OpenStreetMap

Smiljan_02's Diary Comments

Diary Comments added by Smiljan_02

Post When Comment
maxspeed ... eine Perle des Wikis almost 6 years ago

Müssen wir denn 50 km/h innerorts oder ausserorts unterscheiden ? Für was braucht man diese Unterscheidung ? Irgendwie fehlt mir der Denkansatz weshalb ich das unterscheiden soll, es ist ein physikalischer Wert der sich durch die Lage von innerorts oder ausserorts nicht ändert.

Die Geschwindigkeitsangabe von 50 km/h innerhalb von landuse=residential dürfte doch reichen um innerorts zu implizieren und wenn dann auch noch die traffic_sign=city_limit erfasst sind ist das noch eindeutiger. Es gibt derzeitig schon genug Möglichkeiten noch zusätzliche Angaben zu erfassen, traffic_sign=DE:274[xx] gibts auch noch.

Das es die von dir im Eingangspost beschriebene Vielfalt in openstreetmap gibt ist doch auch das Ergebnis von “open” und es zeigt auch dass es verschiedene Denkansätze gibt. Ich wollte ja auch erst eine feste Regel, bin da aber von abgekommen. Was ich aber auf jeden Fall nicht akzeptiere sind Vermischungen von unterschiedlichen Variante die nicht mehr ein eindeutiges Ergebnis liefern , ein Way mit maxspeed=30 und source:maxspeed=DE:urban geht derzeitig nicht.

maxspeed ... eine Perle des Wikis almost 6 years ago

Also XX habe ich angegeben weil sich das Ganze eben nicht nur auf Deutschland mit DE bezieht, du kannst in Österreich mal nach maxspeed=AT:rural oder maxspeed=AT:urban oder in der Schweiz nach maxspeed=CH:rural oder maxspeed=CH:urban suchen und wirst auch fündig.

Reicht es nicht maxspeed=100 anzugeben, das Ortsausgangsschild gibt ja implizit 100 km/h an. Da Ortseingangsschild und Ortsausgangsschild logisch eine Einheit sind und du die implizite Geschwindigkeit erfassen willst, dann müßte am Node traffic_sign=city_limit mit forward und backward gearbeitet werden. Das muß aber nicht sein, da laut englischer Beschreibung des Tad traffic_sign=city_limit “it also indicates where legal restrictions (such as driving speed limits) will implicitly apply” gilt.

Das mappen von maxspeed=100 oder maxspeed=DE:rural sowie maxspeed=50 oder maxspeed=DE:urban sind für mich derzeitig inhaltlich gleich. Wenn z.Bsp. maxspeed=80 und source:maxspeed=DE:rural vorgefunden wird ist derzeitig beides als falsch einzuschätzen und zu löschen.

Wenn wir zu jedem Feld x das wir in der Datenbank erfassen noch ein Feld x+n (n gegen unendlich) erfassen wollen ist das vielleicht technisch Möglich, ob wir dann aber noch genug Spender finden die dies finanzieren ist aber fraglich.

maxspeed ... eine Perle des Wikis almost 6 years ago

Also ich finde das maxspeed=XX:rural oder maxspeed=XX:urban mittlerweile auch in Ordnung. Ich bin für die friedliche Koexistenz beider Systeme, da wir drei (bisherige Anzahl der Diskussionsteilnehmer ) es wohl nicht schaffen werden ein System durchzusetzen. Außerdem gibt es schon im deutschsprachigen Raum viel zu große Probleme maxspeed=XX:rural oder maxspeed=XX:urban zu setzen. In CH ändert eine Ortstafel keine zulässige Geschwindigkeit, in AT folgt an der Ortseingangstafel maxspeed=XX:urban nur wenn vorher auch maxspeed=XX:rural war alle anderen angeordneten Geschwindigkeiten gelten weiter bis zu ihrer Aufhebung, für D gilt an der Ortseingangstafel eine Beschränkung auf 50 km/h wenn keine andere Geschwindigkeit durch zusätzliches Schild angeordnet wird.

Damit ist eigentlich schon klar, dass maxspeed=XX:rural oder maxspeed=XX:urban nur durch die Mapper gesetzt werden sollte , die neben der Ortskenntnis auch die entsprechende Rechtskenntnis haben.

In Slowenien oder Kroatien könnte ich maxspeed=XX:rural oder maxspeed=XX:urban nicht mappen.

maxspeed ... eine Perle des Wikis almost 6 years ago

Erst mal allen Mappern ein Gesundes neues Jahr !

Eindeutige Lösung für das Problem “Ich habe zwischenzeitlich mal einen Test mit source:maxspeed=DE:rural gemacht, und da kommen auch einige … viele Werte ungleich 100 raus.”

LÖSCHEN von source:maxspeed=DE:rural !!!

Wenn source:maxspeed=* eines der wichtigsten Tag´s in OSM wäre, dann würde das schon lengst bei JOSM automatisch mit gesetzt. Warum soll ausgerechnet source:maxspeed=* gesetzt werden ? Die source gebe ich doch beim Hochladen des Änderungssatzes mit an. Die Datenbank könnte auch noch mit source:destination=* , source:oneway=* oder source:xyz=* gefüllt werden. Wer braucht source:maxspeed=* eigentlich ?

Es gibt viele schöne Dinge im Leben und bei OSM über die man mal nachdenken sollte, aber source:maxspeed=* gehört da bestimmt nicht dazu.

maxspeed ... eine Perle des Wikis almost 6 years ago

Hallo in die Runde,

da mich Harald als einen “Verdächtigen” zu der Verwendung von maxspeed=DE:rural/DE:urban schon angeschrieben hatte habe ich auch mal ein wenig in den OSM-Daten gewühlt. Ich hatte zu diesem Problem erst einen bestimmten Editor in verdacht, habe dies aber nach einigen Recherchen verworfen. Teilweise wurde in Thüringen (darauf habe ich mich begrenzt) um 2012 ganz geziehlt maxspeed=100 durch maxspeed=DE:rural ersetzt, dies ist an Hand der Datenhistorie nachvollziehbar, es muß also einen bestimmten Auslöser für dieses ummappen gegeben haben. Ich bin auch auf einen relativ neuen Mapper gestoßen der maxspeed=DE:urban verwendet und der wird sich das auch nicht einfach so aus den Figern gesaugt haben. Interessant ist, dass auch in Österreich und da besonders in Vorarlberg maxspeed=AT:rural/AT:urban verwandt wird und die Erfassungen dort sind teilweise vom Dezember 2016.
Aus meinen Anfängen bei OSM habe ich noch im Hinterkopf, dass früher mal maxspeed=DE:rural/DE:urban empfohlen wurde um ein ummappen von Zahlenwerten bei Gesetzesänderungen zu vermeiden. Den Gedankengang finde ich mittlerweile gar nicht so schlecht, wenn man sich die Diskussionen zu mechanischen/automatischen Edits in der heimischen Mappercommunity an sieht.

Senni

Überlappende Gebäude in Osmose bzw. in .de bzw. in OSM almost 7 years ago

Ist zwar schon ein wenig her, ich möchte aber zu bedenken geben, dass 40-50 cm Dachabstand schon die oft im ländlichen Bereich vorhanden Gebäudeabstände wiedergeben, wenn die Gebäude mit dem Giebel zur Straße gebaut wurden. Im Volksmund wird so was westlich von Weimar öfters mal als Rattengasse benannt.

building=terrace... almost 7 years ago

Im “Proposed features/building” ( http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/building ) von 2007 steht aber was anderes wie in Key:building ( http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:building ) von 2011 obwohl auf der Seite von Key:building ausdrücklich auf das Proposal bezug genommen wird. Bitte mal bei Key:building rechts auf das Akzeptiert von Status: Akzeptiert klicken.

So wie jetzt building=terrace interpretiert wird ist das nur eine Krücke für faule Mapper oder unscharfe Luftbilder, bis die tatsächlich vorhandenen Reihenhaus 1 bis Reihenhaus (n+1) gemappt werden. Damit könnte man building=terrace streichen und statt dessen building=yes mappen, denn es wird durch den Key ja nach neuer Lesart keine spezifische Information mitgegeben. Mit building=yes kann ich ein 45 m hohes Punkthochaus als auch eine 45 m lange Reihe von Häusern mappen.

Den Key building=terrace für jedes Reihenhaus 1 bis Reihenhaus (n+1) zu nutzen hat für mich den Vorteil, das ich zumindest annehmen kann, das die Häuser in dieser Reihe weitestgehend identisch gebaut sind , ob das heute allerdings noch zur Allgemeinbildung gehört entzieht sich meiner Kenntnis.

building=terrace... almost 7 years ago

Also ich finde es schlecht dass “Jeder” im Wiki von openstreetmap.org Änderungen vornehmen kann die nichts mit dem Ursprung zu tun haben. Im “Proposed features/building” ( http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/building ), wird building=terrace als “Wohngebäude aneinander befestigt / gereit” (grobe Übersetzung) beschrieben, erst bei der Beschreibung der Beispiele von Key:building ( http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:building ) wird dargestellt, dass einzeln gemappte Wohnhäuser innerhalb des “building=terrace” mit building=house zu taggen sind. Da “building=terrace” aus mehreren (Wohn-) Gebäuden bestehen, müsste streng genommen jedes Haus innerhalb des “building=terrace” mit building:part=yes getaggt werden, denn diese Gebäude können ja als einzelnes garnicht bestehn weil sie Zwischenmauern gemeinsam nutzen.

Ich habe bisher extra “building=terrace” benutz, da es falsch ist dies mit Reihenhaus gleich zu setzen, sondern es beschreibt die Hausreihe und es müsste eigentlich “building=terraced_houses” heissen (Schwerpunkt liegt auf dem letzten s ). Egal ob in Deutschland oder England gild:

Reihenhaus 1 + Reihenhaus 2 + … + Reihenhaus x = Häuser in einer geschlossene Reihung