OpenStreetMap

whb's Notes

Notes submitted or commented on by whb

« Previous | Page 1 | Next »

Id Creator Description Created at Last changed
closed 3321071 whb

Neue Schutzhütte mit Aussicht?

about 1 month ago about 5 hours ago
closed 3321072 whb

Ist das eine Schutzhütte?
Aussicht?

about 1 month ago about 5 hours ago
closed 3321074 whb

Gibt es hier noch eine Schutzhütte?
Aussicht?

about 1 month ago about 5 hours ago
closed 3184445

SportScheck schließt Ende August.

5 months ago 5 days ago
closed 1756233

onosm.org submitted note from a business:
name: Schwarzwaldbauernhaus
phone: 017624495741
website: http://www.schwarzwaldbauernhaus.de
twitter: undefined
hours: Montag-Sonntag 0 - 24 Uhr
category: ,Ferienhaus,Ferienwohnung
address: Schmiedeweg 1, 79872 Bernau

over 3 years ago 5 days ago
open 3373182 whb

Stimmt das access=no am Bühlweg noch?

5 days ago 5 days ago
closed 3311873 Markuzz

Unable to answer "What sport is played here?" for https://osm.org/way/306737210 via StreetComplete 45.2:

Sieht nicht aus wie ein Sportplatz

about 2 months ago 5 days ago
closed 3343172 sp00n

Der Weg hat sogar einen Namen, bemerkt habe ich ihn bisher nie beim vorbei fahren.

28 days ago 6 days ago
open 3369299 Alter Hambacher

Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Namensbezeichnung Zwergberg in der Gemarkung Diedesfeld ist fehlerhaft. Der tatsächliche Name lautet: Zwerchberg. Zwerch bedeutete im Althochdeutsch "quer". Dieser Berg ist mit seinen 589 Höhenmeter kein Zwerg. Er hat seinen Namen, da er quer zwischen Sommerberg und Rittersberg liegt. In westlicher Richtung liegt der Überzwerchberg.
Die Bestätigung hierfür füge ich hiermit als Kopie einer E-Mail an.
Sie lautet:
Sehr geehrter Herr Kuhn,
der Name dürfte zu mittelhochdeutsch „twerch“ gehören, wie Sie ja auch anführen. „Zwerg“ kleiner Mensch ist in Flurnamen kaum zu finden.

Ich habe eine Abschrift des „Liquidationsplan“ Diedesfeld vom 18. Mai 1838 vor mir liegen. Die Abschrift wurde ca. 1980 im Katasteramt Neustadt/Weinstraße durchgeführt. Danach gibt es in Diedesfeld eine „Zwerchgewann“ und einen „Zwerchberg“.

Gruß aus Mainz

Dr. Rudolf Steffens
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Geschichtliche Landeskunde
Abt. II: Sprachwissenschaft
55099 Mainz

Eine weitere Bestätigung des Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz liegt mir ebenfalls vor. Dieses Schreiben kann ich leider nicht in den Text fügen

Mit freundlichen Grüßen

Peter Kuhn

8 days ago 7 days ago
closed 3369663

Die Hausnummer ist vermutlich 36/4 (und nicht 364)

8 days ago 7 days ago

« Previous | Page 1 | Next »