OpenStreetMap

OSM Praktikum

Posted by Ogmios on 20 August 2012 in German (Deutsch)

Im Rahmen eines Praktikums bei der Stadt Braunlage, habe ich die Möglichkeit bekommen den Ort mit seinen Ortsteilen Sankt Andreasberg, Oderhaus, Oderbrück, Odertaler Sägemühle, Silberhütte und Königskrug zu erfassen. Leider hat die Zeit für Hoheheiß nicht mehr ausgereicht.

In den drei Wochen konnte ich alle Gebäude soweit erkennbar von Bing abzeichnen, Lokale Gegebenheiten vor Ort erfassen, die Gebäude den Straßen zuordnen und die Hausnummern entsprechend eintragen.

Verkehrs- und Abbiegeregeln, soweit vorhanden, habe ich den Straßen und Wegen zugewiesen.

Die Straßennamen und Gebäude bei denen die Zuordnung zu einer Straße bzw. die Haunummer unklar waren, konnte ich mit amtl. Daten abgleichen. Restaurants, Ferienwohnungen, Geschäfte etc. habe ich vor Ort erfasst. Dazu habe ich, soweit es gut möglich war, vor Ort die Straßenlaternen und Stromkästen erfasst.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere einen Blick darauf wirft und mich ggf. auf Fehler hinweist. Besonders bei Abbiegevorschriften bin ich mir nicht sicher, ob alles korrekt eingetragen wurde.

Comment from stephan75 on 21 August 2012 at 20:21

Zur Qualitätskonttrolle deiner Bearbeitungen würde ich z.B. http://keepright.at empfehlen. Umfangreiche Anleitung dazu auf deutsch gibt es auch brandaktuell im OSM-Wiki.

Für Abbiegebeschränkungenkann man manuelle Tests mit dem Online-Router des OpenSourceRoutingMechanism machen:

http://map.project-osrm.org

Da kannst du Start und Ende manuell in Echtzeit verschieben und so das Routing gut überprüfen.

Beachte dabei, wie alt der Datenbestand von OSRM ist.

Hide this comment

Comment from Ogmios on 22 August 2012 at 17:05

Hi stephan75,

danke für den Tip mit OSRM, ich werd's ausprobieren. keepright.at habe ich schon soweit alles geprüft. Ein paar Dinge müssen hier noch korrigiert werden aber a bin ich dran.

LG

Ogmios

Hide this comment

Comment from gulp21 on 26 August 2012 at 17:23

Für Hausnummern: http://gulp21.bplaced.net/osm/housenumbervalidator/?zoom=12&lat=51.71509&lon=10.60075&layers=B0TTTT#

Da werden einige doppelt vorhandene Hausnummern angezeigt.

Hide this comment

Comment from HolgerJeromin on 27 August 2012 at 07:40

Du hast viele POIs als separaten Node ins Gebäude gelegt. Und damit auch ein paar Hausnummern doppelt. Wäre besser, wenn du die Tags an den Gebäudeumriss verschieben würdest. Oder wenigstens die Hausnummern vom POI raus, damit sie nicht mehr doppelt in OSM sind. In JOSM gehts ganz flott per Strg-Shift-g, wenn du Node und Haus markiert hast. lg

Hide this comment

Comment from Ogmios on 28 August 2012 at 09:43

Bei den POIs war ich mir nicht ganz sicher ob es nicht sinnvoll ist die Adresse mit aufzunehmen da ich keinen einfachen Weg gefunden habe um die Adresse eines Geschäftes mit abzurufen wenn diese nicht direkt im POI abgelegt ist. Wenn es so gedacht ist, dass diese nicht mit addr-Tags versehen sind, werde ich sie wieder entfernen. Aber wenn mir Jemand zeigen kann, wie ich trotzdem über XAPI die Adresse eines Pois abfragen kann, wär ich sehr dankbar.

Hide this comment

Comment from dieterdreist on 28 August 2012 at 13:53

Es ist nicht ganz eindeutig sicher, was die beste Methode ist, um Hausnummern und POIs zu erfassen. Die POI-Tags ans Gebäude zu hängen hat mehrere Probleme. Zum einen ist oft nicht der komplette Gebäudeumriss POI (dann wäre es falsch, die tags dort unterzubringen). Zum anderen ist das Gebäude was anderes als ein darin enthaltener POI (Nutzung). Von daher finde ich es nicht schlecht, wenn man diese beiden Objekte logisch trennt. Sonst ist bei vielen tags überhaupt nicht klar, worauf sie sich beziehen, z.B. start_date, name, operator, etc.

Bei Hausnummern wäre das beste (m.E.), das komplette Gebiet damit zu taggen, wo die Nummer gilt, d.h. in Deutschland oft das Grundstück (ist allerdings nicht bundeseinheitlich geregelt). Innerhalb dessen müsste man eigentlich nicht nochmal die Adress-tags wiederholen, es erleichtert aber vielen einfacheren Tools die Auswertung, wenn man es trotzdem tut.

Solange die Information richtig ist wäre es unnötig und sogar ein bisschen schädlich (unnötige Server-/Datenbanklast), diese doppelten Informationen wieder zu löschen, wenn man sie zusätzlich auf dem POI (node) getaggt hat (und dieser Node innerhalb der Fläche ist, die dieselben Adressinfos enthält). Wenn der POI allerdings durch eine area beschrieben ist, sollte er eher keine zusätzlichen (doppelten) addr-tags haben (m.E.), vor allem wenn die beiden areas nicht deckungsgleich sind, weil sonst ggf. unklar ist, wo die Adresse gilt, oder ob ein Fehler vorliegt.

Hide this comment

Comment from Ogmios on 28 August 2012 at 18:35

Danke für deine Antwort, Dieterdreist. Über diese Problematik habe ich mir auch schon öfters gedanken gemacht. In Braunlage/Sankt Andreasberg ist die Hausnummer den Flurstücken zugeordnet (meistens). In den meisten Fällen würde das Problem sicher gelöst werden, wenn man die Adresse als Relation anlegt und alle Objekte (Gebäude, ggf. Grundstück, POIs) in diese aufnimmt. Aber bevor ich hier anfange groß Änderungen durchzuführen, werde ich wohl erst mal abwarten, was sich durchsetzt denn so wie es ist, funktioniert es jedenfalls sehr gut.

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment