OpenStreetMap

Discussion

Comment from RC23 on 28 September 2020 at 17:50

Warum die Entwicklung des deutschen OSM-Carto-Stils derzeit stecken geblieben ist. 27. September 2020

Ich bin der Maintainer der German Style OSM Carto-Gabel und seit einigen Jahren Betreiber von http://tile.openstreetmap.de. Normalerweise versuche ich, die Upstream-Versionen so schnell wie möglich zu verfolgen, um sicherzustellen, dass der Fork so nah wie möglich am Upstream bleibt.

Im März wurde jedoch OSM Carto v5.0.0 veröffentlicht, was einen Re-Import der osm2pgsql-Datenbank erfordert. Da dies für mein kleines Zwei-Server-Setup, das von einer einzigen Person gewartet wird, eine Menge Arbeit ist, beschloss ich, diesen Reimport mit einem neuen Ansatz für die Kartenlokalisierung zu kombinieren, über den ich schon seit einiger Zeit nachgedacht habe.

Der Code ist für das neue osm2pgsql Flex Backend konzipiert, das von Jochen Topf im Februar eingeführt wurde. Leider habe ich mir die Dokumentation zu den Flex-Backends nicht genau genug angesehen. Ich habe übersehen, dass die get_bbox()-Funktion derzeit nicht für Relationen verfügbar ist, was mich zwingen würde, die Lokalisierung für Relationen zu deaktivieren. Ich habe mich entschlossen, dies vorerst nicht zu tun, in der Hoffnung, dass Jochen diese fehlende Funktion bald in seinen Code einbauen wird. Sollte diese Situation bis zum Ende des Jahres andauern, werde ich wahrscheinlich über eine andere Lösung nachdenken müssen, aber vorerst müssen wir leider einfach abwarten.

(Übersetzung durch DeepL, leicht optimiert, in Abstimmung mit giggls)

Log in to leave a comment