OpenStreetMap

Hausnummern

Posted by Theodin on 13 February 2013 in German (Deutsch)

Dies ist eine kleine Übersicht darüber, was ich bei Hausnummern wichtig finde und daher mappe:

  • addr:housenumber
  • addr:street
  • addr:postcode
  • addr:city
  • addr:country

Mehr Infos: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:addr

EDIT am 24.2.2013: Buchstaben schreibe ich als Kleinbuchstabe ohne Abstand dahinter.

Comment from Tric on 13 February 2013 at 11:10

Hi

Bei

  • addr:city
  • addr:country

frage ich mich allerdings, ob das nicht schon über die Grenzen / Stadt-Fläche genügend definiert ist.

Gruss und Guet Mäp!

Hide this comment

Comment from Theodin on 13 February 2013 at 13:14

Hi

Da ich neu dabei bin habe ich mich das auch gefragt und einiges im Forum gelesen. Da scheints verschiedene Meinungen zu geben...Ich hab dann beschlossen ich tu's mit rein denn schaden kann es nicht. Ich wäre aber eher dafür man lässt da mal nen Bot drüberlaufen der entweder allen die tags hinzufügt oder alle lassen es weg :)

Merci viilmool!

Hide this comment

Comment from giggls on 13 February 2013 at 13:45

Da ich vor vielen Jahren mal beim Karlsruher Hausnummernworkshop, aus dem das aktuell verwendete Schema entstanden ist, dabei war nun also auch mal mein Senf dazu:

Strenggenommen ist nur addr:housenumber wirlich notwendig!

Der ganze Rest ist redundant und muss nur angegeben werden, um das Ganze eindeutig zu machen. Ein Beispiel wäre addr:street bei Eckhäusern oder solchen die vom Abstand her keiner Straße eindeutig zugeordnet werden können.

Gleiches gilt für Häuser Nahe Ortsgrenzen oder Grenzen von PLZ Gebieten.

addr:country dürfte deshalb in den seltensten Fällen notwendig sein.

Sven

Hide this comment

Comment from Theodin on 13 February 2013 at 14:38

@Sven: Danke für die Hinweise. addr:street ist fast ein Muss, da ich bei ~ meiner 5. Hausnummer nachher zu Hause nicht mehr wusste zu welcher Straße es gehört... Country und City wird ja in Potlatch2 auch nicht vorgeschlagen, dann lass ichs in Zukunft wohl eher weg.

Hide this comment

Comment from giggls on 13 February 2013 at 16:24

Da man die Daten zur Nutzung ohnehin aufbereiten muss und man nicht davon ausgehen kann, dass addr:street immer getaggt wurde wird man bei der Aufbereitung im Falle des Fehlens von addr:street ohnehin die Straße eintragen, die dem getaggten Objekt am nächsten liegt,

Hide this comment

Comment from ubahnverleih on 15 February 2013 at 01:58

Gerade weil die Grenzen von Postleitzahlen teilweise sehr ungenau sind halte ich diese für sehr sinnvoll. Außerdem benutze ich im Ländlichen Raum noch addr:suburb, weil es da einzelne Orte gibt, die zwar der Gemeinde addr:city angehören, aber doch anders heißen. Und auch gerade auf dem Dorf gibt es oft den Ort nur als einzelner Punkt bestehen. Interessanterweise sind (ich habe hier grad mal sachsen durchgerechnet) nur ca. 5% der Adressen ohne addr:street ca. 20% ohne addr:city ca. 15% ohne addr:postcode ca. 30% ohne addr:country

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment