OpenStreetMap

reiche ausbeute

Posted by nomatrix on 24 April 2012 in German (Deutsch)

ohooo, jetzt hatte ich aber einen netten zeitgenossen am telefon. ganz auf meiner welle.

ich rief bei der telekom an und erfragte eine liste mit telefonzellen-standorten. die frau die ich da zunächst an der strippe hatte wusste mir nur dahingehend zu helfen mir eine telefonnummer zu nennen wo ich eine telefonzellen-störung melden kann.

dort angerufen fragte ich ebenfalls direkt nach telefonzellen-standorten. nicht nach einem einzelnen sondern nach allen standorten in diesem ort. die frau dort gab mir daraufhin den namen und die telefonnummer des bereichsleiters für diesen ort. den könne ich fragen.

und da war er, mein neuer "kumpel". ich fragte woher ich denn eine liste mit telefonzellen bekommen könne die es in dieser stadt so gibt. der wollte gar nicht wissen wozu. ich sollte ihm nur meine e-mail adresse nennen. ich erwähnte dass ich die liste aber bei openstreetmap mehr oder weniger für jeden zugänglich machen würde. alles kein problem meinte dieser.

ja, sehr schön. auf die email bin ich gespannt.

nachtrag:

eine weitere nerv-nachfrage meinerseits ergab, das die NUK, welche bei osm als ref angegeben ist, sich durchaus für einen einzelnen standort ändern KANN. der gute mann erklärte, dass dies in diesem ort das letzte mal vor 3 jahren für 7 standorte vorgekommen sei. dabei muss es nicht einmal sein, dass das gerät ausgetauscht wird. dies kann netzinterne gründe haben. die ref ist also beinahe "datenmüll".

und das ermitteln des beeichsleiters für andere standorte, so ergab meine weitere nachfrage, kann durchaus ebenfalls von erfolg gekrönt sein wenn es darum geht eine entsprechende standort-liste zu erhalten.

frisch fromm fröhlich frei ...

jetzt kommt mir gerade der gedanke, falls ich da jetzt einen stein ins rollen gebracht haben sollte könnte eine wiki oder forum-seite interessant sein damit die listen nicht doppelt und dreifach erfragt werden.

nachtrag:

wow, da ist die liste, mit 262 einträgen wobei etwa 70 schon gezeichnet sind. das wird eine lustige sucherei

danke für die liste (daumen hoch)

Comment from Chaos99 on 24 April 2012 at 16:10

Hallo,

vielen Dank erst mal fuer die Muehe und den Erfolg derselbigen.

Ich gehe mal davon aus, dass "mehr oder weniger für jeden zugänglich machen" nur die flappsige Umschreibung fuer eine Lizenzanfrage war, die sich hier so besser in den Stil des Textes einfuegt.

Du hast das noch mal irgendwo in einer eMail des Bereichsleiters, dass die Liste jetzt gemeinfrei ist?

Und jetzt die Frage an die Allgemeinheit: Was machen wir eigentlich, wen irgendwann der Chef des Bereichsleiters einen Tobsuchtsanfall bekommt und sagt, dass das jetzt doch nicht freigegeben ist, weil das der Bereichsleiter nicht gedurft haette? Sagen wir dann: "Aetsch, zu spaet!"? Fuer die Benutzung bis dahin sind wir auf der sicheren Seite, weil wir im besten Glauben gehandelt haben. Aber duerfen die dann die Lizenz nachtraeglich aendern? Muessen wir das dann wieder aus der Datenbank popeln?

Gruss,

Chaos

Hide this comment

Comment from nomatrix on 24 April 2012 at 19:39

genau, dieses "mehr oder weniger" ist meine "lebensversicherung" in bezug auf die liste, so wie ich sie bekommen habe. ich habe dem bereichsleiter bei der telekom gesagt was ich vor habe. dass ich die telefonzellenstandorte in die osm-karte eintragen will. so missverständlich kann ich mich nicht ausgedrückt haben. der gute mann weiss was ich vorhabe und er hat mir die liste gegeben.

die excel-datei, so wie ich sie bekommen habe, gebe ich nicht weiter. aber den inhalt werde ich aufbereiten indem ich die standorte in die karte zeichne. da dürfte also genügend schöpferische tätigkeit gegeben sein ...

wenn der bereichsleiter mir die liste gibt wird er wohl mit entsprechenden befugnissen ausgestattet sein. wenn der ober-chef jetzt meint dass das nicht in ordnung ist, ja, zu spät. der soll sich bei osm anmelden und den kram wieder rauslöschen. das ist sogar noch einfacher als das einzeichnen.

Hide this comment

Comment from hkucharek on 25 April 2012 at 13:12

Ich würde dem Bereichsleiter eine Dankesmail schreiben, wo Du nochmal alles besprochene aufzählst/erzählst, so dass er wirklich informiert ist, was passiert ist und man sich da später nicht auf Missverständnisse beim telefonieren beziehen kann. Falls sich mal rausstellt, dass der Mann gar nicht die Kompetenz hatte, es zu erlauben, muss man wohl schon die Daten wieder entfernen. Aber man kann nicht belangt werden, man hat sich ja immerhin zu einem Bereichsleiter durchtelefoniert und nicht von einem Techniker, deer gerade an einer Zelle rumgeschraubt hat, die Liste mal so bekommen.

Hide this comment

Comment from nomatrix on 26 April 2012 at 00:59

ich habe mich bereits am telefon mit "super klasse, tausend dank" bedankt. das dürfe vorerst reichen. wobei ich das unabhängig davon so oder so noch einmal tun werde mit einigen hinwesien zu zwei gefundenen fehlern in dessen daten. (oelmühlenstrase ist 33604 nicht 33605, und ... da war noch etwas.

was das entfernen von daten angeht, also da habe ich so leichte zweifel. oder kann ich, nachdem ich nun unzählige tausende dinge eingebaut habe daherkommen und sagen "ne, ich will das doch nicht, macht das alles wieder raus"? also ich weiss ja nicht.

ob ich diejenigen, die ich zum geburtstag beschenkt habe, mal antelefonieren sollte und das geschenk zurück verlangen sollte :D

die daten sind fast vollständig drin. fertig aus. 53 datensätze noch. was ne arbeit. vor allem wenn die hausnummern noch nicht überall gegeben sind. die "HINWEIS" daten in der liste sind da schon enormm hilfreich. ein telefonbuch von 1900 tut sein übriges

Hide this comment

Comment from nomatrix on 26 April 2012 at 05:37

poah, endlich fertig. das waren dann doch nur 261 datensätze plus überschrift. aber, fertig, alle drin.

relation 2152571 (Bielefeld - Telefonzellen - Telekom) und relation 2153829 (Bielefeld - Telefonzellen - Andere) dürfen bewundert werden. die einträge der zweiten muss ich mir noch in der realität vornehmen, sovie einige standorte hier am jahnplatz, der universität und dem hauptbahnhof. die genauen standorte und reihenfolgen wollen mir wichtig sein. sonst kommt mir noch jemand auf die idee die ref (nuk) zu ändern.

was ne arbeit, für blöde, genau passend für mich :D

Hide this comment

Comment from hkucharek on 26 April 2012 at 07:10

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Relationen

"Bitte beachten: Relationen sind keine Kategorien. So sollen zum Beispiel nicht alle Tankstellen eines Betreibers mittels einer Relation in einer Gruppe erfasst werden. Diese können mit einer Suche nach Key:amenity und Key:operator gefunden werden. "

Hide this comment

Comment from nomatrix on 26 April 2012 at 09:00

kenne ich alles.. nimm bitte zur kenntnis dass ich ein spatzenhirn habe. wenn ich mich daran mache 261 telefonzellen zu erfassen und josm schmiert mir ab, was es ganz gerne tut, dann hab ich kein nerv ständig die komplette karte für diese stadt herunterzuladen oder auf unzählige andere fenster wo ich diverse gefilterte dinge anzeigen lasse. da wäre ich nur noch mit fenster hin und herschalten beschäftigt und die daten wären noch immer nicht drin. ne, bedaure. dein "sollte nicht" ist mein recht es mir beim einbauen von daten so einfach wie möglich zu machen. wenn ich diese relation nun nicht erwähnt hätte wärst du nie auf die idee gekommen mir ...

warum josm abschmiert? was interessiert es mich? ich kann da soviel an der befehlszeile fummeln und den speicher begrenzen wie ich will, da interessieren java unch josm sich hier kein stück für. und da josm das einzige programm is das hier mit java zicken macht interessiert mich noch viel weniger als gar nicht.

Hide this comment

Comment from nomatrix on 26 April 2012 at 09:11

jetzt erinnere ich mich als ich vor vielen vielen monaten, zu beginn meiner tätigkeit bei osm, damit befasst habe, alle möglichen bankfilialen und supermärkte einzupflegen und die namen, auch von schon vorhandenen, zu vereinheitlichen. da habe ich tagelang mit zugebracht. auf die idee solche temporären relationen anzulegen hätte ich seinerzeit mal kommen sollen. das wäre alles viel schneller gegangen. nur die reltion herunterladen und "bling" sind alle da und ich weiss wo ich bin und wo ich suchen muss und wo nicht.

solange ich nichts heruntergeladen habe kann ich in josm nichts suchen.

klar, ich könnte mir jedesmal mit dem befehl

wget --timeout=0 http://www.overpass-api.de/api/xapi?node[amenity=telephone][bbox=8.375,51.914,8.664,52.115] -O data.osm

die dinge die mich interessieren herunterladen, jedesmal die datei öffnen um da eine eine versionsnummer reinbasteln damit josm das öffnet. aber, wie kompliziert soll ich es mir machen?

Hide this comment

Comment from hkucharek on 27 April 2012 at 08:23

Klar, es erleichtert natürlich die Arbeit :) Wenn Du (reproduzierbare) Probleme mit JOSM hast, dann laß' die Entwickler davon wissen und schreib ein Ticket http://josm.openstreetmap.de/

Ich verstehe nicht ganz Deine Anmerkung über "jedesmal die datei öffnen um da eine eine versionsnummer reinbasteln damit josm das öffnet." Ich hatte mal tausend russische Orte mit name:de versehen. Erstmal über die API eine .osm-Datei mit den Städten gemacht. Immer mal wieder ein paar bearbeitet. Zwischendrin mal ein Update gemacht, falls jemand anderes was geändert hat, damit die Daten in JOSM auf dem neuesten Stand sind. Und dann halt die Daten wieder lokal rausgeschrieben als Input für den nächsten Arbeitstag... Irgendwelche Probleme mit Versionsnummern hatte ich da nie.

Hide this comment

Comment from nomatrix on 27 April 2012 at 09:20

das ist leider kein stück reproduzierbar, jedenfalls nicht für mich. sonst hätte ich schon längst nach einer passenden lösung gesucht oder irgendwo gefragt.

so, nun hatte ich dem herrn "sowieso" von der telekom noch einmal per mail gedankt und zudem auf 2 fehler in seinen daten hingewiesen. nach knapp 5 minuten kam ein dank von diesem zurück.

zugleich bat ich darum mich bei gegebener zeit über den weiteren abbau von telefonzellen in kenntnis zu setzen. 25 seien dieses jahr wohl noch geplant. 25 von 261 ... eine ganze menge aber durchaus nachvollziehbar.

damit ist das thema telefonzellen für mich vorerst gegessen. bereit zu neuen schand-taten.

Hide this comment

Comment from nomatrix on 27 April 2012 at 09:50

na ganz witzig, ich habe das [@meta] hinter der api anfrage immer vergessen ... ham wa wieder gelacht

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment