OpenStreetMap

Andre Engels's notes

Notes submitted or commented on by Andre Engels

« Previous | Page 1 | Next »

Id Creator Description Created at Last changed
open 321452 Andre Engels

Voetpaden nakijken & corrigeren

about 1 month ago about 1 month ago
open 321445 Andre Engels

Dit stuk opnieuw surveyen - ben langsgefietst, de AND-data klopt niet meer. Ik heb het aangepast op basis van mijn aantekeningen, maar die zijn erg schetsmatig, dus wat er nu staat klopt ook niet.

about 1 month ago about 1 month ago
closed 161446

Startpunt

11 months ago 3 months ago
closed 232328

Dit stukje pad kan worden afgeschreven. Het is geblokkeerd, al half overgroeid en alleen met zigzaggen, diep bukken en takken afhoudend te begaan. De andere helft is wel goed begaanbaar, slechts 1 boom over het pad. Verder is het vrij.

7 months ago 3 months ago
closed 196291

Oude weg die rechtdoor naar beneden liep, van de Heidestraat naar de Graafschedijk / Wijnroemer. De gemeentegrens van Gassel volgde deze weg. Inmiddels is het middelste gedeelte van de weg afgesloten voor het publiek.

9 months ago 3 months ago
closed 232448

خانه

7 months ago 3 months ago
closed 6748 ligfietser

Fietspaden en bruggen langs dit pas geopende kanaal moeten nog in kaart gebracht worden

almost 2 years ago 3 months ago
closed 264736 Wimmel

is hier de weg verdwenen?
Ep Schuilinghstraat/Kijlweg

5 months ago 3 months ago
closed 164888

Computer Thuis Service Regien
Waterkant 51
9665 MJ Oude Pekela

11 months ago 3 months ago
closed 88654

Beschreibung: Grenze D-NL in der Emsmündung ist umstritten. Hier ist nur die niederländische Version eingezeichnet. Nach deutscher Auffassung läuft die Grenze i.A. dicht an der niederländischen Küste vorbei. Es sollten m.E. beide Versionen (mit Erläuterung) eingezeichnet werden oder aber nur die deutsche, da sich diese im Gegensatz zur niederländischen auf einen Vertragstext berufen kann. Die niederländische Version entspricht Wunschdenken (analog einer sog. "Begehrensneurose") [Oberlehrer, 2010-12-29 14:06:16 CET]

Kommentar: Herr Oberlehrer, OSM ist nicht dazu da um zu behaupten, dass Niederländer eine Neurose haben. Ich habe das jetzt mal überlesen. Es stimmt, dass beide Länder eine Grenzstreitigkeit haben, die noch nicht beigelegt ist. Ihre Mitteilung, dass D sich im GEgensatz zu NL auf einen Vertrag berufen kann ist schwierig. Der Urkunde des Kaisers ist aus 1464! Die Ansprüche des Rechtsinhabers sind nie komplett verwirklicht worden, auch weil Ostfriesland eine Weile de facto Niederländisch gewesen ist. [MartienSch, 2011-02-05 12:47:10 CET]

Kommentar: Zum jetzigen Verlauf: Diese Daten stammen aus einem Export von dataportal.nl. Das Einzeichnen zweier Grenzen kann Probleme in Nominatim bereiten beim Bestimmen der Position. Auch glaube ich nicht, dass die Deutsche Polizei sich gerufen fuehlt, wenn ich sie in Delfzijl anrufe, wenn ich ein Problem habe. Das Gebiet ist in der Praxis sowieso niederländisch. [MartienSch, 2011-02-05 12:50:37 CET]

Kommentar: NEDERLANDSE SAMENVATTING: Er wordt opgemerkt dat er onenigheid over de verloop van de grens tussen Nederland en Duitsland bestaat en dat de NL-versie van de grens weergegeven is. Ik heb geantwoord dat het onverstandig is om de Duitse variant zo maar te tekenen aangezien Nominatim in Delzijl soms rare dingen gaat zeggen en dat ik graag wel op de pier in Delfzijl de Duitse politie wil bellen als ik een probleem heb als illustratie voor de praktijk die bestaat. [MartienSch, 2011-02-05 12:53:51 CET]

Kommentar: Mit der eingezeichneten Grenze wie sie bei OSM zu finden ist, könnten beide Seiten leben. Die "Grenzzeichner" von Google haben z.B. den kompletten (!) Emder Hafen einfach den Niederlanden zugesprochen. (Süddeutsche Zeitung: "Google schrumpft Deutschland") [NoName, 2011-02-27 07:58:23 CET]

Kommentar: Kann man den Langtext dann schließen? [Grenzgänger, 2011-08-09 12:21:00 CEST]

Kommentar: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Niederl%C3%A4ndische_Grenzfrage, groetjes [NoName, 2012-02-07 17:28:18 CET]

Kommentar: Ich denke, dieser Bug kann in ungefähr einem Jahr geschlossen werden, es wurde nämlich berichtet, dass die beiden Regierungen aktiv eine Lösung suchen [Martien Sch, 2013-08-27 13:22:15 CEST]

over 1 year ago 3 months ago

« Previous | Page 1 | Next »