OpenStreetMap

notes, was soll das

Posted by nomatrix on 1 January 2014 in German (Deutsch)

da sehe ich, dass einige osm-nutzer mit den notes wohl eine neue freizeitbeschäftigung gefunden haben. notes wie folgende:

Die Landuse-Flächen für Acker und Wohngebiet sollten sich nicht überlappen. Ausschneiden oder nebeneinander legen.

schaue ich mir dann das profil des benutzers an, so hat dieser weit über tausend edits erzeugt. stellt sich mir die frage, warum dieser benutzer, anstatt eine note zu verfassen, dass nicht kurzerhand, seiner vorstellung entsprechend, ändert.

ich habe keinerlei interesse eine note zur kenntnis zu nehmen, etwas für fingerfaule an der karte zu ändern, und "10 minuten" später klebt da eine neue note dass das immer noch nicht so ist wie gewünscht.

ich könnte jetzt noch im detail eine note nennen, in der kund getan wurde, dass man mich nun eigentlich flamen wollte.

liebe leute, wenn ihr seit "ewigkeiten" bei osm angemeldet seid und mehrere hundert oder tausend edits erzeugt habt, spart euch die sinnlosen notes und ändert die dinge die euch stören selber. schliesslich seid ihr euch ja zum grössten teil sicher dass hier oder dort etwas nicht passt. am besten fangt ihr mit dem mappen vor der eigenen haustür an.

Comment from xeen on 1 January 2014 at 18:47

Es gibt mehrere Gründe soetwas zu tun. z.B. wenn man nicht die nötigen Kentnisse/Satbilder hat um entscheiden zu können, was Acker und was noch zum Wohngebiet gehört. Damit kann man den technischen Fehler (Gebiete überlappen sich) zwar beheben, aber richtig wird es dadurch nicht unbedingt.

Desweiteren darf man die Wissensweitergabe durch solche Notizen nicht unterschätzen. Klar, viel passiert durch nachmachen, aber manchmal ist ein expliziter Hinweis sinnvoll. Wenn die ursprünglichen Bearbeiter/Fehlermacher durch die Notiz es das nächste Mal gleich anders machen, ist allen doch viel mehr geholfen, als wenn die erfahrenen Nutzer stoisch von Hand immer die gleichen Fehler wieder ausbügeln?

Ein weiterer Grund ist: man hatte gerade keine Zeit. Eine Notiz ist schnell angelegt, ein Edit aber dauert. Eine Art ToDo Liste führen erscheint mir bei den vielen Baustellen in OSM kaum sinnvoll.

Leider gibt es aber auch immer wieder Menschen, die mit Hilfe von Bots Notes erstellen – da sind solche Tools wie KeepRight oder OSM-Inspector aber die deutlich bessere Wahl. Evtl. war die Note ja von einem solchen Bot erstellt worden?

Hide this comment

Comment from werner2101 on 5 January 2014 at 08:17

Im Moment gibt es noch keine Richtlinien, wofür Notes verwendet werden soll.

Den Anwendern (den nicht mappern) kann man nicht "vorschreiben" oder empfehlen, welche Notes-Infos angelegt werden.

Für die Mapper wären solche Richtlinien sinnvoll. z.B.

  • keine Notes die mit automatischen Tools gefunden werden (keepright, OSM-Inspector, ...)
  • keine mapping Notizen, z.B. "1w e", "g2 NO", "24", ...
  • ....

Ich wäre auch dafür, dass die o.g. Geometriefehler nur in Ausnahmefällen erfasst werden. z.B. wenn ein Mapper nicht genügend Erfahrung hat. "multipolygon mit 234 Elementen defekt, Expertenhilfe erforderlich"

Auf der Diskussionsseite von Notes ist die Problematik erfasst [1] ff. Mit denselben "automatisch detektierbaren Fehlern" schlagen wir uns gerade beim Aufräumen von Openstreetbugs herum. [2]

[1] https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Talk:Notes#Removal_of_notes_that_aren.27t_useful [2] https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OpenStreetBugs/Phase_Out#Hints_to_fix_Bugs

Hide this comment

Comment from Hartmut Holzgraefe on 7 January 2014 at 09:57

[...] stellt sich mir die frage, warum dieser benutzer, anstatt eine note zu verfassen, dass nicht kurzerhand, seiner vorstellung entsprechend, ändert [...]

Mögliche Gründe:

  • mit dem Smartphone unterwegs ist es einfacher eine Notiz anzulegen als mit iD oder zB. Vespucci (für Android) direkt OSM-Daten zu bearbeiten ... wenn man mit aktivem Tracker unterwegs ist kommt das natürlich als Notiz in den GPX Track, aber für Sachen über die man zufällig stolpert ist "Karte im Browser öffnen, Notiz anlegen" schneller als "Tracker starten, auf GPS fix warten, lokale Notiz anlegen ..."

  • unvollständige Daten: "Ich hab im Vorbeifahren gesehen das dort jetzt ein Fachgeschäft für XXX ist, den Namen habe ich mir nicht merken können, und für XXX gibt es noch keine passende shop=xxx Kategorie ..." (Bettenladen, Gitarrengeschäft ... )

  • nochmal unvollständige Daten, diesmal weil eine Geometrie vom eigenen Standpunkt/Weg aus nicht oder nicht vollständig einsehbar ist: zB. "Hier ist ein Teich / ein Bach" -> ich habe von meinem Weg aus ein Stück Ufer gesehen, aber nicht den kompletten Teich, und kann auch aus den verfügbaren Luftbildern nichts genaueres dazu erkennen

Alles das sind Einträge die irgendwann auch selbst beheben kann, im ersten Fall (mit Smartphone unterwegs aber nicht aktiv trackend/mappend) passiert das idR auch kurzfristig, in den "unvollständige Daten" Fällen aber nicht unbedingt zeitnah sondern erst wenn ich das nächste Mal in der Gegend bin und Zeit dafür habe, oder bei schlecht zugänglichen Teichen / Bächen etc. vllt. auch nie ... solche Notes entstehen also nach dem Motto "hier ist etwas Mappenswertes, ich habe zZ. nicht genug Daten um das in OSM selbst zu erfassen, ich plane das zu ergänzen wenn ich mehr darüber weiß (und die Notiz dient dafür als Gedächtnisstütze), aber wenn jemand anderes die nötigen Informationen schon hat, einfacher beschaffen kann, oder zufällig vor mir in die Gegend kommt ..."

Das handhabe ich aber auch nicht anders als vorher auf OsmBugs auch ... die "neue Diskussionskultur" in den Notizen finde ich zT auch, gelinde gesagt, "seltsam" ...

Hide this comment

Comment from nomatrix on 4 February 2014 at 12:33

ich versuche da seit einigen tagen diverse notes abzuarbeiten. ich habe allerdings das gefühl, dass für jede note die ich korrigiere, zwei neue auftauchen.

ich schrecke davor zurück notes wie "das müsste hier mal vor ort kontrolliert werden" überhaupt anzufassen. noch viel weniger habe ich lust da überhaupt nachzufragen was denn da im detail nun kontrolliert werden muss.

hoch spannend finde ich auch "ich glaube ich habe da etwas gesehen" notes. wenn diese art von notes weiter so zunimme, fange ich damit aus spass auch an. dann dürft ihr euch aber darauf gefasst machen dass diese karte ruck zuck von oben bis unten mit roten punkten übersäht ist. ich sehe nämlich auch ziemlich viel dinge im vorbeifahren von denen ich nicht weiss wie ich sie in osm zuordnen soll.

hier um die ecke wird ein neues haus gebaut, welche form im detail weiss ich nicht aber man könnte es ja mal kontrollieren, ach komm, da fallen mir jetzt ganz viele dinge ein, los gehts

Hide this comment

Comment from schmarn on 4 February 2014 at 23:29

Ich las heute eine Inhaltsfreie Note, von der es gleich mehrere in Münster gab: "Description

Hier ist richtigerweise ein ebenerdiger Zugang eingezeichnet - nur der Vollständigkeit halber!"

Teilweise sollte schon sehr komisch mit was für sinnlosen Zeug da gespamt wird.

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment