OpenStreetMap

Hilfe für OpenLayer als Touch-OSM-Editor

Posted by -karlos- on 8 May 2012 in German (Deutsch)

Falls einer bemerkt, das es nicht so recht weiter geht: Durch mein erfülltes Leben kann ich höchstens 2h/Tag an dem Projekt arbeiten.

Eigentlich bedarf der JS-Code dringend des Aufräumens. Vorher wollte ich aber wissen, ob man für das Teilprojekt "Küstenlinen malen" mit OpenLayers einfach eine Karte (Bing) oder ggf. Gebiete der OSM-Daten darstellen kann.

Kann man sicher. OpenLayer scheint so mächtig, dass man damit wohl auch einen OSM-Editor erstellen kann, auch für Touch-Bedienung. Das gefährdet die Moral des Projekts "TosmE": Es geht doch schon alles.

Nach einigen Tagen des Lesens und gelegentdichen Versuchens ist mir OpenLayer leider immer noch nicht geheuer, zu groß, so ganz anders als Java-Code. Im Detail dürften die fertigen Funktionen gut, aber nicht ideal für Touch-Edit sein. Es gibt wohl auch genug Möglichkeiten, dies anzupassen, aber wie-was-wo das alles?

Wer kann helfen, mit OpenLayer im Detail zurecht zu kommen?

Ansonsten gibt es ja auch so noch viel zu Erkunden bei der Frage, welche Gesten wozu geeignet sind, beim Wege- und Flächen-Editieren.

Comment from dbusse on 8 May 2012 at 22:39

Hi Karlos,

OpenLayers ist sicherlich ein mächtiges framework - mehr aber auch nicht :-)

Ich versuche mal meine Vision niederzuschreiben. Vielleicht gibt dir das Motivation/Inspiration.

Folgendes Screen stelle ich mir vor. Oben über die ganze seitenbreite eine normale Openlayers Bing Karte. Kein schnick, kein schnack. Fertig.

Darunter drei Buttons: Mode Button Das ist ein toggle button mit dem man zwischen zwei modi hin/herspringen kann. - Modi 1 (default): Default standard verhalten der Karte. Normale gesten werden erkannt. Zoom, scrollen, alles ganz normal. - Modi 2: Der Zeichen Modus. Die Openlayers Karte "friert" ein. Wenn ich nun mit dem Finger ansetze und ziehe entsteht eine linie. Der Bing Hintergrund bleibt fixiert während ich auf der karte nun munter male. Wenn ich meine Linie über das dargestellte gebiet hinauszeichnen möchte wechsle ich wieder auf den default modi und verschiebe/zoome die ol bing karte wie es mir passt zum weiterzeichnen. Dann wieder den modi auf zeichnen gewechselt und weiter gehts mit der aktuellen linie.

New Line Button Mit dem Button erstelle ich eine neue linie. Die alte ist wie sie ist und kann erstmal nicht weiter verändert werden. low prio. mach den code für den button ganz am ende.

Safe Button Damit speichert man dann die ways irgendwo als .osm ab. so ne richtig dolle idee wie man das auf dem ipad machen kann (ohne über die osm api zu gehen) hab ich leider auch nicht. Man müsste mal gucken ob man z.B. auf dropbox per javascript was ablegen kann oder mailen oder webdav. oder ganz einfach: öffne per javascript ein neues Fenster in dem der .osm text pur drinnen steht. dann holt man sich das per copy/paste raus. geht zwar nur vom desktop aus aber zum testen/spielen reichts allemal.

Ich vermute die grösste Herausforderung ist das erstellen einer "schönen", vektorisierten, linie mit dem finger im Zusammenspiel mit ol. Und zumindest das linienzeichnen muss doch irgendwer, irgendwo doch schon mal gemacht haben bei dem man sich da ein paar ideen abschauen kann. Kennt denn hier keiner ein cooles sample bei dem man sich was abgucken kann?

Mit dem hättest du schon mal einen kompletten minimalsten workflow auf ipad art abgebildet: - linie erstellt inkl. korrekter georeferenzierung - als .osm zur verfügung gestellt

Wenn mal die Funktionalität halbwegs steht kommt der rest von ganz alleine.

Und ich wiederhole mich: bleib da dran

Viele Grüße,

Dieter

Hide this comment

Comment from -karlos- on 9 May 2012 at 06:16

Danke für die Ermunterung. - "Mächtig" ist war, nicht unlösbar, aber eine helfende Hand währe halt sehr Zeitsparend.

Meine original Idee samt JS-Code behalte ich als moralisches Backub und als Spaßquelle.

Die Idee mit dem Textfenster ist gut; damit ist die Kette geistig geschlossen. Als Idealist möchte ich das Bing-Verschieben&Zoomen natürlich durch Aufsetzen des zweiten Fingers starten ... irgendwann. (meine Tests sind da schon erfolgversprechend verlaufen).

Den Screen, du skizziert hast, gibt es "fast" schon. Ich bin da, bezeichnenderweise nur durch Zufall, drauf gestoßen: http://openlayers.org/dev/examples/intersects.html Zeigt ein Edit und Datei im Fenster erzeugen.

  • Da Bing dahinter zu legen, geht gewiss.
  • Es geht nichts per Touch. Ist da nur die Control nicht aktiv?
  • Der Edit-Mode hier ist halt Tap-Tap-Tap, nicht Tap_maaaaahhl. Und da wieder die "Öse" zum einhaken zu finden ... 8-/ Oder kann man "durmherum" eigenen Java-Code laufen lassen? (Was sich nicht nach einem guten Weg anhört.)
  • Den Text-Output als XML formulieren, sollte auch gehen, aber wieder die Öse!

Wer kennt jemand, der mal kurz entscheidende Tipps geben könnte?

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment