OpenStreetMap

Mappen: Grundriss oder Markanter Umriss?

Posted by Robhubi on 14 January 2021 in German (Deutsch). Last updated on 15 January 2021.

Die reine Lehre ist da eindeutig: der Grundriss soll dargestellt werden. Gut, was aber, wenn (a) der Grundriss nicht sichtbar und (b) er völlig anders aussieht, als die Umrisse im Luftbild? Welche Darstellung bringt mehr Vorteile?

Der betreffende Gebäudekomplex hat funktionell 2 Ebenen: die Geschäftsebene besteht aus einem großen Parkplatz, einem Supermarkt und weiteren Geschäften. Diese Ebene bildet das Erdgeschoß und ist vollständig überdacht. Die zweite Ebene - die Wohnebene - besteht aus vier Wohngebäuden, die auf der Überdachung gründen.

Zu dem Zeitpunkt waren in OSM die Wohngebäuden aus dem Luftbild gemappt. Für die Orientierung im Gelände war dieser markante Umriss sicher vorteilhaft. Andererseits, ist nicht die Lage eines Parkplatzes zu einem Supermarkt von noch größerem Interesse?

Abb1: Bauphase Projekt “City Gate” im Luftbild (li) und in OSM (re)

CG01_Luftbild

Ich meine ja und habe mich daher entschlossen, das bestehende Mapping abzureißen und neu aufzubauen. Doch halt, abreißen ist nicht gerade die feine, englische Art, also besser umbauen. Die Idee: Grundriss wie üblich in 2D darstellen und bestehende Wohngebäude in 3D überführen.

Abb 2: Restrukturierung in OSM. Grundriss in 2D (Level 0), Gartendeck und Wohngeschoße in 3D (Level 1 bis Level 15). (c) OpenLevelUp! und (c) OpenStreetMap Contributors

CG02_restruk

Mapping 2D

Die Gebäudeteile im EG sind über eine Multipolygon Relation zusammengefasst. Prinzipiell ist das nicht notwendig, aber es erleichtert die Selektion, da doch sehr viele 3D-Linien darüberliegen.

Linien Tags
CG03_multipoly Relation
— type=multipolygon
— landuse=residential

Mitglieder
outer
— (ohne Tags)
inner
— building=yes
— height=3.5
— level=0

Mapping 3D

Die 3D-Gebäude sind in einer Building Relation zusammengefasst. Die Rolle outline fehlt per Design, da der Grundriss unabhängig davon modelliert wurde.

Linien Tags
CG03_multipoly Relation
— type=building

Mitglieder mit Rolle part
— building:part=yes
— height=…
— min_height=…
— building_levels=…
— building:min_level=…

Darstellung in Karten

Bei diesem Design ist die Grundrissdarstellung vollkommen unabhängig von der darüberliegenden 3D-Struktur. Das störungsfreies 2D Rendering war daher zu erwarten. Die 3D-Struktur ist durch das fehlende outline-Mitglied eine wenig ungewöhnlich. Die meisten der getesteten 3D Renderer kommen aber damit zurecht:

Kendzi 3D - ok
OSM Buildings - ok
3Dbuildings - ok
OSMgo25 - fast ok, Stiegenhaus 165 fehlt
F4map - ok

Resümee

Die in der Realität vorhandene, deutliche Trennung der Geschäftsebene von den darüberliegenden Wohnebenen lässt sich gut in den OSM 2D- bzw. 3D-Datenstrukturen spiegeln.

Edit 16. Jän. 2021: F4map rendert nun alle Gebäudeteile, ohne dass die Datenstruktur geändert wurde.

Location: Air Liquide, Liebenau, Graz, Steiermark, 8041, Österreich

Login to leave a comment