OpenStreetMap

dbusse has commented on the following diary entries

Post When Comment
Wall·E: Die ersten 3000 Fehler over 1 year ago

Erstklassige Arbeit.

Andere Länder leiden unter exakt den gleichen Problemen wie DE. Schon mal daran gedacht deinen Code inkl. der Vorgehensweise zu generalisieren/dokumentieren damit vielleicht auch in anderen Ländern Korrekturen durchgeführt werden können?

Wäre irgendwie schade wenn das auf DE beschränkt bliebe...

Hilfe für OpenLayer als Touch-OSM-Editor over 2 years ago

Hi Karlos,

OpenLayers ist sicherlich ein mächtiges framework - mehr aber auch nicht :-)

Ich versuche mal meine Vision niederzuschreiben. Vielleicht gibt dir das Motivation/Inspiration.

Folgendes Screen stelle ich mir vor. Oben über die ganze seitenbreite eine normale Openlayers Bing Karte. Kein schnick, kein schnack. Fertig.

Darunter drei Buttons: Mode Button Das ist ein toggle button mit dem man zwischen zwei modi hin/herspringen kann. - Modi 1 (default): Default standard verhalten der Karte. Normale gesten werden erkannt. Zoom, scrollen, alles ganz normal. - Modi 2: Der Zeichen Modus. Die Openlayers Karte "friert" ein. Wenn ich nun mit dem Finger ansetze und ziehe entsteht eine linie. Der Bing Hintergrund bleibt fixiert während ich auf der karte nun munter male. Wenn ich meine Linie über das dargestellte gebiet hinauszeichnen möchte wechsle ich wieder auf den default modi und verschiebe/zoome die ol bing karte wie es mir passt zum weiterzeichnen. Dann wieder den modi auf zeichnen gewechselt und weiter gehts mit der aktuellen linie.

New Line Button Mit dem Button erstelle ich eine neue linie. Die alte ist wie sie ist und kann erstmal nicht weiter verändert werden. low prio. mach den code für den button ganz am ende.

Safe Button Damit speichert man dann die ways irgendwo als .osm ab. so ne richtig dolle idee wie man das auf dem ipad machen kann (ohne über die osm api zu gehen) hab ich leider auch nicht. Man müsste mal gucken ob man z.B. auf dropbox per javascript was ablegen kann oder mailen oder webdav. oder ganz einfach: öffne per javascript ein neues Fenster in dem der .osm text pur drinnen steht. dann holt man sich das per copy/paste raus. geht zwar nur vom desktop aus aber zum testen/spielen reichts allemal.

Ich vermute die grösste Herausforderung ist das erstellen einer "schönen", vektorisierten, linie mit dem finger im Zusammenspiel mit ol. Und zumindest das linienzeichnen muss doch irgendwer, irgendwo doch schon mal gemacht haben bei dem man sich da ein paar ideen abschauen kann. Kennt denn hier keiner ein cooles sample bei dem man sich was abgucken kann?

Mit dem hättest du schon mal einen kompletten minimalsten workflow auf ipad art abgebildet: - linie erstellt inkl. korrekter georeferenzierung - als .osm zur verfügung gestellt

Wenn mal die Funktionalität halbwegs steht kommt der rest von ganz alleine.

Und ich wiederhole mich: bleib da dran

Viele Grüße,

Dieter

Touch/Tablet OSM Editor geht weiter, als FOSSGIS over 2 years ago

Hi Karlos,

hast du mal mit openlayers experimentiert? Das könnte etliche Probleme bereits out-of-the-box lösen. Schau dir mal dieses Beispiel an: Editing Methods.

  • Da ist schon ein Hintergrundbild dabei (kann man auch wohl relativ einfach auf Bing umstellen). Siehe auch hier: Bing Example
  • Punkte setzen per "point-and-click" geht auch schon. D.h. du bekommst dort dann auch Punkte mit Lat/Lon Koordinaten. (Das selber richtig nachzubauen dürfte superschwer sein)
  • Auch beim simplifizieren der Punkte kann man klauen: SimplifyWayAction. Ich hab zwar keinen schimmer wie die mathematik dahinter aussieht aber schau dir mal die Methode buildSimplifiedNodeList an. Du schmeisst ne Liste mit Nodes rein und bekommst die simplifiziert wieder zurück (nicht mal 30 Zeilen Code).
  • Ein .osm bauen (behaupte ich mal frech) ist glaube ich reine fleissarbeit. Das hab ich per java auch schon gebastelt.

Karlos, es warten gefühlte millionen kilometer coastlines, riverbanks, ... darauf das man diese mit dem finger abfährt. Das ist ein szenario wo man wirklich mit dem finger besser und effizienter arbeiten kann als mit der Maus. Bitte bleib da dran :-)

Viele Grüße,

Dieter

Touch/Tablet OSM Editor geht weiter, als FOSSGIS over 2 years ago

Hi Karlos,

mach es vielleicht für den Anfang nicht zu kompliziert. Ich glaube man sollte sich am Anfang darauf fokussieren die stärken des touchpads fürs mapping herauszuarbeiten statt gleich "mit allem" anzufangen.

Stell dir mal nur folgenden use case vor: Ich möchte eine Küstenlinie oder Fluss mit dem Finger per touch nachmalen. Ich glaube das könnte vom arbeitsablauf wesentlich flüssiger gehen wenn man mit dem finger schlicht das luftbild abfährt (ohne absetzen) und der editor "magically" automatisch zwischenpunkte setzt. Das wäre aus meiner Sicht DER Hammer.

Im ersten schritt müsste auch noch gar keine direkte OSM Integration vorhanden sein. Ich fände es fürs erste schon ausreichend wenn man den way dann als .osm irgendwo abspeichern könnte und dann in josm o.ä. weiterverarbeitet.

Ich bin der Meinung wenn man einfach nur das bedienkomzept von Josm/Potlach imitiert wird das nix gescheits. Lieber das Teil für einen ganz speziellen usecase (linie mit dem "finger malen" vom bing hintergrundbild und speicher es dann als .osm) welcher aber die stärken des touch prinzips voll ausschöpft.

Weiter viel Erfolg!

Viele Grüße,

Dieter

OSM Country stats - new country added about 5 years ago

THANKS!

OpenStreetMap Country Stats about 5 years ago

http://downloads.cloudmade.com/africa/niger/niger.osm.bz2

this is the only source i know where the data is ready for download on a weekly basis. It would be great if you could run it so we can see where we need to fix things...

OpenStreetMap Country Stats about 5 years ago

Is that script available?

We are right now doing heavy massimports/groundwork in Niger/Africa and those stats seem very helpful...

Best regards

Dieter

OpenStreetMap Country Stats about 5 years ago

Cool stats!
How do you create them?

Niamey about 5 years ago

Great to see more people mapping in this region.
Happy mapping!

Greets

Mapping Niger- accumulation of geodata about 5 years ago

Lets go for the first MB!

Greetings & Great Work!