OpenStreetMap

Diary Entries in German

Recent diary entries

AG Fahrrad-Stadtplan Wolfenbüttel

Posted by jhm-wf on 16 January 2018 in German (Deutsch)

Heute am 16.1.2018 wurde die AG zum Fahrradstadtplan für Wolfenbüttel und seine Ortsteile gegründet: - Valerie Dubiel, Stadt WF: Projektleitung - Jürgen Hartmann, ADFC WF, OSM-Mapping - Klaus Eckstein, ADFC WF

Ziel ist die Aktualisierung und Ergänzung der OSM-Daten im Kartenbereich sowie die Erzeugung eines auf Radfahrerbelange optimierten Kartenbildes für Online und Druck.

Wunschtermin: Juni 2018

Für die Erfassung der OSM-Elemente werden weitere Mapper aus der WF-Community gesucht, die Ergänzungen, Änderungen und Präzisierungen aus ihrem Umfeld benennen und/oder selbst in OSM editieren. Als Redaktionsschluss ist der 16.3.2018 angepeilt. Spätere Änderungen können in die Onlinekarte einfließen, jedoch nicht in die Druckversion.

Gründung einer OSM-Gruppe in Bochum

Posted by sn2d on 14 January 2018 in German (Deutsch)

Ergänzung (23.02.18): Blogbeitrag zum Treffen bzw. Protokoll des Treffens sind verfügbar

Ergänzung (05.02.18): Der Termin für unser erstes Treffen wir der 21.02.2018 um 19 Uhr im Hackerspace 'das labor' in Bochum, Alleestraße 50 sein.

In den letzten paar Monaten habe ich einige OSM-Nutzer, die primär in Bochum Einträge vornehmen als Freunde hinzugefügt. Dies hat den Hintergrund, dass ich gerne die bisher in Bochum aktiven OSMler in einer Gruppe zusammenbringen möchte.

Diese Gruppe soll regelmäßige Treffen abhalten, sich über Probleme und Erfahrungen austauschen und gemeinsam Mappen (z.B. orts- [ein Stadtteil] oder themengebunden [Videokameras]). Zudem sollen Einstiegsworkshops für neue OSM-Interessierte durchgeführt werden.

Jeder der gerne Teil dieser Gruppe werden möchte, kann sich einfach per Nachricht bei mir melden. Ich werde einige Nutzer direkt ansprechen. Sobald wir 5-10 Leute zusammen haben, soll es das erste Treffen geben.

Örtliche Heimat der OSM-Gruppe soll der Bochumer Hackerspace "das labor" in der Alleestraße 50 werden. Dort haben wir Vortragsräume, Getränke, Snacks und eine ziemlich gute innenstadtnahe ÖPNV-Anbindung. Wer einfach so mal vorbeikommen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen.

Ich freue mich sehr darauf Bochum gemeinsam mit euch zu kartieren und darüber auszutauschen.

Ergänzung (15.01.18): Dass es in Dortmund und Essen bereits Gruppen gibt, ist bekannt. Jedoch geht es darum speziell in Bochum eine Gruppe zu gründen, da derzeit viele Bauprojekte umgesetzt werden und die lokalen Initiativen mehr denn je freies und detailliertes Kartenmaterial benötigen.

Ergänzung (16.01.18): Der Hackerspace 'das labor' hat da schon mal einen Tweet zum Teilen gepostet: https://twitter.com/dasLabor/status/953290073688113154

Ergänzung (25.01.18): Inzwischen hat sich netterweise auch gmbo um eine eigene Wikiseite für unsere Treffen gekümmert: Vielen Dank dafür!

Ergänzung (22.01.18): Durch das unglaubliche Feedback soll unser erstes Treffen so schnell wie möglich stattfinden. Deswegen gibt es nun einen Dudle-Link zur Terminfindung: https://dudle.inf.tu-dresden.de/osmbo/ (Einsendeschluss ist am 3. Februar)

Location: Kruppwerke, Weitmar, Bochum-Mitte, Bochum, Regierungsbezirk Arnsberg, Nordrhein-Westfalen, 44793, Deutschland

Mal ne Aktualisierung 2018

Posted by wegavision on 6 January 2018 in German (Deutsch)

Die Geschichte mit den Hausnummern hat sich ja seit LGL-BW relativiert, ich finde aber immer noch welche in der Stadt, die noch nicht in der Datenbank sind. Meine Arbeit hat sich daher verschoben, ich nehme jede Autofahrt mit mapillary auf und werte sie danach aus. In den Sommermonaten bin ich mit dem Fahrrad in den umliegenden Städten und Dörfer unterwegs um dort die Straßen flächendeckend zu kartieren. Zur Zeit liegt der Schwerpunkt auf dem Eintrag von Fußwegen. Ein weiteres Projekt, das ich im letzten Jahr begonnen habe, ich die zweifache Aufnahme vom Fahrrad einmal in Fahrrichtung und einmal auf die Fronten der Häuser. So lassen sich einfach die Hausnummer-Einträge in LGL-BW überprüfen, aber auch die, die ich in den letzten Jahren selbst kartiert habe. So gesehen mein Abschluss des Projekts Hausnummern für Mannheim. Daneben habe ich gesehen, dass es in Mexiko kaum Einträge gab und daher betätige ich mich seit nun schon über einem Jahr an langweiligen Fernsehabenden auch noch als Sesselmapper in diesem großen amerikanischen Land. Solange mir da niemand hilft wird das eine Aufgabe für Jahre werden.

"highway=milestone"-Verteilung in .de

Posted by MKnight on 4 January 2018 in German (Deutsch)

Seit geraumer Zeit führe ich eine Statistik zur Anzahl der milestones in Deutschland.

Im neuen Jahr führt Thüringen (nix für schwache CPU..) die Liste an, sowohl von der Anzahl (1182) als auch prozentuell (60%) gefolgt von NRW (1089/ ca. 10%) und Bayern (967/ ca. 10%)

Weiterführende Gedanken zum Thema hatte ich hier schon mal geäussert.

Happy Mapping! ;)

Kurvendiskussion- Kreuzung für Fortgeschrittene

Posted by glibbertorsten on 2 January 2018 in German (Deutsch)

Man möchte meinen, das einfache Nachmalen von Satellitenbildern könnte als ausreichend betrachtet werden, um alle Kreuzungen richtig zu mappen. Aber ich denke, das stimmt nicht...

Ursache

Grund dieses Blogeintrages ist eine private Diskussion mit User Streckenkundler. Auf der Fahrt mit dem Auto durch die Brandenburgische Landschaft habe ich den Straßenverlauf dieser Kreuzung verändert (hier die Situation nach dem rückgängig machen):

Falsches Mapping für eine abbiegende Vorfahrtstraße

  • von Norden kommend wird "geradeaus" im Navi angezeigt, ich möchte aber auf der Hauptstraße bleiben und die biegt nach links ab (Blinker setzen laut StVO)
  • von Osten kommend in das Dorf hinein fahren wird als "Links abbiegen" angezeigt, man fährt aber schnurgeradeaus

Ich habe einen Knick in die Straße gemacht, die seiner Meinung nach dort nicht vorhanden ist und er hat mit vielen Ausrufezeichen statuiert: "Wir mappen nicht für Renderer und wir mappen nicht für Router". Nach vielen Nachrichten hin und her haben wir uns darauf geeinigt: "Wir mappen nicht für Router, sondern für Routinganweisungen", die oben gezeigte Kreuzung war aber nach meiner Bearbeitung für ihn nicht akzeptabel.

Status Quo

Bei großen Kreuzungen und Autobahnabfahrten muss bis zu einem bestimmten Grad abstrahiert werden, um korrekte Anweisungen für die Navigation zu erhalten:

Abstrahierte Kreuzung in Berlin

  • Linksabbieger fahren stets ein Bogen, auf der Karte macht die Straße aber einen Knick
  • Durch die Abstraktion bleibt es übersichtlich und funktionell

Abstraktion für alle Kreuzungen!

Man ist geneigt, der großen Straße gegenüber der kleineren den Vortritt zu geben. Man sollte aber nicht das Satellitenbild abmalen, sondern abstrahieren. Hier mein Positiv-Beispiel:

Richtige abbiegende Hauptstraße

  • Routing ist für alle Fahrtrichtungen korrekt
  • Darstellung weicht nur auf höchster Zoom-Stufe vom Satellitenbild ab

Fazit

Was im Großen funktioniert, stimmt auch für das Kleine: man kann nicht behaupten, eine Kreuzung ist zu klein, um sie zu generalisieren. Wenn Abstraktion, dann für alle Kreuzungen!

Sollte dies nicht in das OSM-Wiki übernommen werden?!

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018

Posted by jaltux on 18 December 2017 in German (Deutsch)

Ich wünsche Euch allen, die mit kleinen und größeren Beiträgen zum Gelingen des Projektes OpenStreetMap beitragen, eine friedvolle Advents- und Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr 2018.

weihnachten

Besinnliche Grüße

jaltux

A-Karte ;-)

Posted by -karlos- on 15 December 2017 in German (Deutsch)

Arschkarte

Neuer Eintrag auf OSM (review requested)

Posted by oltoX on 12 December 2017 in German (Deutsch)

Also mir war nicht klar, dass in OSM ein neuer Eintrag doch etwas Zeit in Anspruch nimmt. Zur Qualitätssicherung habe ich bei meinem neuen Eintrag die Option "review requested" gesetzt und nun findet sich anscheinend kein Reviewer für den Änderungssatz: 54273048

Bin gespannt, wie lange sich das hinzieht....


Ein Blogeintrag gibt den Hinweis auf das neue Feature.

Ich werden mir wohl auch mal Zeit nehmen andere 'reviews' zu bearbeiten.

Location: Friedrichshain, Friedrichshain-Kreuzberg, Berlin, Deutschland

Tätowierungen

Posted by Rocking Needles Tattoo on 27 November 2017 in German (Deutsch)

Wer ein Gutes Tattoo Studio im Landkreis Fürstenfeldbruck sucht, ist hier gut aufgehoben. In angenehmen Ambiente werden hier saubere Tattoo Arbeiten angefertigt, auch Cover ups und Tattoo Rettungen sind kein Problem für den Künstler Merlin von Rocking Needles Tattoo. Der Eingang zum Studio erfolgt durch das Wellnesshaus ATRIUM

Location: Bruck, Fürstenfeldbruck, Landkreis Fürstenfeldbruck, Oberbayern, Bayern, 82256, Deutschland

Das ist neu, da muss mein Name ran

Posted by R0bst3r on 16 November 2017 in German (Deutsch)

Kennt ihr das Phänomen auch, dass neue Dinge, viele Mapper anziehen, z.B. Straßen?

  • Der 1. mappt die Planung, so wie er es verstanden hat.
  • Der 2. ändert die Baustelle, so wie er es im veröffentlichten Plan gesehen hat.
  • Der 3. ändert die Baustelle, so wie er es vor Ort gesehen hat.
  • Der 4. ändert die Baustelle, so wie es schönt aussieht auf der Karte.
  • Der 5. mappt die fertige Straße, nach eigener Meinung.
  • Der 6. ändert die fertige Straße, nach altem Luftbild.
  • Der 7. mappt die Straße nach eigenem GPS.
  • Der 8. ändert die Straße nach eigener Auslegung.
  • Der 9. ändert die Straße nach öffentlichem, eigenen GPS.
  • Der 10. ändert die Straße, nach einem altem GPS.
  • Der 11. ändert die Straße, so wie es schön aussieht auf der Karte.

... Fortsetzung folgt bestimmt!

Sicher, kann man schon mal im Eifer etwas verschlimmbessern, aber besonders die Änderungen ohne Fakten, könnte man sich meist sparen, wenn man sich mal die Historie der Dinge etwas anschauen würde. Ein Großteil dieser Änderungen nach eigenem Ermessen waren in diesem Fall nämlich eher schädlich, was bestimmt so nicht gewollt war.

Ich kann nur zu etwas mehr Gelassenheit raten, man muss nicht überall als letzter Mapper dranstehen! Vorherige Mapper haben manchmal wirklich gute Gründe etwas so einzutragen wie es ist.

Free Wlan

Posted by ulbrahe on 14 November 2017 in German (Deutsch)

Hallo zusammen,

in Hemsbach gibt es 3 mal Free Wlan

free Wifi Hemsbach wireless (eine ist auf dem alla Hopp Gelände)

kann / darf ich das auch in die Karte eintragen?

Viele Grüße Ulrich

Location: Bohäckersiedlung, Sulzbach, Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis, Regierungsbezirk Karlsruhe, Baden-Württemberg, 69502, Deutschland

Party Samstag...

Posted by MKnight on 10 November 2017 in German (Deutsch)

Ich so demletzt: wo is das? Kumpel: da und da bei Ortschaft sowieso, mach ma Karte auf, ich zeigs Dir. Ich so, Josm aufgemacht mit Satbild von Esri, rumgescrolt, aha, ok, weiss ich Bescheid. (Natürlich alles incl. Namen der Dörfer in der Umgebung vergessen)

Heute so, wo die ersten schon dort eintrudeln: Telefon klingelt; "wir finden das nicht, haben uns verfahren, und die sind alle im Funkloch". Ich so: Mhh, wo seid ihr denn? "Da und da". Josm aufgemacht, "Da und da" 5 Sekunden rumgescrollt und badusch, kommt mir sehr bekannt vor. 2 Minuten später: Problem gelöst.

Danke Esri, danke OSM.

Dönerladen dauerhaft geschlossen!

Posted by ulbrahe on 8 November 2017 in German (Deutsch)

Hallo zusammen,

wie kann ich einen Geschäft / Laden als dauerhaft geschlossen kennzeichnen.

Es geht um den: Instanbul Döner in Hemsbach.

Viele Grüße Ulrich

Location: Bohäckersiedlung, Sulzbach, Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis, Regierungsbezirk Karlsruhe, Baden-Württemberg, 69502, Deutschland

Open Street Map ist super

Posted by Firestorm Letsplay on 4 November 2017 in German (Deutsch)

Super Satelitenbilder aktuell auch noch dazu nicht so wie bei Google Maps..

"hot"-Taskingmanager 3 nunja

Posted by MKnight on 30 October 2017 in German (Deutsch)

Wenn man "Webdesigner" auf funktionierende Websites loslässt, dann passiert genau so was. Sieht schön aus, funktioniert aber nicht. Hebt Euch hinfort mit Eurem Weissraum, macht das in ner Illustrierten!

Ich sehe auf 1366*768-Monitor genau 2 Überschriften für offene Tasks, muss sowas sein? Wenn ich bisschen rumscrolle, sehe ich (diese) 2 (zwei!) Tasks mit ihren Beschreibungen. Warum musste man ohne Not die bisherige deutlich bessere Übersicht auf die Tasks kaputtmachen? Weil's schön aussieht oder weil man's kann? Haha, weil man's nicht kann!

Warum setzt man solche Webdesigner nicht mal 2 Wochen an die "Applikation", die sie verbrochen haben? Na? Genau, weil man in Design denkt und nicht in Benutzbarkeit und Übersichtlichkeit. Ich bin sicher, es gibt einen Haufen gut begründbare Gründe, warum das so eklig ist, wie es ist. Es sind nur keine guten Gründe.

Disclaimer: Ja, ich habe in der Vergangenheit issues für hotosm erstellt, die sehr positiv angenommen UND oft auch in meinem Sinne bearbeitet wurden. Issues "gegen" Design werde ich keine erstellen, weil Designer (aus meiner Erfahrung als Webentwickler (tada!) UND Anwender) in aller Regel merkresistent sind.

Webseite

Posted by lwsmsk20 on 30 October 2017 in German (Deutsch)

Neueröffnungen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Posted by lwsmsk20 on 30 October 2017 in German (Deutsch)

Mit über 100 Neueröffnungen in BW und RP finden wir alles!

neue Waldwege

Posted by baktus5 on 23 October 2017 in German (Deutsch)

Da müssen doch mal ein paar Wege ergänzt werden... :)

Location: Essel, Recklinghausen, Kreis Recklinghausen, Regierungsbezirk Münster, Nordrhein-Westfalen, 45665, Deutschland

Neuer Schwung nach 8 Jahren

Posted by raibach on 22 October 2017 in German (Deutsch)

Nachdem jetzt die Gebäude in Raibach von verschiedenen Mappern angelegt wurde (vielen Dank an dieser Stelle an alle aktiven Mapper) habe ich jetzt auch angefangen die ersten Hausnummern einzutragen. So komme ich mal wieder im ganzen Dorf herum und lerne auch die eine oder andere Ecke neu kennen. Alles in allem eine sehr mühevolle Arbeit.

In diesem Zusammenhang: Wer kümmert Sich mal darum, dass die hessischen Liegenschaftdaten von OSM genutzt werden könnnen. Es es ist sehr frustrierend, dass die EU INSPIRE (freier Zugang zu Geodaten in der EU) Richtlinie in Hessen nicht vollständig umgesetzt worden ist und die hessischen Geodaten (zum Beispiel die Liegenschaftskarten) leider nicht für OSM genutzt werden können. Andere Bundesländer sind da schon weiter.

Wer hat Kontakte zur Politik und/oder zur Hessische Verwaltung für Bodenmanagement und Geoinformation (HVBG) und dieses Anliegen voranzubringen ?

Location: Raibach, Groß-Umstadt, Landkreis Darmstadt-Dieburg, Regierungsbezirk Darmstadt, Hessen, Deutschland

To be (re)moved? Altkleidercontainer in Berlin - OSM-Datenqualität abseits von Straßen und Adressen

Posted by RoterEmil on 21 October 2017 in German (Deutsch)

Grundsituation im Stadtbild

In den letzten Jahren und nochmals verstärkt in den vergangenen Monaten bemühten sich die Berliner Bezirke zusammen mit den Ordnungsämtern zusehends um eine Beseitigung von illegal aufgestellten Altkleidercontainern im Stadtgebiet. Um welche Zahlen es hier geht, zeigt das Beispiel des Bezirks Lichtenberg - einer der hinsichtlich seiner Fläche und Bevölkerungszahl kleineren Berliner Bezirke. So hieß es in einer Pressemitteilung vom Sommer 2016:

"Seit dem 01. Januar 2012 wurden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes Lichtenberg 1878 Altkleidercontainer sowohl im öffentlichen Straßenland als auch auf Privatflächen in Lichtenberg erfasst. 85 % der Container waren nicht genehmigt. Über 900 wurden im Zuge von Aufforderung und Zwangsmaßnahmen, weitere mehrere hundert 'freiwillig' beseitigt. Dennoch gibt es immer noch und immer wieder neue, nicht genehmigte Standorte."

Die Bezirke (alle?) sind seit einiger Zeit dazu übergegangen, feste Standorte für entsprechende Container festzulegen. Diese Listen sind auch bezirksweise online zu finden (auf https://www.berlin.de/ bspw. nach Altkleidercontainer suchen). Für Charlottenburg-Wilmersdorf bspw. sind die 15 genehmigten Orte, alle übrigens nur für das DRK, hier aufgeführt. Das hindert das DRK allerdings nicht, auch an nicht genehmigten Orten Container zu belassen ;-)

Das Bezirksamt Mitte hat sogar exakt die 53 dort zugelassenen Standorte auf Fotos markiert. Die Standorte werden wohl ausgeschrieben und befristet auf bspw. 2 (Reinickendorf oder 3 (Marzahn-Hellersdorf) Jahre vergeben.

Das heißt: Im Straßenland sind einerseits genehmigte Altkleidercontainer zu finden, deren Fortbestand jedoch recht regelmäßig gefährdet ist. Zweitens waren und sind eventuell weiterhin etliche illegal aufgestellte Container zu finden, die im Rahmen einer Salamitaktik von den Aufstellern binnen kürzester Zeit immer wieder an neue Standorte verfrachtet wurden/werden: "Häufig werden die Container regelrecht wie in einem Wettbewerb mit häufig wechselnden Standorten in kurzen Zeitintervallen 'verschoben', um die ordnungsbehördliche Kontrolle zu erschweren.".

Alt-Text -->> Schlechtes Versteck eines nicht genehmigten Containers

Altkleidercontainer in Berlin - status quo bei OSM

Alt-Text

Allein bei OSM sind mit Stand 20.10.2017 noch knapp über 1000 nodes im Berliner Stadtgebiet mit 'recycling:clothes=yes' zu finden. Einige Dutzend weitere habe ich kürzlich in einem Gebiet, das ungefähr dem Altbezirk Wilmersdorf entspricht (v.a. mit diesem CS) nach Vor-Ort-Prüfung entfernt bzw. - sofern noch vorhanden - mit survey:date versehen. (Außerdem einige beschreibende note=* für zukünftigen Mapper für einen gewissen Anhaltspunkt über die anzunehmende Dauer(haftigkeit) des Containerstandorts ergänzt.)

Knapp 50 bei OSM eingetragene Standorte im Altbezirk Wilmersdorf bin ich abgefahren, auch um zu sehen, ob tatsächlich viele Container inzwischen verschwunden sind. An weniger als einem Dutzend der rund 50 OSM-Standorte waren tatsächlich noch Container vorhanden (davon lediglich 3 bezirklich genehmigte Standorte). Der allergrößte Teil der Container ist also inzwischen entfernt worden (ggf. auch einige an anderen Standorten), die OSM-Daten mithin offenbar heillos veraltet.

Nebenbei: Der Anteil von alleinigen Schuhsammelcontainern (recycling:shoes=yes) ist mit derzeit vier POIs in Berlin hingegen absolut zu vernachlässigen...

Das Verschwinden einzelner Container bleibt übrigens auch den App-Usern nicht verborgen. Über StreetComplete werden immer wieder 'notes' zu verschwundenen Container gesetzt: https://www.openstreetmap.org/note/1163108, https://www.openstreetmap.org/note/1102691. Von diesen 'notes' könn(t)en über die Jahre noch viele Hunderte in Berlin eintrudeln :-)

Alt-Text -->> access=difficult?

Datenbank für temporäre Altkleidercontainer?

Für die Zukunft stellt sich auf dieser Basis die Frage, ob vor allem die illegalen Altkleidercontainer in Berlin, die mutmaßlich regelmäßig "wandern", tatsächlich bei OSM eingetragen werden/bleiben sollten. Wir tragen ja auch nicht kleinere und mittlere Straßensperrungen während Bauarbeiten ein - außer wenigstens ein dauerhaft aktiver Mapper wird absehbar an dieser Sache dranbleiben und dies aktuell halten. Das wird aber kaum bei "recycling:clothes=yes" in Berlin passieren.

Datenqualität abseits von Straßen und Adressen

Und dennoch wäre es erfreulich, wenn sich das selbst gern als umfassende Geodatenbank(!) darstellende Projekt zukünftig nicht zu eng auf 'street' in openSTREETmap konzentrieren würde und auch in anderen Bereichen für eine höhere Datenqualität als allein in Routing- und Adressfragen gesorgt werden würde. Die Altkleidercontainer, von denen viele offenbar vor Jahren eingetragen und seitdem nicht mehr überprüft wurden, sind nur ein sehr kleines, eher nebensächliches Beispiel dafür, dass hier in der Datenqualität noch viel Luft nach oben bei OSM besteht. Ein Mosaiksteinchen im OSM-Datenwald gewissermaßen - aber wenn viele Steinchen beschädigt sind oder fehlen, verliert auch das Gesamtmosaik an Wert.

Hier nochmal der overpass-Link für diejenigen, die auf ihren Wegen durch Berlin den ein oder anderen Container eliminieren oder den ein oder anderen bestätigen wollen.