinde zu klicken, um die Infos dazu zu erhalten. Vorher war bei diesem Layer kein Anlicken möglich.

Listen-Updates

Potsdam ist die einzige Gemeinde in Deutschland, die von sich aus zweimal im Jahr eine aktualisierte Hausnummerliste zuschickt, Troisdorf hat mir auch schon mal ein Update geschickt, vielen Dank! Es gibt auch schon vereinzelt User, die Updates anfordern. Ich importiere diese natürlich gerne.

In diesem Zusammenhang eine Bitte an Interessierte: bitte fragt bei Eurer Gemeinde nach einer Hausnummerliste oder einer Aktualisierung! In einer Gemeinde mit OpenData-Portal bitte auch nachsehen, ob dort eine Liste oder ein Update zu einer bestehenden verfügbar ist und mich informieren.

Munin-Spielerei

Der Server ist zeitweise sehr ausgelastet und in seltenen Fällen hing auch der gesamte Auswertungsprozess. Deshalb habe ich sowohl für mich selbst als auch für andere Technikverliebte Munin auf dem Server aktiviert und neben den normalen Auswertungen habe ich für die Hausnummerauswertung eine Grafik ergänzt. Es kommt voraussichtlich noch eine für die Straßenlistenauswertung hinzu.

Ausblick

  • Gerade in Deutschland gibt es Hausnummerlisten, die Geokoordinaten enthalten, die wir aber nicht direkt importieren dürfen, also nur für den Abgleich bereitgestellt wurden. Die beschränkte Bereitstellung wird noch nicht berücksichtigt, u.a., um unzulässige direkte Importe in OSM zu unterdrücken. Die Koordinaten sollen in Zukunft aber in den Funktionen berücksichtigt werden, wo sie zulässig genutzt werden dürfen. Das wird u.a. in Sachsen Verbesserungen bringen.

  • Es gibt Sonderfälle in den bereitgestellten Hausnummerlisten oder Auswertungsparameter, die bisher nur je Land eingestellt werden können. Das soll auf Gemeindeebene einstellbar werden und dadurch werden in Einzelfällen bessere Auswertungen möglich werden.

Verbesserungsvorschläge willkommen!

Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge oder Hinweise zu bestehenden Fehlern und will diese besser und schneller unterstützen, als ich dies in der Vergangenheit gemacht habe.

edit: Typo

Sachsen: landesweite Adressliste und Auswertung

Posted by okilimu on 10 January 2016 in German (Deutsch)

Zusammenfassung

Über die OSM-User Nakaner und malenki (vielen Dank an Beide!) habe ich am Freitag die sächsische Mitteilung über die Veröffentlichung von vier Datensätzen gefunden. Den Datensatz über die 932.727 amtlichen Adressen in Sachsen habe ich mit einigen Nacharbeiten gestern importiert und eine erste landesweite Auswertung (grafisch, tabellarisch) durchgeführt.

Lizenzrechtliches

Die Lizenz ist Deutschland 2.0 mit Namensnennung und leider die Daten wegen der notwendigen Namensnennung nicht für uns direkt in OSM nutzbar. Ein informierter OSM-Kollege wird aber nachhaken, ob wir eine extra Freigabe für OSM bekommen können.

Für meine Auswertung reicht die Lizenz aus, weil ich auf der Auswertungsseite jeder Gemeinde die Lizenzangaben aufführe. Die Geokoordinaten sind zwar in der Auswertungsdatenbank gespeichert, derzeit aber auf der Website nicht verfügbar, um einen Mißbrauch in OSM zu verhindern.

Nacharbeiten zur Datenquelle

Zur Auswertung des Adress-Datensatzes musste ich noch zwei Anpassungen vornehmen:

  • Inverse Geokodierung: von der Geokoordinate einer Adresse habe ich die Gemeinde und den Gemeindeschlüssel in OSM geholt. Eigentlich ist bei jeder Adresse der ORT angegeben, der Wert ist aber bei ländlichen Gemeinden der Ortsteil, ein Siedlungsname oder ähnliches.

  • Nach der inversen Geokodierung traten 41 Adressen auf, die mit ihren Geokoordindaten außerhalb der sächsischen Landesgrenze lagen. Mit der Angabe in ORT konnte die richtige Gemeinde zugeordnet werden. Ob der Grenzverlauf ungenau ist oder die Adressen gültig sind, obwohl sie außerhalb der Gemeinde und des Landes liegen, habe ich nicht geklärt (dürfte eher vor Ort herauszufinden sein). Tabelle mit den besonderen Adressen.

Import und ignorierte Hausnummerlisten

Für die Gemeinden Coswig, Dresden, Flöha, Freiberg und Leipzig lagen bereits Hausnummerlisten vor, daher wurden diese vorab herausgefiltert. In Kürze werden die vorliegenden Listen mit dem jeweiligen Stand aus der Landesliste abgeglichen, um die bessere Liste zu verwenden. Für Leipzig und Flöha ist schon klar, das die Liste aus dem sächsischen Adress-Datensatz verwendet werden.

Von den original verfügbaren 932.727 Adressen sind bisher für die Auswertung inkl. der fünf vorher vorhandenen Listen 917.396 Adressen für 429 Gemeinden verfügbar. Ich prüfe kurzfristig, ob der "Schwund" nur auf den o.g. fünf extra Hausnummerlisten und deren unterschiedlichem Inhalt basieren oder ein weiterer Grund vorliegt.

Ergebnis der ersten landesweiten Auswertung

  • 917.396 Adressen landesweit offiziell vergeben und für Auswertung verfügbar

  • 345.904 in OSM übereinstimmende Adressen zur Landesliste (nur Straße und Hausnummer auf Gleichheit geprüft)

  • 21.462 Adressen nur in OSM vorhanden

das ergibt eine landesweite Abdeckung von 37,71% aller Adressen.

Für ganz Deutschland hatten wir am 31.12.2015 eine Abdeckung von 47,12%.

Zyklische Auswertung

Die Hausnummerauswertung für die deutschen Gemeinden läuft zweimal in der Woche, Montags und Freitags früh um 0:04h los und war bisher um ca. 7h fertig. Durch die zusätzlichen Listen wird Deutschland ab Montag vorauss. um 9h komplett fertig sein.

Sächsische Listen für theoretische Hausnummerauswertung nutzbar

Für die monatliche theoretische Hausnummerauswertung wurden in 2014 die damals verfügbaren 49 Hausnummerlisten verwendet, um Formeln zu Ermittlung der ungefähren Anzahl an Hausnummern je deutsche Gemeinde abzuschätzen. Mit der jetzt verfügbaren, landesweiten Liste kann ich die Formeln vorauss. erheblich verbessern.

Dietmar Seifert aka okilimu

regio-osm.de Betreiber

Location: Innere Neustadt, Neustadt, Dresden, Sachsen, 01097, Deutschland

Österreich: Probleme beim Vergleich Gemeindenamen gegen offizielle Liste

Posted by okilimu on 21 July 2015 in German (Deutsch)

Auf der talk-at Mailingliste wurde gestern darüber informiert, das es jetzt für Österreich landesweit eine Hausnummerliste gibt [1].

Letztes Jahr habe ich eine Gemeindedatei von Statistik Austria importiert und heute in der offiziellen Liste alle "St." Abkürzungen in "Sankt" umgewandelt, wenn die Abkürzung eindeutig für Sankt stand.

Hinweis: die ausgeschriebene Schreibweise habe ich gewählt, weil bei den ersten Unterschieden in den Gemeindenamen immer in OSM die ausgeschriebene Form vorkam.

Leider war ich nicht in der Lage, hier im OSM Blog eine tabellarische Darstellung zu erstellen, daher musste ich leider die Tabelle auf meinem regio-osm.de Server ablegen [2].

In den nächsten 1 bis 2 Tagen werde ich versuchen, die Hausnummerauswertung für Österreich laufen zu lassen.

Wenn in den nächsten Tagen die Fehler bzw. Unterschiede beseitigt werden könnten, gibt es danach vorauss. eine lückenlose Auswertung.

Wenn die offizielle Schreibweise nicht korrekt sein sollte, dann im o.g. talk-at Beitrag angeben, in welchen Fällen die OSM-Schreibweise die richtige ist oder alternativ einen Kommentar zu diesem Blog hinterlassen.

Dietmar aka okilimu

[1] https://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-at/2015-July/007806.html

[2] http://www.regio-osm.de/hausnummerauswertung/oesterreich_gemeindenamenunterschiede.html

Netherland housenumber evaluation available

Posted by okilimu on 19 April 2015 in English (English)

Netherland housenumber evaluation available

Data source for the Netherland housenumberlists

A nationwide housenumberlist is available together with a lot of more data at NLExtract. Fortunately, they deliver the content with easier access as a NLExtract database, updates come roughly once in a month.

After installation of the database locally, i export only the housenumberlists and import them into the housenumber evaluation database on my webserver regio-osm.de.

Up to now, my plan is to update the official housenumberlist about 4 times in a year.

Numbers about all housenumbers in Netherland

After filtering duplicate housenumbers, there are 8.254.736 housenumbers in 393 municipalities in Netherland.

Overview about the last nationwide housenumberlist evaluation

I have some municipalites, which still don't work automatically in the evaluation process (different municipality names to the OSM names), so i evaluated 387 municipalites with officially 8.020.125 housenumbers and found 7.736.631 housenumbers in OSM (thats 96.47%). Another 202.863 housenumbers are not on the official lists, but exists in OSM.

Graphical overview of the evaluations

Best starting point should be the Map Overview.

On the map, you can click in a municipality area and get the evaluation overview for the municipality and most times also for a subarea within the municipality. The names have a link to switch to the table view of the evaluation with detailed information for every streets and its housenumbers.

Select a municipality for detailed information

An another way to select a municipality evaluation can be found at the municipality overview page.

At the top, click on „Netherland“, then you come to the starting point for all municipalites, which are sorted by dutch provinces. When you click on a muncipality name, you come to the page, where you select the municipality evaluation (first line in the pull down list) or one, some or all of its subarea evaluations (if the municipality has subareas in OSM).

Below the selection, you can change some settings for the evaluation page, but the standard settings should work first time.

Click on „start“ to show the evaluation table view page.

Evaluation table view page

In the left top area, you get the information, when the evaluation run last time and which timestamp the OSM data had.

In the right top area, you find information about the source of the housenumberlist data, a link to the data source license text and below some links for special features, which are not important for first time.

The only valuable link at first time is the link after the text „in OSM still missing housenumbers:“ where you get all housenumbers, which are still missing in OSM, together with its coodinates. The page can be saved locally as a file with .osm extension and can be opened within Josm.

Below the header area, a table with all streets will be showed and for every street you find the housenumbers, which are in the official list and if they also exists in OSM, which are still missing and which are only in OSM. The last ones could be typing errors in an osm editor, but they also could be very new housenumbers, found by osm users.

At the bottom of the page, you find the sums of all columns.

With the standard settings, the streets have a link to show on the osm.org web page and all housenumbers in columns „identical“ and „only in osm“ have links to view on osm.org web page or in the popup dialog the link to show the housenumber directly in Josm (the editor must be running and accept remote control).

Special evaluation situation in Netherland

The standard evaluations works in the way, that a housenumber together with its street name will be checked between the official list and the data in OSM.

In Netherland, a lot of streets are differently written in the official lists versus in OSM, so for example, the street „Burgemeester Gerritsenstraat„ in OSM, has been written as „Burg. Gerritsenstraat“ in the official list. This example can be viewed on the Sluis evaluation page.

An earlier housenumber evaluation for Netherland was not very sucessfully therefor, but a Dutch OSM Mapper gave me the hint, that in Netherland, the postal code together with a housenumber is unique (thanks a lot to Johan!). After some time of work to enhance the evaluation engine for this case, the evaluation works now very fine.

Some bugs on the evaluation table view page

Some side effects for the new added postal code in evaluation process are still active. In the example above, you will find in the evaluation page two lines for the one street. One line with the OSM version of the name and all housenumbers only appear in the column „only in osm“ (this is wrong) and in a second line, the official name appears and has correctly filled columns. This effect doesn't effect the evaluation result data, but is a little bit confusing. I try to fix this shortly.

Another point is, that normaly a housenumber will be showed only one time in a street line. If the streets exists more than one time in the muncipality area, like „Dorpstraat“ in the Sluis Evaluation, you see some housenumbers more than one time. This occurs, because the Dorpstraat exists in several subareas of the municipality and every „Dorpstraat 1“ has a different postal code. I must change something to show this different streets more transparently, for example one line for every streets together with its postal code?

Another nice situation can happen (seen in Leiderdorp: in street „Simon Smitweg“, the housenumber 1 can be seen both in column „identical“, but also two times in column „only in OSM“. In this case, three parking areas have this address, but with different postal codes. In the official list, there is only one housenumber with one postal code. I assume, this is an error in OSM data.

Evaluation rhythm for the future for Netherland

I still didn't activate it on a regularly base. At next Thursday (23th of April), i try to let it run to find out, how long it will run completly for Netherland on the evaluation server. After the experience, the rhythm and perhaps different update times for the provines will be published on the housenumber evaluation starting page.

In the future, i try to add an „start instant evaluation“ button on the evaluation table view page to request a new evaluation immediately. But i must be aware, that some OSM guys could press this button too often, so i have to take a litte care on this feature ;)

A word for language localisation

On most of the housenumber evaluation pages, you can select the language in the upper right corner of the page (you only need to set it once). Up to now, there are only the languages german, english and brazialian portugese available. It you want to add another language, like dutch or french, please contact me, i show you the way to localize the dialog texts in a text file.

End of the story

I hope, this evaluation for whole Netherland will help you a little bit, when you add or change housenumber data in OSM in Netherland.

If you find problems or errors that are not described above, let me know. You can send me a OSM PM to user Okilimu or a mail to strassenliste(at)diesei.de Change (at) with @ in the mail address field.

Location: De Kwakel, Uithoorn, MRA, Stadsregio Amsterdam, North Holland, Netherlands, The Netherlands

Update Tiroler Hausnummerauswertung

Posted by okilimu on 19 April 2015 in German (Deutsch)

Tiroler Hausnummerauswertung

Einleitung

Nach den Problemen in den vergangenen Wochen wurden jetzt auch die Auswertungen für die Gemeinden in Tirol umgestellt auf die neue Version der Auswertung.

Zur Tiroler Auswertungsübersicht in der Karte

Trioler Gemeinden mit unklaren OSM-Hausnummern

  • Amlach Hier scheint die Zuordnung zur "Straße" Amlach falsch zu sein. In der offiziellen Hausnummerliste gibt es keine Hausnummer mit diesem Straßennamen, sondern die Zuordnung zu verschiedenen Straßen. Diese Straßen existierten auch auf basemap.at, hier ist die Straßenangaben zu prüfen und ggfs. zu korrigieren.

  • Hart im Zillertal Auch hier sind vermutlich die Straßenzuordnungen falsch, bitte prüfen und korrigieren.

  • Fügenberg Auch hier vermutlich veraltete Straßennamenzuordnungen.

  • Hall im Tirol, Subbereich Thaur Hier gibt es vermutlich einen Exklave-/Enklavefehler. Ich habe einen OSM-Mapper angeschrieben, der eine Exklave von Thaur auf Haller Gebiet eingetragen hat und die in der Thaur-Relation richtig ist. Dieses Gebiet ist aber nicht in der Haller Relation als inner Element eingetragen. Daher wird in der Hausnummerauswertung versucht, das Thaur Subgebiet auszuwerten und es kommen natürlich keine Hausnummertreffer.

  • Unterperfuss Der einzige Straßenname Unterperfuss wird in der offiziellen Liste am Ende mit ss geschrieben, in OSM aber mit ß.

Auswertungszyklus

Die österreichischen Gemeinden werden Montags und Freitags ausgewertet und stehen um ca. 14h zur Verfügung.

Tiroler Auswertungsübersicht

In Tirol gibt es 279 Gemeinden, in der Hausnummerliste sind insgesamt 186.131 Hausnummern aufgeführt und davon sind 174.258 Hausnummern in OSM enthalten und entsprechen der Liste, das entspricht einer Abdeckung von 93,62%.

Darüber hinaus gibt es weitere 6.717 Hausnummern, die nur in OSM vorhanden sind,.

Location: Tivoli, Dreiheiligen, Innsbruck, Innsbruck-Stadt, Tirol, 6023, Österreich

Zeit für eine neue Hausnummerauswertung?

Posted by okilimu on 21 December 2014 in German (Deutsch)

Die heutige Hausnummerauswertung auf regio-osm.de stößt an ihre Grenzen und dies aus mehreren Gründen:

  • die verfügbaren Hausnummerlisten sind enorm angestiegen. In Europa gibt es für mehrere Länder komplette Listen, so z.B. für Polen, Tschechien, Niederlande, Belgien (Flandern-Teil), Dänemark ...
  • die Art der Auswertung stößt an ihre Grenzen: es wird eine osm2pgsql-DB eingesetzt. Der Rechenaufwand zur aktuell Haltung der DB ist hoch und die DB-Struktur ist nicht optimal zur Auswertung geeignet.
  • Ein OSM-ler hat Interesse bekundet, Rechenleistung bereitzustellen. Die derzeitige Softwarearchitektur ist nicht gut geeignet dafür. Die Software ist aktuell auch eher aufwändig auf einen anderen Server zu portieren, z.B. damit die Community eines anderen Landes mit einer Hausnummerliste eigenständig Auswertungen durchführen kann.
  • Die Auswertungssoftware ist derzeitig in einem privaten Github Repository gelagert. Einige OSM-ler sind interessiert an der Programmierung, der Code ist aber nicht objektorientiert genug und besteht aus vielen, undokumentierten Teilprogrammen.
  • Die aktuelle, zentrale Lösung auf regio-osm.de verhindert die Auswertung neuer Listen oder die vorhandenen Auswertungen müssen seltener ausgeführt werden, was die OSM-Mapper eher demotivieren wird.

Daraus folgen aus meiner Sicht diese Anforderungen an eine neue Version der Auswertung:

  • die Auswertung sollte mit möglichst geringem Softwareaufwand machbar sein, also möglichst ohne lokale OSM-DB. Zu prüfen wäre u.a. die Eignung der live Overpass-Api Abfrage.
  • Auswertungen sollten parallel auf verschiedenen Servern laufen können, also interessierte OSM-ler sollten einfach Rechenleistung bereitstellen können.
  • die Ergebnisse der Auswertungen sollten optional zentral (aber ggfs. auf mehreren Servern) gesammelt werden. So könnten je Land Auswertungen gerechnet werden, diese aber in der Anzeige und ggfs. länderübergreifenden Ergebnisauswertung auf einigen oder allen Server bereitgestellt werden.
  • Die Ergänzung von Auswertungsservern sollte einfach möglich sein, allerdings ist sicherzustellen, wer den jeweiligen Server betreibt und das die Hausnummerlisten ggfs. im OSM-Umfeld bleiben (z.B. über PGP-Schlüssel und OSM-Accountidentifizierung).
  • Die Kommunikation der Server untereinander soll über eine API-Schnittstelle erfolgen.
  • Die Auswertungssoftware soll in einem öffentlichen Github Repository gehalten werden.
  • Die Softwareentwicklung sollte möglichst in einem Team erstellt werden.

Potential der neuen Auswertung

Die neue Version soll es lokalen Communities ermöglichen, in ihren Ländern oder Regionen eigenständige Auswertungen durchzuführen. Wenn die Ergebnisse aber Serverübergreifend verfügbar sind, ist eine OSM Gesamtauswertung und -darstellung möglich.

Wer als Einzelperson oder kleine Gruppe mit der Auswertung seiner Gebiete nicht zufrieden ist und das technische Potential hat, kann seine Gebiete so oft auswerten wie gewünscht. Diese Auswertungen wären wieder allgemein verfügbar.

Durch die mögliche Zusammenarbeit der bisherigen Entwickler sowie weitere neue Mitstreiter wäre ein größeres Potential vorhanden und die Abhängigkeit von Einzelnen geringer bzw. deren Wegfall nicht das Ende der Auswertungen.

Weg zur neuen Version

Ich habe mir noch keine Gedanken gemacht, wie die neue Version angegangen werden kann, aber ich hoffe, das schon in der Planungsphase mehrere Personen beteiligt sind.

Die aktuelle Version der Hausnummerauswertung bleibt selbstverständlich erhalten, bis die neue Version fertig gestellt ist.

Bitte diskutiert schonmal hier im Kommentarbereich zu diesem Blog,

viele Grüße

Dietmar aka okilimu

Verfügbare Tiroler Hausnummerliste für OSM-Auswertungen

Posted by okilimu on 24 September 2014 in German (Deutsch)

Abstrakt

Das Land Tirol hat eine Hausnummerliste veröffentlicht. Diese wurde für die OSM Hausnummerauswertung sowie zusätzlich auf für die Straßenlistenauswertung verwendet und die Ergebnisse werden vorstellt und persönlich kommentiert.

Grafische Darstellung der ersten Tiroler Hausnummerauswertung

Datenumfang der Hausnummerliste

Durch die Erwähnung in der OSM-Wochennotiz 217 [1] sties ich auf die verfügbare Hausnummerliste des Bundeslandes Tirol [2]. Die korrekte Quellenangabe ist "Land Tirol - data.tirol.gv.at", die Liste wurde unter der Lizenz CC BY SA 3.0 AT mit Erweiterungen freigegeben.

Für alle 279 Gemeinden sind insgesamt 187.250 Hausnummern angegegeben, davon sind 187.162 nutzbar. In der Hausnummerliste sind auch die Geokoordinaten angegeben. Die Lizenz erlaubt mir, die Hausnummerliste für den Datenabgleich mit OSM-Daten heranzuziehen, dabei ignoriere ich die Geokoordinaten aber, damit diese nicht direkt oder indirekt über Programmfunktion der Auswertesoftware den Weg in die OSM-Datenbank finden.

Hinzuziehung des Gemeindeverzeichnisses Österreich

Das verfügbare Gemeindeverzeichnis Österreich von Statistik Austria [3] inkl. der dort ebenfalls vorhandenen Einwohnerzahlen wurde importiert. Dies unterstützt zum einen Konstistenzprüfungen und auch spätere Vergleiche zwischen verschiedenen Ländern.

Datenanpassungen

Das Gemeindeverzeichnis von Statistik Austria enthält "nur" die Gemeinden von Österreich. Die administrative Zuordnung zum politischen Bezirk und zum Bundesland wurde aus den umliegenden Admin-Relationen der jeweilgen Gemeinde gebildet. Das Ergebnis musste in der Auswertungs-DB noch nachbearbeitet werden, weil die Namensvergabe nicht konsistent war. Auch die Namen der eigentlichen Gemeinde-Relationen ist nicht einheitlich geregelt, auf den Mailinglisten von talk-at und talk-de finden gerade zu diesem Bereich aber Diskussionen statt.

Die offizielle Hausnummerliste beinhaltete auch einige vereinzelte Fehler. Diese werden in Kürze rückgemeldet an den Datengeber.

Erste Hausnummerauswertung

Die Auswertung aller Gemeinden (grafische Übersicht: [4], tabellarischer Zugang: [5]) ergab summarisch eine erstaunliche hohe Hausnummernabdeckung: 165.187 verschiedene Hausnummern sind in OSM vorhanden von ausgewerteten 186.136 Hausnummern, das ergibt 88,7%.

Nebenbemerkung: die Differenz von 186.136 Soll-Hausnummern gegenüber der o.g. eigentliche Sollzahl 187.162 wird noch geprüft.

Die hohe Hausnummerabdeckung ist vermutlich zu einem großen Teil auf Importe durch verfügbare Hausnummernlayer zurückzuführen. Dies ist nachvollziehbar, wenn man sich eine Gemeinde, z.B. Höfen in Josm ansieht (Menü Datei > Vom Server herunterladen.. auswählen und im Tabulator Koordindaten im Textfeld die URL [6] eingeben) und den geoimage.at Hintergrundlayer dazu anzeigen lässt. Die meisten Hausnummern sind Gebäudeumrissen zugeordnet, zusätzlich sind Hausnummern als Knoten erfasst, die exakt auf der Zahlenposition im Hintergrundlayer liegen und für die es weder Gebäudeumrisse im Layer gibt noch auf Bing Gebäude zu sehen sind. Das flächendeckende Argument sehe ich in der weiter unten beschriebenen überraschend höheren Hausnummerabdeckung gegenüber der Straßennamenabdeckung.

Eignung der Hausnummerliste für Straßenlistenauswertungen

Statistik Austria stellt zwar auf ihrer Webseite [7] komplette Straßenlisten für das Gesamtgebiet Österreich bereit, die Nutzung ist aber so stark reglementiert, das diese noch nicht mal für meine Straßenlistenauswertung herangezogen werden darf nach Angaben auf der Webseite.

Für das Bundesland Tirol habe ich die nutzbare Hausnummerliste aber zumindest kurz abgeglichen mit der echten Tiroler Straßenliste von Statistik Austria und daraus ist eindeutig erkennbar, das die Hausnummerliste aktueller ist. Lediglich für den Bereich Almennamen sind mehr Einträge bei Statistik Austria vorhanden. Dem gegenüber sind mehr echte Straßennamen in der Tiroler Hausnummerliste vorhanden. Daher kann zumindest für Tirol ohne Bedenken die nutzbare Hausnummerliste auch als Straßenliste herangezogen werden.

Erste Straßenlistenauswertung

Die Auswertung aller Gemeinden (grafische Übersicht: [8], hierarchischer Zugang: [9]) ergibt für die Summe aller 279 Gemeinden, das 6.773 von 8.934 Straßen (entspricht: 75,8%) in OSM vorhanden sind.

Dieser Wert ist vergleichbar zu Straßenlistenabdeckungen in ländlichen Gebieten in Deutschland. Der Wert ist für mich aber überraschend niedrig im Vergleich zu der Hausnummerabdeckung von 88,7% im selben Gebiet!

Stichproben bei den Straßenlistenauswertungen ergeben, das etliche Straßennamen leicht modifiziert in OSM vorhanden sind. Eine Ursache dürfte das bisherige Fehler einer offiziellen Straßenliste sein (das ist jetzt erledigt ;)).

Meine Vermutung ist, das bei der Übernahme der Hausnummern auch die Schreibweise der Straßen vom Hausnummernlayer übernommen wird. Dabei wird aber nicht der Namen der Straße selbst mit korrigiert. Dies dürfte aus meiner Sicht der Hauptgrund für die o.g. Diskrepanz zwischen Hausnummern- und Straßenlistenabdeckung sein.

Die Schreibweise der Straßennamen wird bis heute weitgehend im Konsens von den Straßenschildern übernommen. Nicht so bei der Erfassung der Hausnummern über die Hausnummerlayer. Diese unterschiedliche Vorgehensweise sollte diskutiert und möglichst abgestellt werden.

Vergleich Hausnummern- und Straßenlistenabgleich zwischen Tirol und NRW

In Deutschland sind im Bundesland NRW für immerhin 28 Gemeinden Hausnummerlisten vorhanden, dies ist vor allem dem OSM-Benutzer TheFive zu verdanken, der etliche Gemeinde-/Kreisanfragen gestellt hat.

Ich habe für diese 28 Gemeinden die Hausnummerabdeckungen und Straßenlistenabdeckungen herangezogen und aufsteigend sortiert.

Für Tiol habe ich alle 279 Gemeinden ausgewertet, sortiert und danach jede 10.te Gemeinde ausgewählt.

In der Vergleichsgrafik [10] ist erkennbar, das in NRW klassisch die Straßenlistenabdeckung höher ist und schneller ansteigt, also nur in wenigen Gemeinden eine schlechte Straßenlistenabdeckung vorhanden ist. Die NRW-Kurve für die Hausnummerabdeckung ist niedriger und verläuft flacher, die Hausnummern sind also ein zeitlich späteres Thema und in weniger Gemeinden schon umfangreich vorhanden.

In Tirol dagegen ist die Hausnummerkurve extrem steil. 90% aller Gemeindenden sind bereits mindestens 80% aller Hausnummern in OSM erfasst. Bei der Tiroler Straßenlistenabdeckung sind erst in 50% aller Gemeinden über 80% der Straßen vorhanden.

Relativierung der Aussagen: auch in NRW gibt es mit dem NRW-Atlas ein Hausnummerlayer und dieser darf ebenfalls für die Hausnummererfassung verwendet werden. Außerdem gibt es für Köln sogar die Hausnummern für den direkten Import, weil dort Geokoordinaten herangezogen werden dürfen. Allerdings wurde die remote Hausnummererfassung in NRW noch nicht in diesem Umfang wie in Tirol angewandt.

Schlußbetrachtung: Vorsicht, persönliche Bewertung!

Gegen die Verwendung der verfügbaren Hausnummerlayer in Zweifelsfällen oder wenn vor Ort keine Hausnummern gefunden werden, habe ich nichts.

Aber die flächendeckende Übernahme von Hausnummern ohne vor Ort Begehungen finde ich nicht gut. Wir importieren einfach die vergebenen Hausnummern, ohne diese vor Ort verifiziert und ggfs. hinterfragt zu haben. Gerade unser lokales Know-How, das wir zugegebenermaßen auch nicht überall haben, nutzen wir nicht mehr aus, wenn wir die Daten einfach 1:1 inkl. der Fehler übernehmen.

Natürlich hat die Übernahme auch Vorteile: zu einen sind wir dort, wo wir keine lokalen Mapper haben, überhaupt in der Lage, diese Daten zu erfassen und zum anderen haben wir schneller die Hausnummern in OSM.

Ich appelliere mehrheitlich für die händische Erfassung. Besonders eindrucksvoll ist für mich München, zugegeben eine Großstadt mit äußerst engagierten Mappern. Dort wurden innerhalb eines Jahres mehr als 70.000 Hausnummern erfasst und die Abdeckung stieg von 40% auf über 98%, siehe Grafik [11]!

Links

[1] http://blog.openstreetmap.de/blog/2014/09/wochennotiz-nr-217/

[2] https://www.tirol.gv.at/data/datenkatalog/geographie-und-planung/adressen-tirol/

[3] http://www.statistik.at/web_de/klassifikationen/regionale_gliederungen/gemeinden/

[4] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/grafikdarstellung/anzeige_dynamisch.html?city_centerpoint=7.31447202824181%2051.9896131226454&zoom=9&lat=47.20053&lon=11.56343&layers=B000

[5] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/auswertung_auswahlort#%C3%96sterreich

[6] https://api.openstreetmap.org/api/0.6/map?bbox=10.6824748,47.4720279,10.6887314,47.4749867

[7] http://www.statistik.at/strasse/suchmaske.jsp

[8] http://regio-osm.de/listofstreets/mapview.html?zoom=9&lat=47.24575&lon=11.91835&layers=B00T

[9] http://regio-osm.de/listofstreets/hierarchy?country=%C3%96sterreich&hierarchy=Tirol

[10] http://regio-osm.de/img/Abdeckungsvergleich-Tirol-NRW.png

[11] http://regio-osm.de/img/Muenchen_Hausnummerentwicklung-2013-2014.png

Location: Weg zur Tulfeinalm, Tulfes, Innsbruck-Land, Tirol, 6075, Österreich

Welcome Iceland: streetlist and housenumber evaluations for whole Iceland

Posted by okilimu on 28 June 2014 in English (English)

Streetlist and housenumber evaluations for whole Iceland

On SOTM-EU in Karlsruhe a few weeks ago, a german OSM-Mapper asked for housenumber evaluations about Iceland.

I asked a heavy active OSM mapper in Reykjavik (OSM name: Kjarrval), if he could find out, if a countrywide streetlist or housenumber list would be available from iceland government.

Data Source

After a very short time, he was able to give a positive answer: the Statistics Iceland Government offers a countrywide housenumber list with a relative open license. A little bad news: the license is open enough for the evaluation of osm data, but the housenumbers (including geocoodinates) can't be imported directly.

Missing administrative boundaries, artifical calculated

Unfortunately, the administrative boundaries for the iceland municpalities are very incomplete in OSM. They would be available for import, but up to now, they aren't.

I decided to use the housenumber list above, which have geocoordinates for every address, to calculate artifical admin boundaries, because i need boundaries for my evaluations. On the SOTM-EU, i provided a brief overview for this method in my presentation slides, downable at SOTM-EU Page on the lecture. At the bottom, download 'Presentation slides' and look at Extension 2, starting at page 28.

The calculated boundaries will not be imported into OSM, of course, they will just be imported in my evaluation database, where i usually store a copy of the boundaries from OSM database.

Streetlist evaluation for Iceland

I finished the coding for import at 28.06. and was able to make a first evaluation. The structured view of the municipalities can be viewed at or have a look at the graphical overview.

The first evaluation showed, that the most relative official streets in OSM are in

  1. Hafnarfjarðarkaupstaður (86%) with 280 of 323 streets,

  2. Reykjavíkurborg (83%) with 911 of 1088 streets,

  3. Akraneskaupstaður (82%) with 87 of 106 streets,

and unfortunately with 7 muncipalities, which have not one named street from the official streetlist.

Housenumber evaluation for Iceland

The first evaluation was calculated at 27.06. and i posted the first result for every municipality in the german OSM Forum.

The best 4 municipalities with most relative addresses are:

  1. Seltjarnarnesbær (86%) with 845 of 975 addresses,

  2. Sveitarfélagið Ölfus (79%) with 552 of 698 addresses,

  3. Hafnarfjarðarkaupstaður (77%) with 4220 of 5460 addresses,

  4. Reykjavíkurborg (77%) with 16184 of 20838 addresses.

The table oriented evaluations are available (scroll down to Ísland), for the graphical overview first go the table oriented evaluation of the muncipality and click on the result page at the very top at 'grafische Anzeige'. Sorry for this indirect link, i work on a better integration into the graphical overview at. For example, have a look at Reykjavíkurborg.

Open Issues for Iceland evaluations

Up to now, i have only made one single test for correct sorting of the iceland special characters. I work on it.

The most important issue is to support english language to the housenumber evaluation. I will start on this issue next and hope to have a first version in two weeks from now on.

Questions? Contact me

If you have questions, add a comment below or send a mail to strassenliste@diesei.de.

Greetings Dietmar aka okilimu

Location: F26, Þingeyjarsveit, Northeastern Region, Iceland

Straßenlistenauswertung: Version 1.0 aktiviert

Posted by okilimu on 24 February 2014 in German (Deutsch)

Die #OpenStreetMap #Straßenlistenauswertung [1] habe ich heute Abend in die Version 1.0 überführt.

Änderungen

  • die Webseiten werden ab jetzt dynamisch erzeugt. Bisher wurden die HTML-Seiten nächtlich erstellt und waren dadurch nicht benutzer- oder aktionsbezogen anpassbar.
  • die URL für das Straßenlisten-Wiki hat sich leicht geändert und ist jetzt [2]. Wer auf die Auswertungsseite einer Gemeinde geht, findet dort den Link direkt zur richtigen Straßenlistenseite im Wiki.
  • die Optik ist jetzt besser und der Seitenaufbau ist einheitlicher (einige Nebenseiten erhalten in den nächsten Tagen auch das neue Design).
  • die meisten Tabellen sind jetzt sortierbar durch Klick auf die Überschriftszeile.
  • es gibt eine Suchfunktion, um direkt eine Gemeinde zu finden.
  • ein Impressum und meine Kontaktadresse sind jetzt angegeben. Die Seiten für Mitwirkende und Quellenangaben folgen in Kürze.
  • es gibt jetzt die Möglichkeit, dynamisch eine neue Auswertung zu beauftragen. Dazu gibt es einen Link auf der Gemeinde Auswertungsseite. Es wird dann die Wikiseite neu gelesen und in zwei Schritten die Gemeindegrenze aktualisiert geholt und die eigentliche Auswertung durchgeführt. Die Seite lädt solange, bis das Ergebnis angezeigt wird (erkennbar in der Zeile "Stand Auswertung"). Der zu frühe Klick bringt aber nichts, wenn die lokale OSM-DB noch nicht aktuell genug ist. Die garantierte Zeit ist bei [3] ablesbar in GMT-Zeit! Achtung: wenn diese dynamische Aktualisierung zu oft verwendet wird, schalte ich diese wieder ab. Es ist mir dann auch egal, ob es nur ein oder wenige Leute waren, die da zu oft rumgeklickt haben. Diese Auswertungen belasten der Server einfach zusätzlich.
  • technische Internas: einige DB-Connection Leaks habe ich entfernt und Frameworks eingesetzt mit Hilfe eines Mitwirkenden, sodaß die Codebasis verbessert wurde.

Fehlende Funktionalität seit Januar

  • Das Ranking [4] der Gemeinden gleicher Größenklasse läuft seit Januar nicht mehr, weil ich beim Gemeindeverzeichnisupdate die Einwohnerzahlen nicht mit importiert habe. Das will ich in den nächsten Wochen nachholen.

Geplante Änderungen in naher Zukunft

  • einige Seiten sollen einen FAQ-Link erhalten und auf der Folgeseite werden dann einige, häufiger gestellte, Fragen beantwortet.
  • die Abdeckung von benachbarten Gemeinden soll grafisch auf einer OSM-Karte angezeigt werden auf der einzelen Gemeindeseite. Bisher ist immer nur ein Bundesland auf einmal anzeigbar und die Anzeige dauert lange wg. größerer Downloaddatenmenge.
  • Zumindest der Frontend-Code könnte in absehbarer Zeit dann auf github veröffentlich werden.

Dietmar aka okilimu

Links

[1] http://regio-osm.de/listofstreets/

[2] http://regio-osm.de/listofstreets_wiki

[3] http://regio-osm.de/listofstreets/diffstate

[4] http://regio-osm.de/listofstreets/rankingselect

Hausnummerauswertung: willkommen Berlin und Dresden und Übersichtszahlen

Posted by okilimu on 6 February 2014 in German (Deutsch)

Neue Auswertungen und Übersicht

Ende Januar kam Dresden hinzu, gestern Berlin.

Damit ist jetzt die Auswertung für 11 Gemeinden in Deutschland verfügbar [1].

Es sind sowohl Großstädte (Berlin, München, Köln, Bremen, Augsburg), aber auch dörfliche Gemeinden vorhanden.

OSM-Hausnummernabdeckung

Zusammen sind in den 11 Gemeinden 953.241 offiziell Hausnummern vergeben. In einigen Gemeinden gibt es in verschiedenen Stadtteilen namensgleiche Straßen, daher sind in den Gemeinde-Gesamtauswertungen bisher nur 923.098 offizielle Hausnummern auswertbar und davon sind in OSM 428.260 Hausnummern enthalten. Das entspricht einer Abdeckung von 46,4%.

Beispielwerte für OSM-Hausnummerabdeckungen

Ich werde eine Übersichtstabelle erstellen, wenn ich den derzeitigen Schwund in der Auswertung beseitigt habe.

Daher vorerst nur einige Zahlen: unter den Großstädten geht die Abdeckung von Berlin 29,1% (abs. 103.569 Hnrn) bis Augsburg 98,0% (abs. 40.575).

Spitzenreiter im Zuwachs ist München: aktuell 62,4% (abs. 94.536), seit Auswertungsbeginn am 1.8.2013 bis heute ein Zuwachs von etwa 34.000 Hausnummern im halben Jahr, Wahnsinn!

Anteil an gesamten deutschen Hausnummern

Die 11 Gemeinden bringen zusammen 7,2 Mio Einwohner, weil wir netterweise bereits die Mio-Städte Berlin, Köln und München dabei haben, also ingesamt können wir mit den wenigen Gemeinden bereits die Hausnummern für 9% aller Deutschen auswerten.

Städtische und ländlische Hausnummer/Einwohnerzahlen

Ich stelle im nachfolgenden den Faktor Einwohner einer Gemeinde im Verhältsnis zu den Anzahl offizieller Hausnummern in Bezug. Also wieviele Einwohner der Gemeinde teilen sich eine Hausnummer.

Großstädte München 9,2; Berlin 9,0; Dresden 8,2, Augsburg 6,6, Köln 6,5

Großstadt Ausreißer Bremen 3,8

Mittelstädte Kaufbeuren 4,2, Aichach 3,4

Landstädte: Kühbach 3,1, Schiltberg 3,1

Die Einwohner der Gemeinden entstammen Destatis Gemeindeverzeichnis von Anfang Januar 2014. Die Faktoren habe ich auf 1 Nachkommastelle gerundet.

Mit den Zahlen und dem Destatis Gemeindeverzeichnis könnte man versuchen, eine Anzahl Hausnummern in Deutschland zu approximieren.

Hausnummerauswertung Gemeinde Altmünster, Österreich

Übrigens gibt es auch eine Hausnummerauswertung für die Gemeinde Altmünster in Österreich [2]. Die URL wird gebraucht, weil ich die Auswahl nach Ländern noch nicht integriert habe, sorry.

[1] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/index.html

[2] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/auswertung_auswahlort?land=%C3%96sterreich

Straßenlistenauswertung: Baden-Württemberg Listenupdate

Posted by okilimu on 26 November 2013 in German (Deutsch)

In der Straßenlistenauswertung 1) sind für das Land Baden-Württemberg fast alle Straßenlisten verfügbar im extra Straßenlisten-Wiki 2).

Zentrale Straßenlistendatei der LGL-Baden-Württemberg

Der größte Teil der Listen stammt von der zentralen kombinierten ALKIS/LIKA Straßenlistendatei der LGL Baden-Württemberg 3) mit dem Stand 4.4.2013/18.7.2011.

Aktualisierung auf neuesten Stand

Gestern habe ich den letzten Stand vom 30.9.2013 in das Straßenlisten-Wiki eingepflegt, die einzelnen Straßenlisten (insgesamt 1005) wurden also aktualisiert. In der zentralen Straßenlistendatei waren 1086 Listen enthalten, also habe ich 81 nicht aktualisiert.

Welche Straßenlisten wurden aktualisiert

Eine Straßenliste wurde nur aktualisiert, wenn a) der Wiki-Account "ImporterVorhandeneListen" der Autor der letzten Version der Straßenliste war und b) der Kommentar der letzten Version auf die o.g. Version der kombinierten ALKIS/LIKA-Liste hinwies oder die Straßenliste von den früheren Auswertungsprogramm von Florian Lohoff oder Sven Anders stammten.

Welche wurden nicht aktualisiert; weiteres Vorgehen

Die o.g. 81 Straßenlisten wurden nicht übernommen, wenn User die Listen geändert haben.

Ich will in Kürze diese Listen auch noch aktualisieren, dabei werden aber die Änderungen der User Vorrang haben.

Die veraltete kombinierte ALKIS/LIKA-Liste vom 04/2013 wird als Basis genommen und sowohl die neuere ALKIS-Liste als auch die aktuelle Wiki-Liste werden verglichen und daraus eine möglichst zutreffene, aktuelle neue Liste erstellt. Technisch plane ich dazu den Einsatz des Programms diff3, muß aber noch einige Tests durchführen, um dem Ergebnis vertrauen zu können.

Weitere Listen in Baden-Württemberg

Für alle Kommunen sind Straßenlisten verfügbar (1101 plus 2 gemeindefreie Gebiete). In der ALKIS-Datei fehlen also 17 Listen, die entweder im Rahmen der OpenData Initiative aus der 2011er Liste aus der LIKA-DB (siehe auch 3) ) stammen oder von Usern händisch eingepflegt wurden.

Händische Rücknahmen von Straßenlisten-Updates

Ich habe mit Hilfe der vorher-/nachher Vergleichsliste 4) die letzten 20 Auswertungen (also die mit den meisten veringerten OSM-Straßen in Spalte 2) im Wiki mit den Vorgängerversionen verglichen und in einigen Fällen die vorherige Version reaktiviert, weil es in die Fällen keine Verbesserung (neue Straßen) gab, aber einige Straßen wegfielen, die aber in OSM vorhanden sind. Die Auswertungen für die zurück genommenen Listen werden morgen vormittag bereitstehen.

Wenn einzelne User feststellen, das die jetzige aktualilsierte Straßenliste inhaltlich schlechter zur Situation in der Kommune passt, dann bitte die frühere Version im Wiki reaktivierten über die Wiki Versionsgeschichte. Es zählt aber nicht allein, das die neueste Auswertung evtl. einen schlechtere Abdeckung der Straßen als die frühere anzeigt, es geht um die inhaltlich bessere Liste!

Qualität der zentralen Straßenlisten

Die einzelnen Straßenlisten wurden am Anfang (Beginn 2013) von den Kommunen an die LGL geliefert, dort zusammengefasst und dann bereitgestellt. Das heißt, die Qualität hing von der Lieferqualität der einzelnen Kommune ab. Das soll sich ändern im Rahmen der ALKIS Migration, diese ist aber noch nicht abgeschlossen.

So ist z.B. die Karlsruhe Straßenliste 5) (nur in der LIKA-DB vorhanden) von besonders schlechter Qualität, dort sind etliche Gewanne und auch u.a. Schulnamen vorhanden.

Auch die jetzigen, aktualisierten Listen sind aus der ALKIS-Datei sind sicher nicht ohne Fehler und können, wie früher schon, im Straßenlisten-Wiki händisch korrigiert werden.

Ausblick Update zentrale Straßenlisten anderer Bundesländer

In Kürze sollen auch die zentralen, quartalsmäßig aktualisierten und frei verfügbaren Straßenlisten für

  • Rheinland-Pfalz und

  • Thüringen

im Straßenlisten-Wiki in ähnlicher Weise aktualisiert werden.

1) http://regio-osm.de/listofstreets/index.html

2) http://regio-osm.de/listofstreets/wiki/index.php/Hauptseite

3) https://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/07_Produkte_und_Dienstleistungen/Open_Data_Initiative/index.html

4) http://regio-osm.de:8888/listofstreets/ticker?eval_old=24.11.2013&eval_new=26.11.2013&area=*Baden-W%C3%BCrttemberg*

5) http://regio-osm.de/listofstreets/wiki/index.php/Karlsruhe

Hausnummernauswertung: funktionales Update

Posted by okilimu on 20 November 2013 in German (Deutsch)

In der Hausnummernauswertung [1] wurden am Montag und heute zwei Erweiterungen integriert.

Hausnummerbereiche

Es gibt größere Häuser, die nicht nur eine Adresse haben und offiziell z.B. 2-4 heißen.

Diese Schreibweise in addr:housenumber wird jetzt berücksichtigt, d.h. jede zweite Hausnummer im angebenen Bereich wird als vorhanden interpretiert. So sorgt die Angabe 2-4 für die die Nrn. 2 und 4 als in OSM vorhanden und die Angabe 5-11 für die Nrn. 5,7,9 und 11 als in OSM vorhanden.

Hausnummernaufzählung

Bisher galt nur ; als Trennzeichen für Hausnummern, also addr:housenumber=2;3 stellte die beiden Hausnummern 2 und 3 dar. Jetzt wird auch das Komma als Trennzeichen zugelassen, daher ist ab jetzt auch 2,3 zulässig. Mapper sollten aber bitte weiterhin das Semikolon zur Aufzählung mehrere Hausnummern verwenden.

Das Zeichen / wird nicht als Trennzeichen akzeptiert, weil es auch regulärer Bestandteil von Hausnummern in Kommunen sein kann (z.B. 14 1/2 in Augsburg).

Berechnung der Position von fehlenden Hausnummern

Die vermutliche, ungefähre Position der Hausnummern, die in einer Straße noch fehlen, wird berechnet aus den schon in OSM erfassten Hausnummern in der Straße.

Dazu werden die möglichst nächsten vorhandenen Hausnummern gesucht und mit deren Positionen über lineare Approximation die Position der fehlenden Hausnummer berechnet.

Die so berechneten Positionen sind in der tabellarischen Auswertungsseite zu jeder Kommune bzw. für deren Stadtbezirke oder Stadtteile (z.b. [2]) bereitgestellt. Unterhalb des jeweiligen Titel ist dazu ein Hyperlink "in OSM noch fehlende Hausnummern für GPX-Datei" ergänzt worden.

Auswahl der Hausnummern zur Positionsermittlung

Die möglichst passenden, vorhandenen OSM-Hausnummern werden in folgende absteigender Priorität verwendet zur Berechnung: * auf der selben Straßenseite wird die nächsthöhere und die nächsttiefere Hausnummer verwendet. * auf der selben Straßenseite werden die beiden nächsthöheren oder die beiden nächsttieferen Hausnummern verwendet * auf der anderen Straßenseite wird die nächsthöhere und die nächsttiefere Hausnummer verwendet. * auf der anderen Straßenseite werden die beiden nächsthöheren oder die beiden nächsttieferen Hausnummern verwendet

Aktuelle Beschränkungen bei der Berechnung:

  • Es wird immer davon ausgegangen, das auf einer Straßenseite immer die geraden und auf der anderen Straßenseite die ungeraden Hausnummern verlaufen.
  • Die Berechnung der Position erfolgt in gerader Verlängerung zu den vorhandenen Hausnummern. Wenn die Straße eine Biegung macht, wird das nicht berücksichtigt und führt dann zu größeren vermutlichen Abweichungen der erwarteten Position.
  • Bei Hausnummern mit Zusätzen wie 155a oder 14 1/2 wird der Zusatz ignoriert und nur die Position der Hauptnr. berechnet, also 155 bzw. 14. Die Position der Häuser mit Zusätzen ist in den einzelnen Kommunen sehr unterschiedlich geregelt.

Geplante nächste Schritte

  • die ermittelten Positionen sollen auch in der Kartendarstellung [3] angezeigt werden.
  • die Krümmung der Straße soll bei der Positionsberechnung berücksichtigt werden.

Basisinformationen zur Hausnummerauswertung

Es sind in einigen Städten und Gemeinden Listen mit allen Hausnummern bereitgestellt worden. Mit einer solchen Liste kann dann ermittelt werden, wie hoch die Abdeckung der in OSM erfassten Hausnummern in Bezug zur offziellen Liste ist und welche Hausnummern noch fehlen. Die Abdeckung wird sowohl in tabellarischer als auch in kartografischer Art dargestellt.

Wenn jemand eine Hausnummernliste von seiner/ihrer Stadt oder Gemeinde erhält, kann ich diese gerne mit in die Auswertung aufnehmen.

[1] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/index.html

[2] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/auswertung_anzeigen?job_ids=1133&ausgabefarbig=true&linktyp=osmkartevoll&unterdrueckfertigestrassen=nein&unterdrueckspalten=nein&land=Bundesrepublik+Deutschland&stadt=Augsburg

[3] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/grafikdarstellung/anzeige_dynamisch.html?stadt=Augsburg&land=Bundesrepublik%20Deutschland&city_centerpoint=10.8853689659259%2048.3455878956967&zoom=16&lat=48.36527&lon=10.90325&layers=B000TFF

Older Entries | Newer Entries