OpenStreetMap

Garmin Hiking Map "Süddeutschland+"

Posted by Joachim Moskalewski on 3 January 2013 in English (English)

Here it is - my first map for Garmin devices specially styled for the average hiker: www.gpxtour.com/all/page/getmap/

Map Style

The map isn't cut along any frontier - instead it covers the region from Koblenz in the north, Passau in the east, Lausanne in the south and Luxembourg in the west. It style also takes care about the offline usage with a tool like QLandkarte GT, contains separated and switchable contour lines, and is not routable.

From time to time the style will be refined and the map updated. I hope to do that once a month. Have fun :)

Comment from gosausee on 6 January 2013 at 11:06

Hallo! Wo ist der Ort, der gerade dargestellt wird? Da gibt es doch wirklich Einhörner g

Hide this comment

Comment from Joachim Moskalewski on 6 January 2013 at 11:33

http://www.openstreetmap.org/?lat=48.76894&lon=9.09778&zoom=16&layers=M

Schmetterlinge und Einhörner erscheinen bei korrekt getaggten Wildgehegen (und Zoo). Ich musste mich ja für irgend ne Tierart entscheiden ;)

Hide this comment

Comment from unixasket on 9 January 2013 at 19:47

Ich habe die Karte gleich mal auf mein eTrex 20 geladen. Tolle Karte, aber ich habe glaube ich gleich mal 2 Fehler entdeckt:

  1. Die Höhenlinien im Bereich der Alpspitze sind irgendwie kaputt. Dort liegen an einer Stelle dutzende Höhenlinien aufeinander und zwar Linien für bis unter 600 m obwohl das ein bereich ist der komplett über 2000 m hoch ist. Daneben fehlen dann die Höhenlinien komplett obwohhl dort welche sein müßten. Ich meine etwa diese Gegend: http://www.openstreetmap.org/?lat=47.43024&lon=11.05398&zoom=17&layers=M Bei meinem eTrex 20 lassen sich übrigens Höhenlinien nicht abstellen (generell, also auch bei anderen Karten).

  2. Die Isar im südlichen Geretsried hat einen falschen schnurgeraden Abzweig. Dort verläuft ein Abzweig der Isar schnurgerade durch den Wald in exakter Nord-Süd Richtung. Bei diesem Fehler kann es natürlich sein, das dieser Fehler auch in den OSm Daten bestand und die Daten für die Karte zu einem ungünstigen Zeitpunkt geholt wurden, bevor dieser Fehler verbessert wurde. Der Fehler ist ungefähr hier: http://www.openstreetmap.org/?lat=47.84887&lon=11.51394&zoom=16&layers=M

Ansonsten finde ich die Darstellung irgendwie "nett" Smileys für Sitzbänke (und Einhörner und Schmetterlinge) finde ich mal nett. Aber eine Legende wäre irgendwie gut. Bei Tracks werden anscheinend teilweise auch tracktypes unterschieden aber ich weiß nicht genau wie. Manche Wege im Gebirge werden nochmal anders dargestellt, ich nehme an da wird irgendwie sac_scale ausgewertet, oder?

Hide this comment

Comment from Joachim Moskalewski on 9 January 2013 at 21:35

Meine Dank fürs Feedback. Die von Dir bemerkten Fehler kann ich nachvollziehen, es dürfte sich um die hier beschriebenen "Artefakte" handeln. Den Artikel muss ich allerdings erst noch durcharbeiten...

Bei den Höhenlinien ist ein Problem (vor allem bei einem Gerät bei dem man nicht einzelne Layer abschalten kann), wie fein diese abgestuft sein sollen. Für meine Region möchte ich z.B. 20 Meter Schritte - in den Alpen dürfte das unbrauchbar sein, da viel zu eng aneinander. Vermutlich ein Grund, weshalb einige die Alpenregion getrennt rendern.

Ich werde die Karte stets verfeinern und verbessern. Und ich habe seit vergangener Woche sehr, sehr viele Detailverbesserungen gefunden und umgesetzt - es wird auch noch viel "netter" :) (Karten sollen Spaß machen und zu entdecken bieten, finde ich). Ich möchte aber noch bis Februar warten, ehe ich eine neue Karte hochlade.

Die Legende ist eine gute Idee und steht nun auf meiner Todo-Liste. Ein Punkt am "speziell fürs Wandern" ist aber z.B., dass es nicht wichtig ist ob ein Weg nun "highway=track tracktype=grade2" oder "highway=path surface=gravel" ist - beides sind leicht begehbare Wege. Ich versuche daher in der Darstellung nicht wie üblich ein Grade1-5 o.ä. abzubilden, vielmehr ist es ein umfangreiches Regelwerk welches versucht zu ermitteln, ob es sich um einen zweifelsfrei gut begehbaren Weg handelt, oder ob man mit üblerem rechnen muss.

Hide this comment

Comment from unixasket on 23 January 2013 at 19:53

Ich habe gerade mal die neue Version der Karte (20130120) ausprobiert. Die Höhenlinien an der Alpspitze sind jetzt OK. Der Zweite fehler mit der Isar besteht aber weiterhin. Liegt also anscheinend nicht an den OSm Daten sondern wirklich an der Karte.

Außerdem ist mir aufgefallen, daß die Karte anscheinend waterway=riverbank nicht rendert. Das kann zu sehr komischen Effekten führen was man zum Beispiel an dieser Stelle der Isar sehen kann: http://www.openstreetmap.org/?lat=47.87338&lon=11.48285&zoom=17&layers=M An dieser Stelle endet ein kleiner Bach in einem Seitenarm der Isar. In deiner Karte endet der Bach im nichts, da dort der Seitenarm der Isar nicht existiert.

Desweiteren erscheint waterway=stream und waterway=river gleich dick. Das führt dazu das ein kleiner Bach der in der Isar mündet genauso dick angezeigt wird, wie die Isar selbst.

Hide this comment

Comment from Joachim Moskalewski on 25 January 2013 at 06:15

Der Bug an der Isar war noch drin, richtig: Die Lösung hierzu ist ein "--keep-complete" beim Splitter (was nun auch default ist), doch aktuell hat es dadurch auf meinem Garmin keine Polygone, und somit kein natural, landuse usw. mehr angezeigt. Da war das kleinere Übel einen solchen Fehler (vorerst) bestehen zu lassen.

Anyway: Die Karte wurde soeben aktualisiert - nun sollte es passen :)

Hide this comment

Comment from unixasket on 14 June 2013 at 22:48

Schon wieder ich. Ich habe einige Merkwürdigkeiten entdeckt:

Zum einen Way 41646550 (http://www.openstreetmap.org/browse/way/41646550) und Way 114599283 (http://www.openstreetmap.org/browse/way/114599283) haben beide das exakt gleiche Tagging (highway=path und sac_scale=mountain_hiking). Trotzdem werden sie unterschiedlich dargestellt.

Zum zweiten scheint das Tag highway=abandoned falsch ausgewertet zu werden: Way 223755231 (http://www.openstreetmap.org/browse/way/223755231) ist so getaggt und wird als Zufahrtsweg dargestellt. Das ist falsch. Besser wäre es dies gar nicht anzuzeigen oder wenn dann eben mit einer deutlichen Markierung das dieser Weg verfallen ist.

Der Weg davor Way 102189752 (http://www.openstreetmap.org/browse/way/102189752) wird als zugangsbeschränkter Weg, bzw. Privatweg angezeigt. Dies ist ebenfalls falsch, der Weg ist öffentlich und hat auch keine access-Regeln gesetzt. Er ist lediglich als disused markiert.

Hide this comment

Comment from Joachim Moskalewski on 15 June 2013 at 07:12

Hallo unixasket :)

Zur ungleichen Darstellung gleich getaggter Wege: Der eine davon ist Teil zahlreicher Wanderrouten. Solche Wege werden hervorgehoben. Wäre "sac_scale" aber eine Stufe höher würde der hervorgehobene Weg nimmer hervorgehoben werden, da er dann für den "normalen" Wanderer nicht mehr unbedingt geeignet ist.

"highway=abandoned" - Danke für den Hnweis. Das werte ich bislang noch gar nicht aus (wird mit dem nächsten Update dabei sein). Und da ich dafür bislang noch keine Regel gesetzt habe, greift die Default-Regel der "übrigen Wege"... Das wird künftig identisch mit einem auf "disused" gesetzten Weges - rot - dargestellt werden. Solche Wege möchte ich in den Karten haben, denn Verzweiflungstäter nutzen auch einen solchen. Kürzlich fand ich mich in einem Gebiet wieder, in dem wohl nur noch mein Hinweg existierte... Da ich ungern gleiche Wege wieder zurück laufe, gings dann eben durch den Dschungel. Das Wording zu jenen rot markierten Wegen muss ich evtl. noch nachbessern ("zugangsbeschränkt" ist nicht gleichbedeutend wie eine access-Regel - auch der Zugang zu einem verfallenen Weg ist beschränkt...).

Hide this comment

Leave a comment

Parsed with Markdown

  • Headings

    # Heading
    ## Subheading

  • Unordered list

    * First item
    * Second item

  • Ordered list

    1. First item
    2. Second item

  • Link

    [Text](URL)
  • Image

    ![Alt text](URL)

Login to leave a comment