OpenStreetMap

The questionable definition of "active mapper" - Wer ist ein "aktiver Mapper"?

Posted by derFred on 21 January 2019 in German (Deutsch)

Wer sich “aktiver Mapper” nennen darf, bestimmt dieser Passus.

Der Begriff “aktiver Mapper” so wie er in den OpenStreetMap Contributor Terms definiert ist, muss dringend überarbeitet werden, wie die folgenden drei Beispiele zeigen. Alle drei Beispiele erfüllen die oben genannten Kriterien und gelten lt. dieser Definition als “aktive Mapper”.

Dass auch nur einer der drei das Prädikat “aktiver Mapper” verdienen soll, ist sicherlich für niemanden nachvollziehbar.

Who may call himself “active mapper”, determines this passage.

The term “active mapper” as defined in the OpenStreetMap Contributor Terms urgently needs to be revised, as the following three examples show. All three examples meet the above criteria and are considered “active mappers” according to this definition.

The fact that only one of the three should deserve the title “active mapper” is certainly not understandable for anyone.

Translated with www.DeepL.com/Translator

Beispiel 1 Alt-Text Alt-Text

Beispiel 2 Alt-Text Alt-Text

Beispiel 3 Alt-Text Alt-Text

Comment from imagico on 21 January 2019 at 16:45

Naja - bezüglich der Contributor Terms ist das Ganze ziemlich akademisch, denn

  • ich hab noch niemanden gehört, der die praktische Umsetzung dieses Teils der CTs für eine realistische Möglichkeit hält - weil (a) die Hürde extrem hoch ist und (b) die Erfordernis “a natural person” sehr schwer universell zu verifizieren ist.
  • die Anzahl der Benutzer-Konten ähnlich deinen Beispielen ist vermutlich im Vergleich zu den Accounts ohne Edits im letzten Jahr einerseits und wirklich aktiven Mappern anderseits recht gering.

Meine Hoffnung ist ja, dass wir irgendwann mal dazu kommen, dass aktive Mapper automatisch ein Stimmrecht in der OSMF bekommen und wir dafür dann eine solide und robuste Definition entwickeln, was ein aktiver Mapper ist. Das ist natürlich garnicht so einfach, denn es gibt ja eine extrem große Bandbreite von Mapping-Verhalten, die man dabei abdecken möchte und gleichzeitig irgendwelche Spammer- und Astroturfing-Accounts nicht dabei sein sollen. Aber mit ein bisschen Gehirnschmalz-Einsatz ist das durchaus machbar.

Comment from SunCobalt on 21 January 2019 at 18:47

Im Gegensatz zu den beim letzten Lizenzwechsel erzielten Zustimmungsraten ist die Hürde eher tief. Was einen Lizenzwechsels angeht, wäre eine Diskussion im Moment in der Tat eher theoretisch. Aber da der “active contributor”-Status mit dem Fee Waiver Programm recht praktische Auswertungen, würde ich das nicht mehr als “ziemlich akademisch” bezeichnen.

Ich finde die Fragestellung von derFred gut. Es ist immer besser solche Themen ohne Druck zu klären. Wenn man erst vor einem (hoffentlich nie stattfinden) erneuten Lizenzwechsel mit der Diskussion anfängt, bringt man da nur Themen in die Diskussion, die dort nichts verloren haben.

Comment from SimonPoole on 22 January 2019 at 07:50

Die “aktive Mapper” Definition soll einfach ein gewisses minimales aktuelles Interesse an OSM nachweisen, naturgemäss bevorzugt es ein bisschen Leute die “neu” sind, aber dafür fallen Leute auch relativ schnell heraus. Wenn man den Passus genau liest, sieht man aber auch, dass man zusätzlich zu den “Mapping” Kriterien auch noch:

  • eine funktionierende e-mail Adresse haben
  • und innerhalb von 3 Wochen auf eine e-mail reagieren muss

in der Praxis dürfte dies mindestens eine gleich grosse Hürde sein.

Comment from se7entime on 22 January 2019 at 10:50

how to see the graph like that?

Login to leave a comment