OpenStreetMap

Oberförster

Mapper since: April 11, 2010 | Contributor terms: Accepted almost 3 years ago

Ich kommuniziere und diskutiere NICHT mit dieser OSM-Stammtisch-Community! Dieser

Woodpeck-Wambacher-Connection, von der ich bereits schon bei meiner ersten Anmeldung wegen

meiner Kraftfahstraßen-Taggings durch zwei "Einladungen" zu Treffen in Kneipen bleibenden

Eindruck erhielt. Stammtische. Fußball, nackte Weiber,verrauchte Kneipen mit ihren

typischen Gestalten dort und Bier sind nicht mein Ding. Facebook, überkommunitve

Communitys, Stänkerforen und anonyme, fragwürdige Internet-"Freunde" ebenfalls nicht. Als

ich 2007 von Darmstadt hierher nach Rheinhessen zog, war die Gegend hier auf

Open-Street-Map etwa so detailliert, wie es heute nur im nichteditierbaren Bing-Maps noch

der Fall ist. Das habe ich die ganzen Jahre in vielen unzähligen Stunden zu ändern

versucht, bis man mich jetzt so hinterhältig im Tag eines Weges als "Kleingeist"beleidigte.

Am Besten wäre es, wenn es paralell ein gleiches Geo-Projekt, wie OSM, nur von

Asperger-Autisten für Asperger-Autisten geben würde (Bevor Ihr Eure Vorurteile rausholt,

schaut erst in Euren Wiki!). Das wäre dann die beste Karte der welt. In OSM steht, dass

JEDER mitmachen kann, aber nichts davon, dass man dabei auch ganz schön überstrapaziert

kommunizieren und kritikfähig sein muß, bzw. um "Erlaubnis fragen", was man tun oder besser

lassen soll. Dass also JEDER mitmachen kann, ist eine große Lüge. Mitmachen kann meiner

Erfahrung nach nur derjenige, der in das Schema dieser Community passt. Ich hoffe nur, dass

das bessere Google-Map-Maker nicht auch noch von dieser elenden OSM-Community infiltriert

ist. Am Abend des 20.11.2013 hat mich Euer Forum zu meiner Rache-Reverting-Aktion neugierig

gemacht.Ich hatte schon mit den schlimmsten verbalen Entgleisungen gegen mich gerechnet,

habe aber dennoch im zweitem Anlauf alle 5 Seiten "Unser Oberförster hat wieder

zugeschlagen" durchgelesen. Es war unerwartet relativ sachlich, aber auch mit einigen

Grenzwertigkeiten, wie "Waldfrevler","Waldschrat", "Starrsinn", "Stumpfsinn",

"Schwachsinn", "Amoklauf", der Kontext mit den "ein paar Meter Leitung" (Bundesstraßen

vergewaltigt von "Hobby Navigator" in Beitrag Nr.34, ja da bekomme ich einen schönen

"Dicken". Wäre mal was für die Bild-Zeitung: Bundesstraßen vergewaltigt), und das dumme

Zeug über meinen Penis ("Varta" # 18). "godofglow"#4: Ja! Ihr habt Euch alle Mühe gegeben,

mir den Spaß zu verderben!"Schiki"#57: Die eigenwillige Namensgebung stammt aus der TK 10.

Der neue Waldbesitzer Dr. Hans-Erich Reichert aus dem saarländischen Püttlingen hat in der

örtlichen Presse mitgeteilt, dass er - trotz gesetzlichem Waldbetretungsrecht - keinen

Publikumsverkehr in seinem Wald haben möchte, und allenfalls die "Oma mit ihrem Enkel aus

Wendelsheim" duldet. Da gehöre z.B. auch ich schon nicht mehr dazu. "Wambacher"#82: Mit

Hardcopy und einem Drucker! Zur Zeit bin ich im Internet noch auf der Suche nach einem

Offline-Renderer, da die vielen Nodes nicht gerade sehr schön aussehen. Schade nur, dass

ich dann auch nichts mehr zur Reit-und Wanderkarte beitragen kann. Die meisten Waldwege

rund um Niederwiesen, Oberwiesen und Kriegsfeld habe ich damals nsch dem großen Datencrass,

der auch diese Gegend betraf, weil's schneller ging aus der TK25 abgezeichnet.

"Jimmy_K"#84: Das mit dem "Jung" habe ich im Negativen gemeint. Die heutigen jungen Leute

sind wahnsinnig laut und lebhaft. Ich bin 52. Ich erwarte und verlange das meine Ganzen

Beiträge, die Guten, wie die "Schlechten" dauerhaft entfernt #89 "entoberförstert" werden

und nicht umgetagt, weiterverwendet oder umeditiert werden. Sollte dies nicht in einer

angemessenen Zeit, die ich hier nicht näher definiere, geschehen und weiterhin

Eintragungen, die von mir stammen finden, werde ich mit neuen Einweg-Accounts erneut den

großen digitalen Rasenmäher anwerfen! Und da das Zeug ja innerhalb von 3 Tagen wieder

nachwächst (revertiert), notfalls auch mehrmals. "Schiki" kann dann ja seine Ortskenntnisse

unter Beweis stellen, da er ja ganz von vorne anfangen muß. Er sollte mir aber draußen im

Wald nicht über den Weg laufen. "Oberförster" ist nur mein Benutzername, weil ich als

Frührentner viel im Wald bin. Ich bin kein Forstbeamter! Wäre ich solcher, hätte ich schon

von Amts wegen anständige Karten, und bräuchte nicht solches digitales Unkraut wie

Open-Street-Map.