OpenStreetMap

Diary Entries in German

Recent diary entries

OpenStreetMap in SAP Business Objects Design Studio

Posted by kaljo2 on 5 April 2016 in German (Deutsch)

Hallo, ist es möglich OpenStreetMap-Karten in SAP BO Design Studio einzufügen?

Danke im Voraus :)

Übersichtskarte erstellen ... gar nicht so einfach

Posted by Harald Hartmann on 5 April 2016 in German (Deutsch)

Aufgabenstellung

Eine Übersichtskarte, auf der grob / schematisch / generalisiert folgende Daten angezeigt werden sollten: Bundeslandgrenzen, Autobahnen, Bundesstraßen, Rennsteig, ein paar größere Städe, und zentral einen großen Punkt für die Gemeinde Schleusegrund.

Ergebnis

Hier das Ergebnis bereits vorweg, danach wie ich es Schritt für Schritt - auch mit Unterstützung der Community im Forum bis dahin letztendlich umgesetzt habe:

Ergebnis

Man sieht es schon, die Bundesstraßen fehlen, mehr dazu unten.

Erster Gehversuch

Daten beschaffen, eingrenzen und filtern

Dafür gibt es ja schon ein paar nette Tools:

wget -q http://download.geofabrik.de/europe/germany-latest.osm.pbf -O germany-latest.osm.pbf
osmconvert --drop-author -b=9.52,49.70,11.83,51.12 germany-latest.osm.pbf -o=uebersicht.o5m
osmfilter uebersicht.o5m --keep="place=town =city place=municipality highway=* AND ref=B\ *" --keep-relations="route=hiking AND name=Rennsteig type=TMC AND name=A* route=road AND ref=B\ * boundary=administrative AND admin_level=4" -o=uebersicht.osm

Daten visualisieren

Ich habe mich dazu entschlossen Maperitive zu verwenden, habe dazu eine Rule erstellt und das erste Ergebnis, sah ja nicht mal so schlecht aus:

MaperitiveRendering

Finishing für den Druck

Da die Übersicht für den Druck verwendet werden, und wie in der Aufgabenbeschreibung etwas schematischer aussehen sollte, habe ich die Visualisierung in maperitive per export-svg exportiert und wollte nun mit Inkscape loslegen.

Damit ging es aber dann los mit den Problemen und der Diskussion im Forum. Und ein paar weitere Gehversuche bzw. Iterationen vergingen.

Mein finaler Weg

Daten beschaffen, eingrenzen und filtern

Eigentlich wie oben, da ich aber nun jede Ebene vorher erst mit JOSM vereinfachen wollte (mehr dazu unten), habe ich jede Ebene einzeln in eine eigene osm-Datei gefiltert:

osmfilter uebersicht.o5m --keep="highway=motorway" -o=motorway.osm
osmfilter uebersicht.o5m --keep= --keep-relations="boundary=administrative AND admin_level=4" -o=boundary.osm
osmfilter uebersicht.o5m --keep= --keep-relations="route=hiking AND name=Rennsteig" -o=rennsteig.osm
osmfilter uebersicht.o5m --keep="place AND population>15000 place=municipality AND name=Schleusegrund" -o=places.osm

Daten vereinfachen

Maperitive hat u.a. die Eigenschaft, das OSM Tag layer auszuwerten, und die ways mit diesem Tag in der Tat in eine eigene Ebene im exportierten SVG einzulagern. Desweiteren wollte ich für das Finishing in Inkscape aber nur zusammengefasste Linien.

Also habe ich dann mit JOSM jede osm-Datei geöffnet und manuell bearbeitet:

  • Bei motorway musste ich eine Spur entfernen. In JOSM gar nicht so schwer wie anfangs gedacht: Man wählt einen way aus und lässt diesen mit (Umschalt+W) verfolgen und markieren. Einmal löschen, fertig.
  • Um aus den vielen Ways eine zusammengefasste Linie zu machen, habe ich wieder die Ways mit Umschalt+W markiert und habe aus der Tag-Liste ALLES bis auf highway und ref rausgeschmissen. Abschließend habe ich dann die markierten Ways mit (c) "Linien verbinden" zu einer einzigen Linie verbunden.

Zum Thema Bundesstraßen:

  • das Filtern ist schon nicht trivial, auf Grund diverser Gründe, z.B. Relationen nicht vollständig, nicht durchgängig mit ref getaggt, usw.
  • auch das Vereinfachen in Josm geht nicht mehr einfach: sehr viele Kreuzungen - da gehören auch Kreisverkehre dazu (die aber ja schematisch nur als Linie dargestellt werden sollten) - die man auch nicht mehr so einfach (in kurzer Zeit) mit Umschalt+W markieren und vereinfachen kann

Deshalb habe ich die Bundesstraßen ausgeklammert.

Daten visualisieren

Wie oben auch, habe ich mit Maperitive und der vorhandenen Regel dann halt jede Ebene einzeln visualisiert und als SVG exportiert.

Finishing für den Druck

In Inkscape habe ich mir dann Ebenen (motorway, rennsteig, boundary,...) angelegt und jeweils das entsprechende SVG importiert.

Mit dem Tipp (Bearbeiten > Klonen > Klonverbindung auftrennen) aus dem Forum war es nun ziemlich einfach: Ich habe mir also z.B.

  • die Ebene "rennsteig" vorgenommen
  • den Rennsteig markiert
  • die Klonverbindung aufgetrennt
  • das Objekt in einen Pfad umgewandelt (Pfad > Objekt in Pfad umwandeln)
  • den Pfad mit dem Pfadwerkzeug (F2) markiert und vereinfacht (Pfad > Vereinfachen)
  • alle Knoten markiert und mit dem Befehl "automatisch abrunden" aus der Symbolleiste geglättet.

PS: Im Forumsbeitrag habe ich mehrfach hintereinander den Pfad "vereinfacht", was aber definitiv nicht zu dem schönen Ergebnis oben führt. Einmal vereinfachen mit anschließenden Knoten glätten reicht völlig aus.

Mein Re­sü­mee

  • Die Datenqualität könnte in einigen Bereich definitiv besser sein, aber da sind wir ja dabei.
  • Die Daten sind teilweise schon so detailliert, dass man eher wieder Probleme bzw. größere Arbeit damit hat, diese zu vereinfachen.
Location: Schönbrunn, Schleusegrund, Landkreis Hildburghausen, Thüringen, 98667, Deutschland, Europa

Anwohner-Erlebnisse

Posted by Nakaner on 27 March 2016 in German (Deutsch)

Beim Mappen von Hausnummern passiert es mir bei jeder längeren (d.h. min. 1 1/2 Stunden draußen), dass ich von einem Anwohner angesprochen werde. Neuerdings habe ich einen Weg gefunden, der zwar die Bekanntheit von OSM nicht vergrößert, aber zu einer möglichst kurzen Gesprächsdauer und weniger Verdacht führt – die Navi-Methode.

Anwohner: Guten Tag, was machen Sie denn da?

Nakaner: Ich erfasse für einen Anbieter von Navikarten, welches Haus welche Hausnummer hat.

Anwohner: Ah, danke.

Selten wird nachgefragt, für welchen Anbieter. Eher kommt noch die Frage, warum ich das am Sonntagnachmittag mache.

Heute habe ich Fotomapping gemacht, dabei aber nicht gezielt Hausfassaden, sondern die (öffentliche) Straße selbst fotografiert (ich stand auf dem Bürgersteig). Mittendrin kommt mir ein Herr entgegen, der mir seinen Regenschirm entgegenstreckt und entrüstet meint:

Er: Wissen Sie eigentlich, dass man zum privat Fotografieren eine Erlaubnis braucht?!

Nakaner: Ihre Rechtsaufassung ist leider falsch.

Er geht ein paar Schritte weiter, schaut auf die Rückseite meiner Warnweste und meint dann: "Für welches Vermessungsbüro sind Sie denn tätig?"

Nakaner: Für gar keins. Vermessung ist in Deutschland übrigens kein geschützter Begriff.

Weiter habe ich mich nicht auf ihn eingelassen, sondern bin weitergegangen. Es hätte auf keinen grünen Zweig geführt.

Ob das mit dem geschützten Begriff wirklich ganz richtig ist, weiß ich nicht. Aber ich darf mich sogar Vermessungsingenieur nennen. ;-)

Obige Szene hat sich übrigens nicht in einem Wohngebiet mit Einfamilienhäusern, sondern einem Mischgebiet in der Nähe eines Bahnhofs ereignet.

Osmand Live Review (Test mit Osmand+ Android)

Posted by monotar on 25 March 2016 in German (Deutsch)

Osmand hat mit seiner neuesten Osmand-Version ein neues Feature eingeführt, welches bis zu stündliche Updates des Kartenmaterial einführt:

Ich habe mir gleich mal ein Abonnement zugelegt um die Sache zu testen:

Vor Auswahl des Abbonements kann man seine zu unterstützende Region auswählen, die fortan besonders von den Einnahmen profitiert. Neben den von Osmand bekannten Kartenregionen die auch zum Download bereitstehen ist zusätzlich noch die Region World möglich.

Der monatliche Preis beträgt 1,19€ (davon 19% MwSt.) und berechtigt zum stündlichen Update wohl beliebig vieler Regionen.

Es sind für jede Kartenregion stündliche, tägliche,wöchentliche oder gar keine automatische Updates möglich. Das initiale Update für Sachsen vom Datenstand Anfang März bis zum 25. März war stolze 102 MB groß (Originalgröße: 232MB, d.h. 44%) , bei Portugal waren es nur 11 MB (Originalgröße: 197MB, d.h. 6%). Die Datenmengen sind also schon recht groß, aber wohl auch von der Aktivität abhängig, wobei ich persönlich nicht glaube, dass 44% der sächsischen Daten wirklich angefasst wurden.

Meine gestrigen Änderungen in ÖPNV-Relationen, Gebäuden usw. waren eingezeichnet. Laut Website werden in der vorläufigen Beta-Versionen aber mit dem Live-Update noch keine Routeninformationen aktualisiert

Mapper können sich mit E-Mail und einer Bitcoin-Adresse einen Account bei Osmand registrieren, der zur Auszahlung auf ein Bitcoin-Konto berechtigt. Nach welchen Kriterien das Ranking und die Auszahlung dann konkret aussehen wird, wird man nach ein paar Probemonaten sehen, das kann ich jetzt noch nicht überblicken.

Die Sache mit den stündlichen Updates ist definitiv hochinteressant und bringt OSM auf ein ganz neues Level bei mobilen Navis und sollte vielleicht auch das Denken der Mapper ändern. Bisher war der Konsens dann doch eher, dass man kurzfristiges eher nicht eintragen sollte, mit Osmand ändert sich dies aber definitiv! Es wirkt auch mappingunterstützend, wenn man in Mapping-Sessions aktuelle Änderungen nach 1 Stunde auf seinem Smartphone sieht.

Bei den Bitcoin-Zahlungen sehe ich persönlich dann aber doch ein gewisses Missbrauchspotenzial, hier wird man die Entwicklung absehen müssen. Man sollte in nächster Zeit vielleicht auch ein wenig kritischer hinschauen. Entscheidend ist wohl die Anzahl an Changesets, das begünstigt natürlich kleine Changesets... .

Gisela - deine Standortassistentin

Posted by robkoch86 on 22 March 2016 in German (Deutsch)

Link zur Web-App

Was ist Gisela?

Gisela ist deine umfassende Standort Assistentin. Sie wird dir helfen jene Orte zu finden, die du im täglichen Leben brauchst. Du wirst Anregungen für interessante Orte um dich herum erhalten, wenn du von verschiedenen Kategorien wählst. Öffnungszeiten und Kontaktinformationen wirst du zu jeder Zeit des Tages einsehen können. Das Allerwichtigste dabei, Du besitzt Deine Daten!

Funktionen

  • suche & speichere aktuelle Kartenausschnitte
  • Orte verschiedener Kategorien mittels Umkreissuche finden
  • Orte zu eigener Liste hinzufügen
  • favorisierte Orte & Kartenausschnitte auch offline abrufen (lokal in deinem Browser abgelegt)
  • Möglichkeit zum Gestalten seiner eigenen Umgebung, da konsequent auf OpenData gesetzt wird

Technischer Sichtpunkt

Gisela ist eine Web-Applikation, die besonders für mobile Geräte optimiert wurde. Die (OpenStreetMap-)Karte steht bei Gisela im Mittelpunkt. Die benutzerfreundliche Suche wird über die Overpass API auf die OpenStreetMap Datenbank abgefeuert. Für die Offline Speicherung der favorisierten Orte (Meine Orte) wird eine PouchDB verwendet, die bspw. auf localstorage im Browser zurückgreift. Zusätzlich können auch die Kacheln eines Kartenausschnitts für Offline Nutzung im Browser abgelegt werden. Damit die Web-Applikation auch offline zur Verfügung steht, wird auf den Application Cache, sowie Service Worker aufgebaut.

Open4Data.at

Du bist begeistert von Gisela? Dann beflügel sie und nimm doch am Open4Data Wettbewerb teil. Noch bis 10. April kann man verschiedene Projekte bewerten und auch selbst 100€ gewinnen: http://data.wu.ac.at/open4data/

Screenshots

Das ist Gisela

Suche in Kategorien

Suchergebnis

Meine Orte

Link zur Web-App

Mein OSM Tagebucheintrag

Posted by Open-Street-Man on 20 March 2016 in German (Deutsch)

Test

Location: Dangast, Varel, Friesland, Niedersachsen, Deutschland

Reisebericht: Wanderung durch Wales 2015

Posted by malenki on 17 March 2016 in German (Deutsch)

Etwas knapper gefasst, dafür um einiges schneller ins Internet gestellt:
Wanderung Wales 2015
Alle Fotos sind auch bei Mapillary zu finden. Bild: Machynlleth - Uhrturm
Bild: Snowdon - Gipfel-Sturm
Bild: Pen Yr Ole Wen - Gipfelblick

Location: Pont Scethin, Bangor, Gwynedd, Wales, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Cable of HVDC MON.ITA

Posted by Toliman on 16 March 2016 in German (Deutsch)

At present a HVDC cable with the name HVDC MON.ITA is laid from Italy ( startpoint: Cepagatti near Pescara) and Montenegry ( endpoint: Lastva Grbaljska ) is laid. As it is most easy to determine the track of an underground cable when the cable is laid, so please all mappers in Perscara area and Kotor area should try to determine its exact course.

Location: Jadranska magistrala, Trešnica, Opština Kotor, 85318, Montenegro

Nachtrag in der öffentlichen Karte

Posted by KMPi on 14 March 2016 in German (Deutsch)

Kann das mal jemand Freigeben? (Verschiedene Änderungen) Einiges ist schon ein paar Wochen alt

Location: Quellental, Pinneberg, Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein, Deutschland

OpenStreetMap im neuen Ubuntu 16.04

Posted by MeisterLampe on 14 March 2016 in German (Deutsch)

Heute dachte ich mir, nach langer Zeit könnte man mal wieder was Blogen.

Vor 1 Woche habe ich mir die Beta-Version von Ubuntu 16.04, welches Ende April zum Download bereitsteht installiert. Ist nee schicke Sache und hat ein paar schöne neue Details. Manche Sachen funktionieren noch nicht, Skype kriege ich bis dato z.B. nicht ans laufen, aber das wird sich nur noch um Tage handelt dann läuft auch das.

Heute habe ich mir dann das neue vorinstallierte Kartensystem angeschaut. Und war ganz fröhlich überrascht, als da nicht irgendetwas aufging, sondern mit einem netten kleinen Frontend OpenStreetMap auftauchte.

Also für diejenigen die unter uns ein Linux System nutzen (Was ja der überwiegende Teil ist), Ubuntu 16.04 ist schick aber auch richtig Ressource hungrig.

Gruß aus Blumenau (Brasilien)

Der Mario

Pause

Posted by gosausee on 8 March 2016 in German (Deutsch)

Wie schaut die Zukunft von OSM eigentlich aus? Machen wir in Österreich nicht viel unnötige Arbeit? Exportieren der Basemap Daten und Verknüpfen mit Luftbildern und fertig, statt mühsames abmalen, wo schon alles vorhanden ist.

3D zeichnen warum, wenn es doch Luftbilder und "Streetview" gibt. Niemand wird sich komische gezeichnete 3D Gebäude anschauen, wenn es aktuelle Fotos gibt.

Ich mache jetzt einmal Pause und lasse OSM ruhen.

Reisebericht Albanien-Wanderung Sommer 2014

Posted by malenki on 2 March 2016 in German (Deutsch)

Lange hat es gedauert, aber endlich habe ich es geschafft: Der Bericht zu meiner dreiwöchigen Wanderung – diesmal mit einigen kleinen Pannen – durch Albanien im August 2014 ist relativ vollendet und online. Ehe ich noch länger daran herumschraube, überlasse ich das dritte Gegenlesen der werten Leserschaft. ;)

Location: Lënie, Gramsh, Qarku i Elbasanit, Albanien

Wieder Leiferder Hausnummern

Posted by zut on 27 February 2016 in German (Deutsch)

Nach den Tips von flohoff ging das Eintragen schon etwas schneller. Danke dafür!

Location: Gnesener Straße, Leiferde, Samtgemeinde Meinersen, Landkreis Gifhorn, Niedersachsen, 38542, Deutschland

Weitere Analyse der deutschen Autobahnen ...

Posted by Harald Hartmann on 21 February 2016 in German (Deutsch)

Nach meinem letzten Blog und dem Hinweis, ich könne daraus eine Wochenaufgabe machen, habe ich, auch wenn ich für die Betreuung einer Wochenaufgabe für die nächsten Wochen leider keine Zeit aufbringen kann, trotzdem mal hingesetzt und mit ein paar Linuxbasismitteln eine kleine Analyse gefahren. Diese habe ich im Wiki unter Auswertung/motorway veröffentlicht.

Ja es ist schon erstaunlich, was es nicht so alles gibt, hier meine Highlights...

  • foot=yes - ich bin ja schon beruhigt, dass mir kein horse und auch kein bicycle begegnen kann
  • surface=grass mit maxspeed=100 - soviel zum Thema §3 der gerade im Forum diskutiert wird
  • note:name mit Verweis auf Wikipedia (13.680x) anstatt den wikipedia Key (nur 494x) zu nutzen, und name sowieso nur 4.127x genutzt wurde?!
  • source:lit=http://www.autobahn-bilder.de (19.560x) - Bilder stehen unter Copyright über deren weitere Verwendung, z.B. als Quelle für OSM ist leider nichts genannt
  • maxspeed von 10-160 km/h alles dabei

Keitum (Sylt): Gebäude, Adressen, Details

Posted by joschi81 on 20 February 2016 in German (Deutsch)

Moin, moin,

arbeite gerade an den Details für Keitum auf Sylt, da für unser aktuelles Projekt Keitum im Dialog eine detaillierte Kartengrundlage nützlich ist. Falls jemand gerade eine Mapping-Aufgabe sucht: Hilfe kann ich gut gebrauchen.

Viele Grüße und schönes (Mapping?-)Wochenende joschi81

Location: Klentertal, Keitum, Sylt, Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein, 25980, Deutschland

erster blogeintrag

Posted by Carlos Warnecke on 16 February 2016 in German (Deutsch)

heute mal weider am kartieren und "zum wohle der gemeinschaft beitragen", wie ich das nenne. macht mir wie immer sehr spaß. :)

Hausnummernmapping mit Maps4BW als Walking Paper

Posted by MarkusHD on 16 February 2016 in German (Deutsch)

Anfangs hatte ich Maps4BW noch boykottiert. Ich dachte, jetzt übernehmen ortsfremde Couchmapper auch noch das (bei Begehung) sehr interessante Erfassen von Hausnummern - mit all den Lücken aus der Maps4BW-Karte. Glücklicherweise war das zumindest in meiner Gegend nicht der Fall. Mittlerweile schätze ich die Daten, um bei der Begehung Zeit zu sparen und nutze sie auch zum Einzeichnen von Gebäuden.

Ursprünglich bin ich mit Schmierzettel und Kuli auf dem Fahrrad los und hatte unterwegs selbst einfachste Skizzen der Straßen und Wege gezeichnet und die Hausnummern dazu notiert. Irgendwann bin ich dazu übergegangen, Straßen und Hausnummern anhand Maps4BW bereits zu Hause auf Papier zu bringen und unterwegs nur noch abzuhaken und fehlende zu ergänzen. Den Weg über die manuelle und etwas ungenaue Skizze wollte ich mir nun ersparen und den Ausschnitt aus der Maps4BW-Karte direkt ausdrucken.

Da ich allerdings auch gern Tinte spare, wollte ich die Karten vorverarbeiten, da mich im Prinzip nur die Gebäudeumrisse mit Hausnummern interessieren und die Straßen zur Orientierung. Zunächst mit Gimp angeschaut wurde schnell klar, dass das nach Automatisierung ruft und ich bin mit ImageMagick zu einem Ergebnis gekommen. Die für den Ausdruck vorbereitete Karte enthält nun im Wesentlichen nur noch Gebäude, Namen und verschiedene Straßen- und Objektumrisse auf weißem Hintergrund.

Vorher: vorher

Nachher: nachher

Dokumentiert habe ich das Vorgehen samt Beschreibung der in der Karte verwendeten Farben in zwei neuen Abschnitten im Maps4BW-Artikel:

Dummerweise funktionierte Maps4BW am Sonntag nicht als JOSM-Hintergrund, weshalb ich die Daten noch nicht eingetragen habe. Das mache ich in der Regel gemeinsam mit dem Einzeichnen der Gebäude, da einzelne Hausnummern in der Landschaft so unordentlich aussehen. Auch http://maps4debugs.openstreetmap.de/ zeigte keine Kacheln, die offizielle Karte auf http://www.webatlasde.de/ArcGIS/rest/services/Maps4BW/MapServer?f=jsapi funktionierte hingegen, allerdings auch teilweise etwas träge. Inzwischen läuft alles wieder.

Mehr als die Hälfte der Autobahnen in Deutschland hat keine Oberfläche (surface)

Posted by Harald Hartmann on 13 February 2016 in German (Deutsch)

Ich habe mir zwecks Qualitätssicherung in Maperitive eine Regel (MaperitiveRules/Surface) für die Verwendung und visuelle Darstellung der Oberfläche erstellt.

Ursprünglich eigentlich nur für meinen Umkreis gedacht, habe ich spaßeshalber einfach mal die Autobahnen (inkl. Ab-/Auffahrten) in Deutschland durchlaufen und visualisieren lassen. Naja, was soll ich da noch großartig sagen, seht selbst: AutobahnOberflaeche.png

Mehr als die Hälfte der Autobahnen in Deutschland hat keine Oberfläche. Jetzt könnte man ja fragen: warum sollte es?

Ein Gedanke könnte folgender sein: Bundeslandabhängig werden im Sommer Autobahnen aus Beton (concrete) wegen Blow-ups durchaus mal eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h festgelegt.

Erster Außeneinsatz 2016

Posted by zut on 13 February 2016 in German (Deutsch)

Bei kühlen Temperaturen aber Sonne ein Wohngebiet in Leiferde mit Hausnummern versehen. Endlich mal wieder Bewegung! Und wieder festgestellt, daß das Taggen von Adressen länger dauert als das Aufschreiben vor Ort.

Location: Rokamp, Leiferde, Samtgemeinde Meinersen, Landkreis Gifhorn, Niedersachsen, 38542, Deutschland

Brisant: Ost-West-Trennung an der Glienicker Brücke wieder aktuell!

Posted by glibbertorsten on 12 February 2016 in German (Deutsch)

Die Trennung von Ost und West ist deutlicher den je! Google hat neue Luftaufnahmen von Potsdam veröffentlicht, auf denen deutlich wird, das der Osten keine Chance mehr hat, den "Rückstand" noch aufzuholen... Es ist sogar schon soweit, das sich die Jahreszeiten verschieben!

Im Westen ist schon Sommer, im Osten noch nicht mal Frühling: google Satellitenfoto Glienicker Brücke

:-) Fröhliches Mappen mit besserer Sicht auf sonst von Bäumen verdeckte Häuser!

Location: Wannsee, Steglitz-Zehlendorf, Berlin, Deutschland
Older Entries | Newer Entries