OpenStreetMap

Openstreetmap und Wikidata

Posted by ubahnverleih on 13 February 2014 in German (Deutsch)

Openstreetmap Karte mit Wappen aus Wikidata bzw. Wikimedia Commons

Vor ein paar Tagen habe ich es endlich geschafft den CRE zu Wikidata zu hören. Ich finde das ganze Projekt sehr spannend und mein erster Gedanke dazu war, wie es mit der Verknüpfung von Wikidata und OpenStreetMap aussieht. Ich scheine logischerweise nicht der erste zu sein, der daran gedacht hat und so gibt es auch schon einen Tagvorschlag für OSM, dem glaube ich nicht viel entgegensteht.

Ich habe mich dann mal ran gesetzt und versucht die WikiData-API anzuzapfen, die ehrlich gesagt ziemlich schrecklich ist. (In JSON eingebettetes JSON oder alternativ in XML eingebettetes JSON und solche Sachen, oder habe ich die Falsche API erwischt?)

Ich habe dann nach einer Sache gesucht, die man gut auf einer Karte visualisieren kann und fand dann heraus, dass einige Städte in Wikidata einen Link zu Ihrem Wappen (coat of arms image) haben. Also habe ich einige Städte in der Umgebung mit wikidata-Tag versehen und deren Wikidata-Seiten mit dem Verweis zum Wappen.

Nach etwas rumschlagen mit den APIs ist dann diese Karte heraus gekommen. Das ganze ist noch äußerst langsam, was an den vielen zugriffen auf die sehr langsamen APIs liegt, zeigt aber was möglich ist. Und nur einen Bruchteil davon was möglich sein wird, wenn Wikidata weiter gut befüllt wird und Objekte in OpenStreetMap fleißig Wikidata-Tags erhalten.

Allerdings glaube ich nicht, dass ein Wikidata-Tag sämtliche Meta-Informationen an OpenStreetMap Objekten ersetzen sollte, da die APIs eher langsam sind und man direkt in OpenStreetMap enthaltene Daten einfach deutlich schneller verarbeiten kann. Wikidata kann aber (soweit ich das jetzt nach »mal kurz rein schauen« beurteilen kann) komplexe Informationen, wie z.B. die Bürgermeister einer Stadt mit zeitlicher Zuordnung deutlich besser abbilden als Openstreetmap.

Ich habe allerdings ein wenig Angst, dass wir uns in Zukunft in eine Relevanzdiskussion versticken, wie sie schon der Wikipedia nicht gut getan hat. Nach dem Motto: »Die Öffnungszeiten müssen doch nicht in OSM, denn das Objekt ist doch in Wikidata drin und da sind die Öffnungszeiten.« Ich finde solche Informationen gehören trotzdem nach OSM. Auch Informationen wie z.B. die Bevölkerung population gehört schon allein deswegen in OSM, weil man damit beim rendern gut die Wichtigkeit von Labels für Städtenamen feststellen kann oder bei einer Adresssuche die Reihenfolge der Ergebnisse festlegen. Man könnte zwar auch hier OpenStreetMap und Wikidata verknüpfen, aber ich will mir nicht ausmalen, wie lange dann das verarbeiten der Daten dauern würde. Viel mehr hoffe ich, dass die Projekte sich gegenseitig bereichern, wobei das übertragen von OpenStreetMap-Daten nach Wikidata ein Lizenzproblem darstellen würde, da Wikidata unter CC0 steht. Das übertragen von Wikidata nach OpenStreetMap dürfte hingegen kein Problem sein.

Falls ihr lust habt könnt ihr ja mal ein wenig auf der Wappen-Karte rumklicken und mal euren Heimatort mit Wikidata-Tag versehen und in Wikidata den Ort dann mit Wappen versehen. Weitere Ideen sind natürlich auch willkommen.

Update: Grenzrelationen mit wikidata-Tag werden nun auch mit angezeigt.

Location: Robert-Schumann-Straße, Löbau, Landkreis Görlitz, Sachsen, 02708, Deutschland, Europäische Union

Comment from Tordanik on 13 February 2014 at 17:01

Sehr schönes Beispielprojekt, zeigt gut die Möglichkeiten, die in Wikidata stecken! Seit ich Wikidata entdeckt habe, bin ich absolut überzeugt, dass sich da Synergien zu OSM ergeben müssen.

Anders als du würde ich mir allerdings schon wünschen, dass wir doppelte Arbeit weitgehend vermeiden, eine Ähnlichkeit mit Wikipedia-Relevanzdiskussionen sehe ich beim Wunsch nach Koordination zwischen zwei freien Projekten auch nicht gegeben. Meiner Meinung nach ist OSM von der Software und Kultur her am besten für Recherche vor Ort geeignet – und natürlich generell für geografische Daten. Wikidata wäre eher für Dinge, die man über Quellen- und Literaturrecherche findet. Nach dieser persönlichen Abgrenzung sehe ich dann auch population (inklusive historische Bevölkerungszahlen etc.) eher als Aufgabe für Wikidata.

Trotzdem hast du natürlich recht, dass man Zugeständnisse für technische Anforderungen machen muss.

Hide this comment

Comment from Dick Tecktiv on 13 February 2014 at 18:47

Nice work ! However, the coats of arms are hiding the names and the roads, which is not really convenient. Is there a way to display it above the captions with a light transparency ?

Hide this comment

Comment from JohnDoe23 on 13 February 2014 at 23:02

Sehr schöne Karte! Ich sehe auch viel Potential bei Wikidata.

Nicht nur die API ist anscheinend sehr langsam, auch der Editor ist leider noch sehr lahm. Wer das mal selber testen will, hier ist der Link zu Deutschland: https://www.wikidata.org/wiki/Q183 Der Seitenaufruf erinnert mich an ISDN-Geschwindigkeiten ;) Naja, ist ja auch noch in einem frühen Stadium.

Ein weiteres interessantes Tool für Wikidata ist Reasonator (leider gerade down): http://meta.wikimedia.org/wiki/Reasonator Damit werden die Daten die in Wikidata schön dargestellt mit Zeitleiste, Stammbäume, verknüpften Objekten wie "Welche Personen sind in Stadt XY geboren?", und und und

Hide this comment

Comment from JohnDoe23 on 14 February 2014 at 01:30

Eines muss ich aber bemängeln: du hast die Wikidata-Verknüpfung an die place-Nodes geschrieben. Die Verwaltungsgliederung der verlinkten Wikidata-Items entspricht aber 1:1 der Grenzrelationen der jeweiligen Gemeinde.

Wikidata kann wie OSM gegliedert werden: Land → Bundesland → Landkreis → Gemeinde → Ortsteil. Du hast also den Wikidata-Link an den Ortsteil angehängt, das Wikidata Item entspricht aber der Ebene „Gemeinde“. Für den Ortsteil kann ein eigenes Wikidata-Element angelegt werden. Hoffe ich konnte mich trotz der fortgeschrittenen Uhrzeit verständlich ausdrücken ;)

Ähnliches gilt für die Wikipedia-Verlinkung, hier findet ein Informationsverlust in den Artikeln statt, wenn man den Wikipedia-Link nicht in die Relation einträgt sondern an den Node, so funktioniert z.B. WIWOSM nicht. Die Fläche der Gemeinde wird nicht dargestellt. Vergleiche z.B.:

Pulsnitz: http://www.directupload.net/file/d/3533/lprlupzb_png.htm Bremen: http://www.directupload.net/file/d/3533/3cgpjxic_png.htm

Hide this comment

Comment from mkuhn on 14 February 2014 at 07:03

Gute Idee! WikiData hat auch Relevanzkriterien, die wiederum die meisten OSM Objekte nicht abdecken. Aus diesem Grund und weil OSM eine restriktivere Lizenz hat, denke ich nicht, dass viele Daten von OSM in WikiData geschoben werden und dann eine Relevanzdiskussion entsteht.

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 14 February 2014 at 10:04

@JohnDoe23 Hm OK - Das ist aus dem Wikidata Artikel aber nicht ersichtlich. Da steht "Stadt im Landkreis Bautzen, Sachsen, Deutschland" - und wenn es um die Stadt geht, dann dürfte es am Place-node doch nicht Falsch platziert sein, oder. Klar sind die ganzen Tags theoretisch in den Grenzrelationen besser aufgehoben - wikipadiatags usw. hägen aber in der regel auch an den Place notes. Trotz alledem werte ich in der Karte jetzt auch grenzrelationen aus - und damit sind auch auf einmal deutlich mehr Wappen sichtbar :) Danke für den Hinweis.

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 14 February 2014 at 10:08

@mkuhn Was für eine Freunde: Lizensierungsprobleme werden uns vor Relevanzdiskussionen retten :P

Hide this comment

Comment from JohnDoe23 on 14 February 2014 at 12:12

Du hast recht, so klar wird das momentan leider nicht aus den Wikidata-Objekten, da in Sachsen wie auch anderswo leider noch vieles ziemlich lückenhaft erfasst ist. Es gibt das Property "Typ der administrativen Einheit" https://www.wikidata.org/wiki/Property:P132 , daran kann man die Verwaltungseinheit ablesen.

Ich habe mal exemplarisch ein paar Daten für die Stadt Bautzen erfasst: http://tools.wmflabs.org/reasonator/?&lang=de&q=14835

Hide this comment

Comment from JohnDoe23 on 14 February 2014 at 15:58

Toll dass jetzt Relationen auch unterstützt werden :) Kleine Anmerkung noch: es wäre super, wenn das Wappen bevorzugt am Node mit der Rolle 'label' gerendert wird. z.B. bei München liegen jetzt drei Wappen übereinander, da der Place-Node von München 'admin_center' von Bayern, Oberbayern und München selbst ist.

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 14 February 2014 at 16:04

Momentan wird die position der rolle die zu erst kommt - admin_centre oder label genommen. Aber das Problem ist mir auch schon aufgefallen. ich schau mal ob ich das noch ohne viel Aufwand hin bekomme.

Hide this comment

Comment from HolgerJeromin on 19 February 2014 at 10:40

Kannst du nicht über den wikipedia= Tag (der bei allen größeren Städten vorhanden sein müsste) zum Wikidata Eintrag hangeln? Die redundante Datenerfassung macht doppelte Arbeit bei der Pflege.

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 19 February 2014 at 11:00

@HolgerJeromin Die frage ist - wie ist die Wikidata ID im Wikipediaartikel verlinkt und wie bekomme ich da ran - da ist es wohl anders rum einfacher den Wikipediaartikel aus dem Wikidata Eintrag raus zu parsen. In Wikidata sollte auch so ziemlich jedes Element eine Wikipedia verlinkung haben - anders herum weiß ich es nicht. Allerdings muss man dann über noch eine weitere API gehen: OSM->Wikipedia->Wikidata(->Commons) - da würde ja noch länger dauern. Außerdem weiß ich eben nicht wie toll man WikidataIDs aus der Wikipedia herausparsen kann und ob das wirklich spaß macht.

Hide this comment

Comment from JohnDoe23 on 19 February 2014 at 19:05

@HolgerJeromin Hoffentlich ersetzt der Wikidata-Tag über kurz oder lang den Wikipedia-Tag. Dann braucht man keine Sprachkürzel wie wikipedia=de:Berlin, wikipedia:de=Berlin, wikipedia:en=Berlin mehr. Das Problem mit sich ändernden Artikelnamen bei Wikipedia fällt weg, einfaches Verknüpfen mit den Daten von Wikidata. Um mal nur ein paar Vorteile zu nennen.

Hide this comment

Comment from cepesko on 22 February 2014 at 11:38

Sehr interessante Arbeit und schön anzuschauen! Besonders die Vielfältigkeit der Wappen sofort zu sehen, macht Spaß. Ein Hinweis zur Lösung der Überlappung (wie oben am Beispiel München angeführt): Verwende doch die verschiedenen Zoom-Stufen , um zu entscheiden, ob Bundesland, Regierungsbezirk oder Stadtwappen angezeigt wird. So hat ja beispielsweise der Bundesadler nicht viel mit Eisenach zu tun, erscheint aber auch bei großem Zoom in deren Nachbarschaft. Genauso ist es bei geringem Zoom nicht hilfreich, wenn alle Ortswappen aufeinander gestapelt werden. Nur die Kreis- und Bezirkswappen bei mittlerem Zoom, am Besten mit den Grenzrelationen farblich verstärkt, ist aussagekräftiger. Sind in einer Region bereits viele Wappen vorhanden, so lassen die sich evtl. durch ein kleines Symbol markieren, worauf man die Zoom-Stufe erhöhen kann und diese sichtbar werden. cepesko

Hide this comment

Comment from couchmapper on 23 February 2014 at 09:39

Frage am Rande: Warum machst Du keine Abfrage mit BBOX wie bei der Unterkunftskarte?

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 23 February 2014 at 10:38

@couchmapper Das Problem ist, dass bei der Wappenkarte die Ausschnitte die man sich ansieht deutlich größer sind als bei der Unterkunftskarte. Dann müsste man bei jedem bewegen oder zoomen einen Riesigen Kartenausschnitt laden, was wahrscheinlich nach der dritten Karteninteraktion länger dauert als einfach einmal alles zu laden.

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment