OpenStreetMap

English version below.

tl;dr: Probier doch mal die Overpassabfrage für Straßen mit veralteten Parkraumdaten in deiner Gegend aus oder für Straßen gänzlich ohne Parkrauminformationen, um zu sehen, ob es Handlungsbedarf gibt :)

Try the overpass queries for streets with deprecated parking data in your area or for streets without any parking information at all to see if there is a need for action :)


Das Tagging von Parkplätzen entlang von Straßen hat vor kurzem ein großes Update erfahren: Das vorherige parking:lane-Schema wurde mit bestehenden OSM-Konventionen harmonisiert und durch ein einfacher und flexibler anwendbares Street-Parking-Taggingschema abgelöst. Existierende Daten nach dem alten Schema müssen nun also geprüft und in die neue Form überführt werden.

Für das Verständnis des neuen Parkraumschemas hilft dieser Schnelleinstieg. Aber auch, wer sich nicht tiefer mit diesem komplexen Schema beschäftigen möchte, kann dabei helfen, die Daten zu vervollständigen und zu aktualisieren. Dafür gibt es helfende Werkzeuge, in deren Benutzung ich hier einführen möchte.

Woran erkennt man alte Parkraum-Tags?

Alle Tags an Straßen, die mit parking:lane oder parking:condition anfangen, gehören zum alten Schema und sollten aktualisiert werden. Diese Overpass-Abfrage listet dir alle Straßen, die das alte Schema verwenden (oben links auf den grünen Knopf Ausführen klicken). Bleibt die Abfrage leer, sind entweder noch keine Parkraumdaten erfasst (siehe unten) oder sie sind bereits auf dem aktuellen Stand.

Die Tags des neuen Schemas beginnen nur noch mit parking:left|right|both, also ohne die Bestandteile lane und condition. Aktuelle Parkraumdaten lassen sich mit dieser Abfrage finden.

OSM Parking Lane Tag Updater

Das Tagging-Schema für Parken im Straßenraum erscheint den meisten Usern (zu) kompliziert, aber keine Angst: Der OSM Parking Lane Tag Updater hilft dabei, es ohne großes Hintergrundwissen von der alten in die neue Form zu übersetzen und die OSM-Daten auf diese Weise “halbautomatisch” zu aktualisieren.

Es ist Absicht, dies nicht weiter zu automatisieren, denn einige Daten sind schon viele Jahre alt und können sich in der Zwischenzeit geändert haben. Während des Aktualisierens sollte das im Abgleich z.B. mit Luftbildern auffallen und kann direkt korrigiert werden. Außerdem können die alten Parkraumdaten Fehler oder komplizierte, nicht dokumentierte, teils phantasievolle Tags enthalten, bei denen man im Einzelfall entscheiden muss, wie damit verfahren werden soll. Der Tag-Updater gibt Hinweise aus, wenn er auf solche Tags stößt und hilft beim Umgang damit.

Den Tag Updater verwenden

Nach Start des Online-Tools erscheinen zunächst einige Hinweise, die mit Klick auf “About this tool” ausgeblendet werden können, um die Oberfläche übersichtlicher zu halten. Anschließend könnt ihr auswählen, ob ihr die Daten direkt über die OSM-ID eines Straßensegments einladen wollt (Option 1) oder per Copy and Paste hinein- und herauskopieren wollt (Option 2). Die folgende Kurzanleitung geht auf Option 2 ein.

Wählt ihr Option 2, könnt ihr alte Tags links in das Feld einfügen, mit Klick auf Update übersetzen (Shortcut: Alt + Enter) und aus dem rechten Feld wieder herauskopieren. Mit etwas Übung lassen sich auf diese Weise viele Daten in kurzer Zeit aktualisieren:

  • Ein möglicher Weg, dies effektiv zu tun, ist, alle alten Tags gemeinsam im OSM-Editor auszuwählen (mit alphabetischer Reihenfolge und dem gemeinsamen Prefix parking: sollte dies leicht möglich sein) und direkt auszuschneiden bzw. zu kopieren und zu löschen, um sie später nicht mit den neuen Tags zu vermischen. Dann in den Updater einfügen, übersetzen und zurückkopieren.
  • Ein anderer möglicher Weg ist es, aus dem OSM-Editor einfach alle Tags – auch die, die nichts mit Parken zu tun haben – auszuschneiden und ins Tool einzufügen und nach dem Übersetzen unter dem Ausgabefeld die Option Copy All Tags zu klicken. Dann werden auch alle Tags wieder zurückkopiert, nun allerdings mit ausgetauschten aktualisierten parking-Tags.

Achtet stets darauf, das Ergebnis kurz mit einem Luftbild oder im Zweifelsfall anderen Quellen wie Straßenfotos (falls vorhanden, insbesondere Mapillary oder KartaView) abzugleichen, um es auf Aktualität und Fehler zu prüfen. Ein sehr gutes grafisches Feedback im Editor gibt außerdem der Parkraum-Style in JOSM (siehe unten).

Review-Funktion des Tag Updaters bei fehlenden oder unverständlichen Tags

Der Tag Updater basiert auf einer Übersetzungsliste mit vorgegebenen Werten. Enthalten die eingefügten OSM-Daten Fehler oder unbekannte Attribute, kann der Updater sie nicht übersetzen und gibt Warnhinweise aus. In diesem “Review new tags”-Bereich unterhalb der Ein- und Ausgabefelder könnt ihr die ausgegebenen Tags prüfen und ggf. überarbeiten oder vorgeschlagene Werte übernehmen. Durch die Umstellung des Tagging-Schemas kann es außerdem Situationen geben, in denen nach Möglichkeit weitere Tags manuell ergänzt werden sollten, um die Angaben zu vervollständigen. Die häufigsten Hinweise und der Umgang damit sind im OSM-Wiki erläutert.

Wer mit einem der Hinweise im Updater nicht weiterkommt oder sonst irgendwelche Fragen oder Probleme mit dem Tagging hat, kann mich gern anschreiben und ich helfe gern bei der “Übersetzung”!

Fehlende Parkraumdaten ergänzen

Vielerorts fehlen Parkraumdaten in OSM sogar noch gänzlich. Als interessantes und den Straßenraum fast aller Städte prägendes Attribut rückt es aber mehr und mehr in den Fokus einiger urbaner Mapper (diese Overpass-Abfrage zeigt aller Straßenabschnitte, an denen Parkstreifenattribute weder nach dem neuen noch dem alten Schema erfasst sind).

Die wohl einfachste Möglichkeit zur Erhebung von Parkraumdaten ist das StreetComplete Parking Overlay. Dafür in der Android-OSM-App StreetComplete über das Einstellungsmenü oben rechts und “Overlays” die Option “Parkstreifen” auswählen. Straßen werden nun entsprechend vorhandener Parkraumdaten eingefärbt. An rot gefärbten Straßen fehlen noch Parkraumattribute. Um diese zu ergänzen, einfach auf das Straßensegment klicken und die passenden Daten für die linke und rechte Straßenseite auswählen. Ändern sich die Position oder Ausrichtung der parkenden Fahrzeuge entlang des ausgewählten Straßensegments, kann die Straße über das Menü unten links (drei Punkte) an der passenden Stelle aufgespalten werden.

Natürlich lässt sich Parkraum auch mit den anderen OSM-Editoren mappen. Dafür wird dann aber ein Blick in die Dokumentation zum Kartieren von Parkplätzen im Straßenraum nötig sein. Ein hilfreiches Tool ist auch der Zlant Parking Lanes Viewer und Editor, mit dem Parkstreifeninformationen angezeigt und bearbeitet werden können (für letzteres unten rechts auf Editor klicken). Auf Grundlage dahinterliegender Luftbilder lässt sich so auch auf effektive Weise und aus der Ferne Parkraum kartieren.

Tipps für JOSM-User

Um Parkstreifen-Taggings korrekt anzuwenden, ist es sehr hilfreich, ein visuelles Feedback im OSM-Editor zu bekommen. Für den OSM-Editor JOSM gibt es dafür einen Map Style, der ganz einfach über die Einstellungen, den Reiter “Kartenstile” und dort einer Suche nach “Parkstreifen” aktiviert werden kann. Der Stil visualisiert sowohl physische Parkraumtags (Position und Ausrichtung der Fahrzeuge) als auch Parkbeschränkungen und markiert Straßensegmente mit veralteten oder widersprüchlichen Parkraumtags. Auch eine Vorlage zum Mappen von Parkstreifen lässt sich unter gleichem Namen finden.

In JOSM lassen sich außerdem Daten mit Overpass herunterladen, sodass sie gezielter und übersichtlicher bearbeitet werden können. Dafür muss der “Expertenmodus” eingeschaltet sein, wofür im Einstellungsfenster unten links ein Häkchen gesetzt werden muss. Nun im Dialog zum Herunterladen von Daten oben “Von Overpass-API herunterladen” auswählen, den Inhalt der oben verlinkten Abfrage einfügen und Daten herunterladen. Auf diese Weise lassen sich alte Daten sehr effizient und zielgerichtet aktualisieren.

Und wofür ist das eigentlich alles nützlich?

Parkraum ist ein prägendes Merkmal vieler Städte und dort fast überall gegenwärtig, aber dennoch bisher nur bei wenigen Mappern im Fokus. Dabei können OSM-Daten in diesem Bereich ganz nebenbei eine wertvolle Datenlücke in der Stadtplanung schließen – denn niemand anderes (weder Kommunen, noch Behörden oder Unternehmen) verfügt über strukturierte Daten zum Parken auf den Straßen. Wenn überhaupt, gibt es Erhebungen für einzelne Stadtteile oder Parkzonen, aber diese sind fast nie als offene Daten verfügbar und nicht miteinander vergleichbar.

Das OSM Parkraumprojekt aus Berlin hat demonstriert, dass man mit den OSM-Daten vielfältige Analysen anstellen kann, bis hin zur Interpolation von Stellplatzzahlen für ganze Städte (Work in Progress), der detaillierten kartographischen Darstellung des Parkraums und Berechnungen zur Parkraumdichte. Der Autor dieses Posts ist Teil der Projektgruppe, die zwischen September 2022 und Februar 2023 durch den Prototype Fund gefödert wurde, um die Analysemethode für Parkraumdaten aus OSM weiterzuentwickeln.

OSM bietet in diesem Bereich also ein großes Potential und ein Alleinstellungsmerkmal, was bisher kaum ausgeschöpft wird. Ihr alle könnt dazu beitragen, das zu ändern! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Parkraum mappen :)



EN


The tagging for parking spaces along streets recently got a major update: The previous parking:lane scheme has been harmonised with existing OSM conventions and replaced by a street parking tagging scheme that is easier and more flexible to use. Therefore, existing data based on the former scheme needs to be reviewed and converted to the new scheme.

This quick guide helps to understand the new parking scheme. But even if you don’t want to deal with this complex scheme in depth, you can help to add and update the data. There are some tools to help with this, and I would like to introduce you to their use.

How can you identify old parking tags?

All tags on streets that start with parking:lane or parking:condition are old, deprecated tags and should be updated. This overpass query shows all streets that are tagged with the old scheme (click on the green button in the upper left corner to run the query). If the query remains empty, either no parking data has been recorded yet (see below) or they are already up to date.

The tags of the new scheme just start with parking:left|right|both, i.e. without the lane and condition infixes. Up-to-date street parking data can be found with this query.

OSM Parking Lane Tag Updater

The tagging scheme for street parking seems (too) complicated for most users, but don’t worry: The OSM Parking Lane Tag Updater helps to translate it from the old to the new syntax without much background knowledge thus updating the OSM data “semi-automatically”.

It is intended to not fully automate this, because lot of the data is already many years old and may have changed in the meantime. During the updating process, this should be noticed by comparing it e.g. with aerial photos and can then be corrected. Moreover, the old parking lane data may contain tagging mistakes or complicated, undocumented, sometimes fancy tags, for which you have to decide on a case-by-case basis how to deal with them. The tag updater issues notices when it encounters such tags and helps reviewing them.

Using the Tag Updater

After starting the online tool, you will first see some notes that can be hidden by clicking on “About this tool” to keep the interface clear. You can choose whether you want to load the data directly via the OSM ID of a road segment (option 1) or copy and paste it in and out (option 2). The following brief instructions focus on the second option.

If you choose the second option, you can paste old tags into the field on the left, translate them by clicking “Update” (shortcut: Alt + Enter) and copy them from the field on the right. With some practice, you can update a lot of data in a short time this way:

  • One possible way to do this effectively is to select all old tags in the OSM editor (with alphabetical order and the shared prefix parking: this should be easy) and cut or copy and delete them directly to not mix them with the new tags later. Then paste into the updater, translate and copy back.
  • Another possible way is to simply cut and paste all tags from the OSM editor - even those that have nothing to do with parking - and click the Copy All Tags option below the output field after translating. Then all tags will be copied back again, but now with the replaced, updated parking tags.

Always make sure to briefly verify the result with an aerial photo or, in case of doubt, other sources such as street photos (if available, esp. Mapillary or KartaView) to check for up-to-dateness and mistakes. A very good visual feedback within the editor is also provided by the parking lanes style in JOSM (see below).

Review feature of the tag updater for missing or ambiguous tags

The tag updater is based on a translation list with predefined values. If the pasted OSM tags contain mistakes or unknown attributes, the updater cannot translate them and provides warnings. In this “Review new tags” section below the input and output fields, you can check the output tags and revise them if necessary or accept suggested values. Due to the changes in the tagging scheme, there may also be situations where additional tags should be added manually, if possible, to complete the information. The most common warning notes and how to deal with them are explained in the OSM Wiki.

If you are stuck with one of the warning notes in the updater or have any other questions or problems with the tagging, feel free to contact me and I will be happy to help with the translation or issue!

Complete missing street parking data

In many places, street parking data is still completely missing in OSM. However, it is becoming more and more the focus of some urban mappers as an interesting attribute that dominates the streetscape of almost all cities (this overpass query shows all streets where street parking attributes are neither mapped according to the new nor the old scheme).

Probably the easiest way to collect street parking data is the StreetComplete Parking Overlay. To do this, in the Android OSM app StreetComplete, select the setting menu at the top right, choose “Overlays” and select “Street parking”. Streets are now coloured according to existing parking data. Streets coloured in red are still missing parking attributes. To add these, simply click on the street segment and select the appropriate values for the left and right sides of the street. If the position or orientation of the parked vehicles along the selected street segment changes, the street can be split using the menu at the bottom left (three dots).

Of course, street parking can also be mapped with the other OSM editors. However, this may require a look at the documentation on mapping street parking. Another helpful tool is the Zlant Parking Lanes Viewer and Editor, which can be used to display and edit parking lane information (for the latter, activate the Editor at the bottom right). Using aerial photographs in the background, street parking can be mapped effectively and remotely.

Tips for JOSM users

To use street parking tagging correctly, it is very helpful to get visual feedback in the OSM editor. For the OSM editor JOSM there is a map style for this purpose, which can easily be activated via the preferences, the tab “Map Paint Styles” and there a search for “Parking lanes”. This style visualises physical parking tags (position and orientation of vehicles) as well as parking restrictions and marks street segments with deprecated or conflicting parking tags. A preset for mapping parking lanes can also be found under the same name.

In JOSM, it is also possible to download data via Overpass queries to allow more targeted editing of the data. For this, the “expert mode” must be activated, for which a tick must be set in the preferences menu at the bottom left. Now, in the dialogue for downloading data, select “Download from Overpass API” at the top, paste the content of the query linked above and “Download data”. In this way, old data can be updated very efficiently and in a targeted manner.

And what is all this actually useful for?

Street parking is a dominant characteristic of many cities and is present almost everywhere, but isn’t focused on by many mappers yet. But OSM data can close a valuable data gap in urban planning here - because no-one else (neither municipalities, nor administrative authorities or companies) has any structured data for street parking. If at all, there are surveys for individual districts or parking zones, but these are almost never available as open data and are not comparable with each other.

The OSM Parking Project from Berlin has proven that OSM data can be used for a wide range of analyses, including the interpolation of parking space counts for entire cities (work in progress), the detailed mapping of parking space and calculations of parking densities. The author of this post is part of the project group funded by the German Open Source Prototype Fund between September 2022 and February 2023 to further develop the analysis method for parking data from OSM.

OSM therefore offers great potential and a unique feature in this field, which has hardly been exploited so far. You all can contribute to change this! With this in mind: Have fun mapping street parking :)

Discussion

Log in to leave a comment