OpenStreetMap

Umfrageplattform offline

Posted by Harald Hartmann on 30 October 2016 in German (Deutsch)

So, nachdem ich im Forum wegen Trollings gebanned wurde, werde ich meine private Zeit wohl anderweitig sinnvoll nutzen.

Als erstes habe ich mal meinen privaten Webspace aufgeräumt und dabei sind u.a. die Umfrageplattform und How you tag zum Opfer gefallen.

Wem dies wichtig war, kann gerne einen Fork ziehen. Gerne stelle ich, wenn die bisherigen Daten wichtig sind auch einen Dump zur Verfügung.

Comment from MKnight on 30 October 2016 at 21:12

Ich halte die Eskalation auf beiden Seiten für überflüssig. Dass Du da jetzt noch ein Sahnehäubchen drauftust erst recht.

Comment from Harald Hartmann on 31 October 2016 at 07:48

Hallo MKnight,

schade, dass du der Meinung bist, dass es sich hier um eine Eskalation und ein Sahnehäubchen handeln könnte.

Fakt ist:

  • wäre es eine Eskalation/Sahnehäubchen, hätte ich die Sourcen nie als opensource eingestellt und würde auch nicht anbieten einen Dump bereitzustellen
  • habe ich damals schon angeboten, wenn es die Community interessiert, dass es auf einen OSM-nahen Server laufen könnte, hierzu ist jedoch nichts passiert
  • ist die letzte Umfrage vom Januar diesen Jahres gewesen, d.h. das Projekt/Tool ist defacto tot.

Deshalb sehe ich nicht ein, wieso ich meinen privaten Webspace dafür herhalten sollte.

Comment from woodpeck on 1 November 2016 at 10:47

Bist Du tatsächlich im Forum gesperrt worden, oder ist Dir nur eine Sperre angedroht worden (https://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=615049#p615049)? Falls Du gesperrt worden bist - ist der Grund dafür, dass Du nach der Androhung noch weitere nach Moderatorensicht provzierende Postings geschrieben hast? Falls Du das getan hast, warum hast Du das getan? Sind Moderatoren Deiner Ansicht nach unnötig, oder sind bestimmte Benutzer irgendwie zu wichtig, als dass sie auf Moderatoren hören müssen?

Mit Moderatoren ist das wie mit Schiedsrichtern. Wenn die was entscheiden, muss man sich dran halten, auch wenn man es unfair findet, sonst eskaliert die Sache. Man kann abwarten, bis das Spiel vorüber ist, und dann in Ruhe diskutieren, ob der Moderator vielleicht ungeeignet ist oder die Regeln, nach denen er arbeitet, geändert werden müssen. Aber in der Hitze des Gefechts ist eine solche Diskussion nicht möglich.

Comment from Harald Hartmann on 1 November 2016 at 11:21

Bist Du tatsächlich im Forum gesperrt worden, oder ist Dir nur eine Sperre angedroht worden?

Gesperrt: Wie angekündigt Ban wegen fortgesetztem Trolling, außerdem wurde Dein Verhalten von anderen Nutzern deshalb reported

Falls Du gesperrt worden bist - ist der Grund dafür, dass Du nach der Androhung noch weitere nach Moderatorensicht provzierende Postings geschrieben hast?

Ja, der Post wurde aber gelöscht, in dem ich bemängelt habe, warum das Thema Entzerren einer Karte ohne jeglichen OSM Bezug zugelassen wird. Desweiteren wie oben in der Begründung genannt, haben sich wohl auch andere User über mein Verhalten beschwert. Bei PT-53 habe ich mich persönlich über meine Wortwahl entschuldigt.

Falls Du das getan hast, warum hast Du das getan?

Ganz klar um zu provozieren, deshalb ist die Sperre ja auch mit Recht durchgesetzt.

Sind Moderatoren Deiner Ansicht nach unnötig, oder sind bestimmte Benutzer irgendwie zu wichtig, als dass sie auf Moderatoren hören müssen?

Nein, Moderatoren sind nicht unnötig, sie sollten aber konsequent sein und hätten in letzter Zeit öfters mal moderieren sollen. Wie ich im Forum ja bemängelt habe, hat das in letzter Zeit sehr nachgelassen, und auch jetzt werden u.a. noch so schwachsinnige Themen wie finde meinen post nicht zugelassen.

Auch wenn ich glaube, dass ich eher durch konstruktive Beiträge auffalle, glaube ich nicht, dass ich zu wichtig bin.

Ich habe den Moderator zusätzlich noch geschrieben, dass er die Sperre gerne um einen Monaten ausweiten kann, weil ich aktuell eh keine Lust auf Forum habe, wo es anscheinend mehr auf schwachsinnige quantitative Beiträge als auf konstruktive qualitative ankommt. Sollte er dies nicht tun, werde ich ab Samstag jeden einzelnen Beitrag, der mir als schwachsinnig, off-topic, beleidigend, etc. vorkommt entsprechend melden, mich sonst aber raushalten.

Comment from woodpeck on 1 November 2016 at 13:29

Was ich über Schiedsrichter gesagt habe, gilt auch dann, wenn die Schiedsrichter mal mit verschiedenerlei Maß messen. -- In der DWG haben wir das recht häufig, dass wir jemanden wegen etwas ermahnen, und die beleidigte Reaktion darauf ist, dass diese Person uns künftig jeden anderen meldet, der (ihrer Ansicht nach) das gleiche tut. Das ist aber kindisch, denn bei einer Ermahnung kommt es auf eine Vielzahl von Faktoren an. Es gibt nicht strikt eine Regel und jeder, der dagegen verstößt, wird ermahnt.

Beispielsweise erwarten wir oft von einem, der länger dabei ist und ein erfahrenes/angesehenes Mitglied der Community, dass er sich besser verhält als ein Newbie, der es vielleicht nicht besser weiss. Ich finde es völlig normal, von einem alten Hasen wie Dir - der eben durch Erfahrung und Alter auch ein Ansehen und eine Vorbildfunktion in der Community hat - eben auch ein vorbildlicheres Verhalten zu erwarten als von einem Neuling, der verzweifelt "finde meinen post nicht" schreibt.

Dein im letzten Absatz geäußerter Plan, das Forum mit einem gespielt einfach gestrickten Gerechtigkeitsempfinden absichtlich zu stören, wird sicherlich das erhoffte Resultat bringen. Damit hast Du dann allerdings niemandem etwas bewiesen außer Dir selbst den eigenen Dick- bzw. Hitzkopf. Hast Du das nötig?

Comment from Nakaner on 1 November 2016 at 22:46

Kommentar zu woodpecks letztem Kommentar (1. und 2. Absatz):

Die Wikipedia hat eine Regel, die sich Störe Wikipedia nicht, um etwas zu beweisen nennt und umschreibt die Gründe für die Ungleichbehandlung durch Moderatoren ganz gut.

Comment from Harald Hartmann on 2 November 2016 at 06:07

Also nötig habe ich grundsätzlich mal gar nichts, auch nicht um an einem freiwilligen Projekt mitzumachen .... und trotzdem tue ich es.

Interessant finde ich gerade den Versuch mich zu bekehren, als eher mal sachlich auf meine Beschwerden einzugehen. Aber nu gut, anscheinend stehe ich mit meiner Meinung alleine da.

Lassen wir es einfach dabei, ich zeige mich reumütig und halte mich einfach raus.

Comment from MKnight on 9 November 2016 at 22:56

Aber nu gut, anscheinend stehe ich mit meiner Meinung alleine da.

Dem ist nicht so, aber das ist auch nicht der springende Punkt.

Login to leave a comment