OpenStreetMap

Bahnhofsmapping – ein Lückenfüller

Posted by Nakaner on 7 April 2013 in German (Deutsch)

"Folgende Anschlusszüge können leider nicht warten …", meistens erzeugt dieser Satz Frust und häufig eine lange Wartezeit auf den nächsten Zug. Doch diese Wartezeit kann man, nachdem man sich ein Fahrgastrechteformular besorgt hat, sinnvoll für OSM nutzen. Bahnhöfe (vor allem Hauptbahnhöfe, nicht die Haltepunkte mitten in der Pampa) sind meistens voller POIs und ein Paradies für Detailmapper. Außerdem kann man fast ohne Vorbereitung (ein Blick mit dem Smartphone auf openstreetmap.org bzw. in OsmAnd) loslegen. Bahnhofsmapping kann man in drei Teile aufteilen:

Teil 1: Verkehrswege

In den meisten Umsteigebahnhöfen sind zwar schon alle Bahnsteige und die dazu gehörigen Gleise erfasst, aber an den Fußwegen, insbesonder im Bahnhofsgebäude findet man bestimmt noch etwas zum Mappen. Hierzu zu nimmt man einfach ein Blatt Papier oder einen Notizblock und skizziert den Grundriss der Bahnhofshalle und die Bahnsteigzugänge. Später kann man dann am Notebook mit JOSM die erfassten Informationen ins Indoor-Mapping-Schema pressen. Wichtige Tags habe ich am Ende dieses Blogpost zusammengestellt.

Teil 2: POIs/Ladengeschäfte

Die Skizzen aus Teil 1 kann man anschließend mit sichtbaren allen POIs füllen. In einem Bahnhof gibt es viele mappbare Dinge: Läden, Telefonzellen, Verkaufs-/Fahrscheinautomaten, Fahrkartenschalter, Sitzbänke. Bei Ladengeschäften kann man auch noch gleich die Öffnungszeiten eintragen. Gebräuchliche Tags habe ich am Ende dieses Blogpost gesammelt.

Zwei Ebenen hat fast jeder Bahnhof. Die Bahnsteighalle und die Bahnsteige bilden meist die eine Ebene, darunter bzw. darüber gibt es oft noch eine Unter- oder Überführung, in welcher sich auch noch mehr oder weniger viele Läden befinden.

Teil 3: Bahnsteigdetailmapping

Ein Bahnsteig ist nicht nur einfach ein Bahnsteig. Meistens hat er noch ein Dach oder Unterstände für die Reisenden, dazu kommen noch Sitzbänke, Mülleimer, Fahrscheinautomaten (bei S-Bahn-Stationen und kleineren Bahnhöfen) usw. Hier kann man sich als Detailmapper richtig austoben. Auch hierfür habe ich gebräuchliche Tags gesammelt.

Der Vorteil des Bahnsteigdetailmapping ist, dass man dazu auch auf dem Nachbarbahnsteig stehen kann und so seinen Zug nicht so leicht verpasst.

Zeitbedarf

Abhängig von der Bahnhofsgröße und Wartezeit kann man meistens nicht alles erfassen. Ich habe mit Bahnhofsmapping mal Wartezeiten in Dessau Hbf, Würzburg Hbf und Heilbronn Hbf überbrückt. Die drei sind mittelkleine Hauptbahnhöfe (7 bis 11 Gleise, eine Unterführung, eine Bahnhofshalle). In Heilbronn habe ich für Bahnsteighalle, POIs und Bahnsteigmapping etwa 40 Minuten benötigt.

Wo gibt es noch etwas zu tun?

Ich habe nach dem Zufallsprinzip mir einfach ein paar Bahnhöfe ausgesucht und die verbesserungswürdigen aufgelistet:

  • Frankfurt (Main) Hbf: Ladengeschäfe in Prellbocknähe, Bahnsteigzugänge, Bahnsteigdetailmapping
  • Köln Hbf: Ladengeschäfte, Bahnsteigzugänge, Bahnsteigdetailmapping
  • Dortmund Hbf: Ladengeschäfte, Bahnsteigdetailmapping
  • München Hbf: Ladengeschäfte, Bahnsteigdetailmapping
  • Uelzen: Bahnsteige (derzeit nur teilweise vorhanden), Bahnsteigzugänge, Ladengeschäfte
  • Memmingen: Bahnsteigzugänge, Ladengeschäfte, Bahnsteigdetailmapping
  • Singen (Hohentwiel): Bahnsteigzugänge, Ladengeschäfte, Bahnsteigdetailmapping
  • Köthen: Bahnsteigzugänge, Ladengeschäfte, Bahnsteigdetailmapping

Meine Fazit ist, dass man selbst in ganz großen Verkehrsknoten (z.B. Frankfurt (Main) Hbf) noch einiges tun kann.

Vorbilder für das Bahnhofsmapping gibt es natürlich auch:

  • Hannover Hbf (sehr viele Ladengeschäfte vorhanden)
  • Stuttgart Hbf (nur DB-Teil, Aktualität wegen Stuttgart 21?)
  • Würzburg Hbf (nur Bahnhofshalle und Bahnsteigzugänge)
  • Heilbronn Hbf (Ladengeschäfte, Bahnsteigzugänge, Bahnsteigdetailmapping)
  • Dessau Hbf (Ladengeschäfte, Bahnsteigzugänge)

Tagsammlung

Die Zuordnung zu Stockwerken kann mit layer=* und im Gebäude mit level=* erfolgen. Für Öffnungszeiten gibt es den Schlüssel opening_hours=*. Die Syntax muss unbedingt eingehalten werden!

Bei fast allen Objekten außer Treppen und Rolltreppen kann man auch noch die Rollstuhltauglichkeit erfassen (wheelchair=yes/no).

Bahnsteig

  • Bahnsteig: public_transport=platform railway=platform rail=yes ref=(Gleisnummer) wheelchair=yes/no, ggf. area=yes
  • Sitzbank: amenity=bench
  • Mülleimer: amenity=waste_basket
  • Bahnsteigüberdachung: building=roof (ggf. 3D-Tagging)
  • Unterstand: amenity=shelter shelter_type=public_transport, ggf. building=yes und 3D-Tagging
  • Videoüberwachung: man_made=surveillance surveillance=outdoor/indoor/public
  • Snack-/Getränkeautomat: amenity=vending_machine vending=food/drinks

Bahnsteigzugang

  • Treppe: highway=steps incline=up/down step_count=(Stufenzahl)
  • Aufzug: highway=elevator (auf Node)
  • Rolltreppe (mit Stufen): highway=steps conveying=yes/forward/backward/reversible incline=up/down
  • Laufband (Rolltreppe ohne Stufen): highway=footway conveying=yes/forward/backward/reversible incline=up/down
  • Unterführung: highway=footway layer=-1 tunnel=passage level=(Stockwerksnummer, z.B. -1 oder 0) lit=yes/no passage_type=T01/T02/...
  • Überführung: highway=footway layer=1 bridge=yes level=(Stockwerksnummer, z.B. 1 oder 0) lit=yes/no
  • ebenerdiger Zugang: railway=crossing (auf Node)

Bahnhofshalle

  • Haupteingang: entrance=main (auf Node)
  • anderer Eingang: entrance=yes (auf Node)
  • Telefonzelle: amenity=telephone operator=Deutsche Telekom ref=(Nummer, steht auf dem Telefon) payment:coins=yes/no payment:telephone_cards=yes/no
  • Fahrkartenautomat: amenity=vending_machine operator=Deutsche Bahn payment:coins=yes payment:notes=yes payment:electronic_purses=yes payment:debit_cards=yes vending=public_transport_tickets
  • Fahrkartenschalter/Reisezentrum: shop=ticket operator=Deutsche Bahn name=Reisezentrum opening_hours=(Öffnungszeiten)
  • Blumenladen: shop=florist
  • Bäcker: shop=bakery
  • Zeitschriften/Kiosk: shop=kiosk
  • Fast-Food: amenity=fast_food cuisine=burger
  • Manche Läden kann man schwer einer Kategorie zuordnen, z.B. Le Crobag. Ich denke amenity=cafe passt am besten.
  • Bahnhofsminisupermarkt: shop=convenience name=Yorma's
  • Toiletten: amenity=toilets fee=yes/no wheelchair=yes/no opening_hours=* operator=*
  • Schließfächer: Hierfür gibt es noch kein Tag. Laut Taginfo wird amenity=lockbox achtmal verwendet, dazu fee=yes operator=*
  • Restaurant: amenity=restaurant cuisine=german/burger/... smoking=no/dedicated/...

EDIT: Rolltreppen ergänzt, richtiges Tag für Schließfächer (amenity=lockbox statt amentiy=lockers) und wheelchair=* ergänzt

Comment from poppei82 on 8 April 2013 at 13:26

Tolle Zusammenstellung! Danke dafür!

Hide this comment

Comment from schiki on 10 April 2013 at 17:12

Vielleicht könntest Du noch Rolltreppen in die Liste aufnehmen. In Mainz Hbf gibt es sogar eine, mit der man nur hochfahren kann. Das ist dann der seltene Fall eines Einbahnwegs für Fußgänger.

Gruß Schiki

Hide this comment

Comment from Nakaner on 10 April 2013 at 18:12

@schiki: Rolltreppen habe ich gerade aufgenommen, mit dem conveying-Tag wird die Beförderungsrichtung erfasst.

Hide this comment

Comment from -jha- on 11 April 2013 at 11:36

Vielen Dank für die umfassende "Ausarbeitung". Ich bekomme gerade ein richtig schlechtes Gewissen, wo ich nur herumgestanden habe zum Warten.

Magst Du das ins Wiki überführen, damit es von allen (auch noch in einigen Monaten...) wiedergefunden werdne kann?

Hide this comment

Comment from Toliman on 11 April 2013 at 11:55

Was man auch noch erfassen kann: Verlauf von Stromleitungen

Hide this comment

Comment from Spitzbart on 19 November 2013 at 12:04

Gibt es eigentlich Attribute für Raucherbereich?

Hide this comment

Comment from Nakaner on 20 November 2013 at 22:31

@Spitzbart Da ist mir keins bekannt. Versuchs mal mit passenden Suchbegriffen mit dieser Google Custom Search.

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment