OpenStreetMap

hno2's diary

Recent diary entries

Meine erste Versuche mit TileMill

Posted by hno2 on 17 April 2014 in German (Deutsch)

Ich habe heute meine ersten Versuche mit TileMill meine ersten Versuche gestartet, bin absolut begeistert und möchte euch davon berichten.

Installation

Einfacher kanns nicht mehr gehen. Einfach runterladen und schon kanns losgehen (zumindest unter Mac). Auch die Installation/das Einrichten von OSM-Daten geht dank der super Anleitung in Minuten und leicht von der Hand. Das eine soche Installation so ohne Probleme abläuft habe ich selten erlebt.

CartoOSM

Nachdem ich kurz mit OSMBright rumgespielt hatte, wollte ich den "offiziellen" Standart-Stil mir mal anschauen. Alles hat super funktioniert, selbst der Import und das Stylen von Daten aus Overpass-Turbo ging ohne Bemängelung von sich. Jedoch musste ich feststellen das bei mir nur die ersten 6 Stildateien (.mss) von 20 angezeigt werden. Leider habe ich keinen Weg gefunden mir die anderen Dateien anzeigen lassen. Hier wäre ich also für einen Hinweis sehr dankbar!

"eigene" Daten

Als nächstes wollte ich meine erste eigene Karte erstellen. Dazu haben ich den erst besten OpenData-Datensatz (über Einwohner mit Migrationshintergrund) von Berlin runtergeladen. Ein erstes Problem stellte sich bei der Vereinigung der Daten mit Shapefile der Planungsgrenzen Berlins in QGIS. Trotz .csvt-Datei wurden bei mir alle Zahlen als String interpretiert und ließen sich auch nicht ändern (mit z.B. toreal). Letzendlich habe ich dann die Daten direkt mit LibreOffice in die zum Shapefile gehörigen .dbf-Datei geschrieben. Das hat dann das Problem gelöst.

Das Stylen der Daten ging dann schnell von der Hand (<30 min), alles ist super dokumentiert und geht wenn man jemals von CSS und HTML gehört hat sehr einfach. Nach einem kurzen Kampf mit Google Charts und der "Rechtschreibkorrektur" von Mac die mir immer wieder HTML Anführungszeichen verschlimmbessert hat, war dann das "Endprodukt" fertig.

Fazit

Selbst als Anfänger (im Sinne der Kartenerstellung) geht TileMill super leicht von der Hand. Dies liegt vorallem daran das CartoCSS viel mit CSS gemein hat und alles andere in HTML geschrieben wird. Ein große Erleichterung ist auf jedenfall auch die umfangreiche und auch viele weiterführende Themen abdeckende Dokumentation, aus der ich viele Beispiele nahezu direkt übernehmen konnte.

Wer sich an der Kartenerstellung mal versuchen möchte oder seine (im weitesten Sinne mit Geodaten zu tun habende) Daten irgendwie visualisieren will, dem sei ans Herz gelegt TileMill einfach mal auszuprobieren.

TileMill 2, das Vector-Tiles unterstützt und gerade extrem aktiv entwickelt, ist auf jeden Fall auch eine Erwähnung wert und ich werde das demnächst sicher ausprobieren.

Da dies mein erster Blogpost ist und meine erste selbst erstellte Karte, seid bitte nicht so streng mit mir. Aber schreibt mir vorallem, was ihr davon haltet und was man ggf. noch besser machen kann!

Location: Steglitz, Steglitz-Zehlendorf, Berlin, Deutschland, Europäische Union
Older Entries | Newer Entries