OpenStreetMap

miraculixOSM

Mapper since: February 19, 2010 | Contributor terms: Accepted about 3 years ago

Zum Tracks Aufzeichnen benutze ich einen Garmin etrex Vista HCx, mit dem ich, bis auf den sehr kleinen Bildschirm, bisher ganz zufrieden bin. Allerdings löst sich nun (Feb. 2011) nach reichlich 1,5 Jahren auch an meinem Gerät die Gummiumrandung.

Inzwischen (Mai 2011) habe ich die abgelöste Gummiumrandung repariert. Dazu wurde diese von mir komplett abgenommen und der noch anhaftende Kleber mit Reinigungsbenzin und Alkohol entfernt. Ebenso bin ich mit der Klebefläche am Gerät selbst verfahren, wobei man aufpassen muss, dass das wohl von Garmin zur Isolierung aufgebrachte Kunststoffband nicht beschädigt wird. Wichtig scheint es auch zu sein, dass sämtliche Kleberreste vollständig entfernt werden.

Sodann habe ich sowohl das Gummiband wie auch die Fläche auf dem Gerät nach Kleberanleitung dünn mit Klebstoff bestrichen und nach ein wenig Antrockenzeit das Gummiband wieder um das Gerät gelegt. Ist ein bisschen kniffelig, da man aufpassen muss, dass man nicht den Kleber wieder abstreift. Ich habe auch versucht zu vermeiden, dass Kleber an diejenigen Stellen gelangt, wo Drucktasten angebracht sind.

Wenn die Operation gelungen ist, sollte das Gummiband jetzt genau dort auf der Umrandung sitzen, wo es vorgesehen ist. Der von mir verwendete Kleber lässt noch wenige Minuten eine Korrektur zu. Überschüssigen Kleber besser gleich entfernen. Zu guter Letzt habe ich die Gummiumrandung mit normalen Gummiringen fixiert und das Gerät danach 24 Stunden nicht mehr angerührt.

Bis heute (April 2014) hat sich nichts mehr abgelöst :-) (klopf, klopf ...)

Als Kleber habe ich Pattex Repair Extreme verwendet. Der schien mir deshalb besonders gut geeignet, weil er ausdrücklich sehr elastisch ist und auch sich bewegenden Klebeverbindungen widerstehen soll. Mal sehen, ob Henkel da den Mund nicht zu voll genommen hat?

Mein Beitrag zu OpenStreetMap: http://hdyc.neis-one.org/?miraculixOSM