OpenStreetMap

Daten zu erfassen ist (relativ) einfach. Sie aktuell zu halten ist weitaus schwieriger.

Wenn man auf einer Karte etwas nicht sieht, weiß man, hier fehlt was. Dann kann man dort hinfahren und das Fehlende mappen. Wenn die Karte vollständig aussieht, merkt keiner so schnell, wenn was fehlt. Große Bauprojekte beobachten viele OSMler gespannt und sind auf eifrig dabei, sie zeitnah zu erfassen. Wenn irgendwo ein Einfamilienhaus abgerissen und neugebaut wird, merkt das nicht sofort ein Mapper, es sei denn er kommt dort regelmäßig vorbei. Wenn ein Restaurant schließt oder ein Briefkasten neue Leerungszeiten hat, ist das nicht auf die Schnelle zu erkennen und auch nicht mit OSM abzugleichen. Man muß schon direkt in die OSM-Rohdaten schauen und abgleichen.

Eine Auswertung [1] von Jan (User Lübeck) hat mich ein wenig erschreckt. Dort hat er alle Telefonzellen abgefragt. Und wenn man die Realität mit der Karte vergleicht, wird man feststellen, daß sehr viele Telefonzellen mittlerweile abgebaut sind, in OSM aber noch existieren. Deswegen haben wir uns vom Lübecker Stammtisch schon vor längerer Zeit das Tag ‘lastcheck’ in Benutzung, welches angibt, wann das Objekt zuletzt von einem Mapper überprüft wurde. Ich war anfänglich auch nicht begeistert und fand es nicht sinnvoll. Die oben genannte Auswertung zeigt aber sehr schön, wie sich die Aktualität eines OSM-Objektes so leicht visualisieren läßt. Alle grünen Punkte sind Telefonzellen, die im letzten Jahr überprüft wurden. Rote Punkte haben kein lastcheck. Die anderen Farben bedeuten, daß der POI in den anderen Jahren zuletzt gecheckt wurde.

Deshalb setze ich jetzt auch immer ‘lastcheck’ ein. lastcheck wird in Form YYYY-MM-DD gemappt. Also z.B. lastcheck=2015-08-20

Manche sagen, daß solche Metadaten nicht in die OSM-Datenbank gehören. Wohin dann? Es sind ja nicht nur Infos für mich, es sind Infos für jeden Mapper. Sollte man deswegen eine zweite Datenbank aufmachen? Ich denke nicht. Wir haben doch sowieso schon immer solche Metadaten drin. So hängt zum Beispiel an jedem Objekt der Username, die Uhrzeit und das Changeset. Seit eh und je benutzen wir ‘FIXME’ und ‘note’, um anderen Mappern Infos zu hinterlassen. lastcheck ist da nichts anderes.

Das Änderungsdatum eines Objektes ist da nicht unbedingt aussagekräftig. Das Objekt kann schon seit vielen Jahren korrekt gemappt worden sein und ist immer noch aktuell. Oder wenn ein Mapper einen veralteten POI etwas verschiebt, hat dieser nun ein aktuelles Änderungsdatum.

Gerade im Bereich der POIs findet sehr viel Veränderung statt. Da ist es schwer, diese aktuell zu halten. lastcheck gibt einem einen Hinweis, wo man vielleicht mal genauer hinsehen sollte. Denn damit OpenStreetMap attraktiv bleibt, brauchen wir aktuelle Daten von POIs.

[1] http://overpass-turbo.eu/s/9eR

Discussion

Comment from flohoff on 21 August 2015 at 10:44

Ich fände das sinnvoll in eine Android App zu gießen - D.h. ich kriege Objekte in der Nachbarschaft angezeigt (Radius konfigurierbar) die lange nicht überprüft wurden und kann dann deren existenz oder lage validieren. D.h. mit 2-3 klicks einfach nur “Ja existiert noch” was zu einem changeset mit einem lastcheck führt oder einem “Nein - existist nicht mehr” oder “Hat sich in der Lage verändert” oder “Attribute haben sich geändert” die zu einem OSM Note führen.

Ich bin gerade dabei Recyclingcontainer zu überprüfen. Da hat sich bei uns viel getan. Nach der Einführung der Papiertonne durch die Gemeinde werden zunehmend Papiercontainer abgebaut wobei die Glascontainer stehen bleiben. Dazu ist die Telekom gerade beim VDSL/Glasfaserausbau wodurch jede menge neue “street_cabinets” entstehen.

Aber mir fallen noch andere punktförmige Gebilde ein:

  • Straßenlaternen
  • Briefkästen
  • Hydranten
  • Telefonzellen
  • traffic_calming
  • barriers
  • Recyclingcontainer
  • street_cabinets / MFG/VDSL Kisten der Telekom

Danach sind natürlich auch andere Objekte bzw Attribute Spannend. Wie z.b. Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Flo

Comment from geow on 26 August 2015 at 21:33

Für genau diesen Zweck gibt es bereits den gut dokumentierten Schlüssel “survey:date” der bereits rd. 200.000 mal in Verwendung ist, siehe

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:survey:date

geow

Login to leave a comment