OpenStreetMap

Hausnummernauswertung: funktionales Update

Posted by okilimu on 20 November 2013 in German (Deutsch)

In der Hausnummernauswertung [1] wurden am Montag und heute zwei Erweiterungen integriert.

Hausnummerbereiche

Es gibt größere Häuser, die nicht nur eine Adresse haben und offiziell z.B. 2-4 heißen.

Diese Schreibweise in addr:housenumber wird jetzt berücksichtigt, d.h. jede zweite Hausnummer im angebenen Bereich wird als vorhanden interpretiert. So sorgt die Angabe 2-4 für die die Nrn. 2 und 4 als in OSM vorhanden und die Angabe 5-11 für die Nrn. 5,7,9 und 11 als in OSM vorhanden.

Hausnummernaufzählung

Bisher galt nur ; als Trennzeichen für Hausnummern, also addr:housenumber=2;3 stellte die beiden Hausnummern 2 und 3 dar. Jetzt wird auch das Komma als Trennzeichen zugelassen, daher ist ab jetzt auch 2,3 zulässig. Mapper sollten aber bitte weiterhin das Semikolon zur Aufzählung mehrere Hausnummern verwenden.

Das Zeichen / wird nicht als Trennzeichen akzeptiert, weil es auch regulärer Bestandteil von Hausnummern in Kommunen sein kann (z.B. 14 1/2 in Augsburg).

Berechnung der Position von fehlenden Hausnummern

Die vermutliche, ungefähre Position der Hausnummern, die in einer Straße noch fehlen, wird berechnet aus den schon in OSM erfassten Hausnummern in der Straße.

Dazu werden die möglichst nächsten vorhandenen Hausnummern gesucht und mit deren Positionen über lineare Approximation die Position der fehlenden Hausnummer berechnet.

Die so berechneten Positionen sind in der tabellarischen Auswertungsseite zu jeder Kommune bzw. für deren Stadtbezirke oder Stadtteile (z.b. [2]) bereitgestellt. Unterhalb des jeweiligen Titel ist dazu ein Hyperlink "in OSM noch fehlende Hausnummern für GPX-Datei" ergänzt worden.

Auswahl der Hausnummern zur Positionsermittlung

Die möglichst passenden, vorhandenen OSM-Hausnummern werden in folgende absteigender Priorität verwendet zur Berechnung: * auf der selben Straßenseite wird die nächsthöhere und die nächsttiefere Hausnummer verwendet. * auf der selben Straßenseite werden die beiden nächsthöheren oder die beiden nächsttieferen Hausnummern verwendet * auf der anderen Straßenseite wird die nächsthöhere und die nächsttiefere Hausnummer verwendet. * auf der anderen Straßenseite werden die beiden nächsthöheren oder die beiden nächsttieferen Hausnummern verwendet

Aktuelle Beschränkungen bei der Berechnung:

  • Es wird immer davon ausgegangen, das auf einer Straßenseite immer die geraden und auf der anderen Straßenseite die ungeraden Hausnummern verlaufen.
  • Die Berechnung der Position erfolgt in gerader Verlängerung zu den vorhandenen Hausnummern. Wenn die Straße eine Biegung macht, wird das nicht berücksichtigt und führt dann zu größeren vermutlichen Abweichungen der erwarteten Position.
  • Bei Hausnummern mit Zusätzen wie 155a oder 14 1/2 wird der Zusatz ignoriert und nur die Position der Hauptnr. berechnet, also 155 bzw. 14. Die Position der Häuser mit Zusätzen ist in den einzelnen Kommunen sehr unterschiedlich geregelt.

Geplante nächste Schritte

  • die ermittelten Positionen sollen auch in der Kartendarstellung [3] angezeigt werden.
  • die Krümmung der Straße soll bei der Positionsberechnung berücksichtigt werden.

Basisinformationen zur Hausnummerauswertung

Es sind in einigen Städten und Gemeinden Listen mit allen Hausnummern bereitgestellt worden. Mit einer solchen Liste kann dann ermittelt werden, wie hoch die Abdeckung der in OSM erfassten Hausnummern in Bezug zur offziellen Liste ist und welche Hausnummern noch fehlen. Die Abdeckung wird sowohl in tabellarischer als auch in kartografischer Art dargestellt.

Wenn jemand eine Hausnummernliste von seiner/ihrer Stadt oder Gemeinde erhält, kann ich diese gerne mit in die Auswertung aufnehmen.

[1] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/index.html

[2] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/auswertung_anzeigen?job_ids=1133&ausgabefarbig=true&linktyp=osmkartevoll&unterdrueckfertigestrassen=nein&unterdrueckspalten=nein&land=Bundesrepublik+Deutschland&stadt=Augsburg

[3] http://regio-osm.de/hausnummerauswertung/grafikdarstellung/anzeige_dynamisch.html?stadt=Augsburg&land=Bundesrepublik%20Deutschland&city_centerpoint=10.8853689659259%2048.3455878956967&zoom=16&lat=48.36527&lon=10.90325&layers=B000TFF

Comment from hfst on 27 November 2013 at 21:22

Zum Abschnitt "Hausnummernaufzählung": Hier habe ich dargestellt, warum sowohl Komma als auch Semikolon als Trennzeichen zwischen Hausnummern vorkommen.

Comment from okilimu on 28 November 2013 at 21:47

Hallo hfst,

das Komma ist mittlerweile bei mir ja auch berücksichtigt, das habe ich oben beschrieben. Nur der Schrägstrich (/) nicht, weil es da zu Verwechslung mit einfachen Hausnummern, wie 5 1/2 geben kann.

Login to leave a comment