OpenStreetMap

Wo sind die über 110 Überwachungskameras in Düsseldorf?

Posted by Nakaner on 13 January 2014 in German (Deutsch)

Die Verbrauchersendung Markt im WDR-Fernsehen (montags 21:00 Uhr) wurde heute gezählt, wie oft das Kamerateam bei einem Bummel durch die Düsseldorfer Innenstadt gefilmt wurde. Fazit mindestens 110 mal. (Nachzulesen im Transkript der Beitrags im letzten Absatz)

Diese Zahl hat mich neugierig gemacht und ich habe mal die Overpass-API befragt (via [Overpass-Turbo(http://overpass-turbo.eu/)). Mit folgender Abfrage kam ich nur zu einem enttäuschenden Ergebnis – nur 12 Nodes mit man_made=surveillance. Dabei habe ich gleich auch noch nach Ways gesucht, die mit man_made=surveillance getaggt sind:

node(area:3600062539)["man_made"="surveillance"]; out meta; way(area:3600062539)["shop"="supermarket"]; out meta;

Abfrageergebnis (dem Link folgen, auf Ausführen klicken und ein Weilchen warten)

Nur mal zum Vergleich: Der Erzfeind Köln (Relations-ID 62578) hat hat 51 Nodes und 1 Way mit man_made=surveillance, das ergibt somit ca. 20.000 Einwohner pro Kamera. (Düsseldorf hat 49.500 Einwohner pro Kamera) Deutlich besser sieht es in Karlsruhe aus, dort sind 81 Nodes mit man_made=surveillance eingetragen, das ergibt "nur" 3650 Einwohner pro Kamera.

Eines muss man jedoch beim OSM-basierten Kamerazählen beachten. Wenn in einem Ladengeschäft mehrere Kameras hängen, wird diese Information meist nur an den Node bzw. den Way, der das Geschäft repräsentiert getaggt. Hinter einem shop=supermarket, man_made=surveillance, surveillance=indoor kann sich also auch ein Dutzend Kameras verstecken.

Mein persönliches Fazit meiner Overpass-API-Abfrage ist, dass ich künftig in jedem Ladengeschäft, das ich betrete, einen Blick nach oben werfe. Daheim oder schon unterwegs mit Vespucci auf meinem Android-Smartphone werde ich dann meine Erkenntnis in OpenStreetMap eintragen. Nachdem ich jetzt langsam bei alle Ladengeschäfte in meiner Umgebung die Öffnungszeiten erfasst habe, muss ich mich beim Einkaufen ja irgendwie beschäftigen. :)

Übrigens, mein Dank geht an Roland Olbricht für dieses tolle Abfragetool und User a_peter für die Erklärung, wie man innerhalb einer Grenzrelation abfragt.

Location: Stadtmitte, Stadtbezirk 1, Düsseldorf, Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland, Europäische Union

Comment from poppei82 on 14 January 2014 at 11:11

Cooler Beitrag! Danke dafür! Das schreit ja förmlich nach einem "Projekt des Monats". Ich werde nun auch verstärkt darauf achten.

Hide this comment

Comment from Hedaja on 23 January 2014 at 07:49

In Dresden ist man da scheinbar in der Hinsicht bisher aufmerksamer gewesen. http://overpass-turbo.eu/s/2cT Ein oder zwei habe ich auch eingetragen =) Aber das ganze auch bei Geschäften zu machen, daran hab ich noch nicht gedacht. (Ob sie einen ansprechen, wenn man im Laden die Kameras zählt) xD

Hide this comment

Comment from !i! on 23 January 2014 at 07:53

Find ich auch spannend, danke für den Artikel! :) Allerdings muss man wahrscheinlich auch ein bißchen interpolieren. So haben Bahnhöfe, Tankstellen, ... per se auch immer Kameras, die wahrscheinlich niemand extra erfassen wird, oder?

Hide this comment

Comment from bielebog on 24 January 2014 at 10:52

Wobei die Aussagekraft der Statistik ja auch stark mit der Erfassungsdichte vor Ort schwankt.

Meine Lieblingsvisualisierung ist ja noch die auf http://osmcamera.tk Dort werden auch die proposed features [1] wie camera:direction usw. gerendert

Ein Beispiel: http://osmcamera.tk/index.php?lat=51.71918575&lon=8.75195146&zoom=16

Und Paderborn ist nun sicher keine Hochurg der Videoüberwachung.

[1] http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Proposed_features/Extended_tags_for_Key:Surveillance

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment