OpenStreetMap

Diary Entries in German

Recent diary entries

Winterreise 2015/2916

Posted by Maudolf on 25 October 2015 in German (Deutsch)

Hallo, bin mit meinem Wohnmobil, gen. Maudolf, zur Zeit in Portugal unterwegs. Meine Berichte sind unter http://www.maudolf-on-tour.de zu verfolgen. Ich stehe im Moment am Stellplatz in Lagos beim Fussballstadion.

Location: Albardeira, Lagos, Faro, Algarve, Portugal

Motivationslos

Posted by MeisterLampe on 25 October 2015 in German (Deutsch)

Habe gerade voll den Hänger. Häuser, Häuser, Häuser und irgendwie kein Ende in Sicht. Da fehlt dann oft die Motivation mal ein bisschen zu Zeichnen. Es ist zwar toll die Karten dann später auf dem Handy mit Häusern zu sehen, aber es ist echt mühsam. Gibt es kein Programm was das Zeichnen erleichtern in dem es die meisten Häuser Automatisch zeichnet. Das währe wirklich mal ein großer Fortschritt.

Wer schauen will wie weit ich bin in Blumenau: http://www.openstreetmap.org/#map=17/-26.88777/-49.11022&layers=N

Häuser Zeichner sind herzlich Willkommen. Bitte nutze folgende 4 Schlüssel und Werte Addr:city = Blumenau Addr:contry = BR Addr:street = ??? Building = yes

Location: Escola Agrícola, Blumenau, Microrregião de Blumenau, Mesorregião do Vale do Itajaí, Santa Catarina, Süden, Brasilien

Aktualisiert

Posted by Pico47 on 19 October 2015 in German (Deutsch)

Ich habe während Jahren Osmand benutzt - in meiner Umgebung und auch während den Ferien im In- und Ausland. Es war an der Zeit selber etwas zu diesem beeindruckenden Werk beizutragen. Ich habe daher die nähere Umgebung von Bolligen, die ich regelmässig begehe, speziell das Gebiet Schwarzkopf, Bantiger, Lindental und Luterbach, mit Mänziwilegg überarbeitet. Als Ergebnis sind mehr als 300 gössere oder kleinere Änderungen zusammen gekommen, die wohl nächstens für alle greifbar geladen werden. Das Kartographieren ist neu für mich - hat aber Spass gemacht und ich werde wohl einige Details der Geographie meiner näheren Umgebung mit anderen Augen sehen.

Location: Äbnit, Bolligen, Verwaltungskreis Bern-Mittelland, Verwaltungsregion Bern-Mittelland, Bern, 3065, Schweiz

Reverse Engineering von Fahrscheinentwerter-Nummern

Posted by Nakaner on 7 October 2015 in German (Deutsch)

Symbolbild eines Fahrscheinentwerters

Abbildung: Fahrscheinentwerter (Symbolbild, reverent @ pixabay, CC-0)

Manches mappt man nur des Mappens wegen. Getreu diesem Motto, habe ich kürzlich bei einem Besuch in Berlin begonnen, gezielt die Nummern von Fahrscheinentwertern zu mappen. Man könnte sich jetzt fragen, was daran besonders sei. Einfach Nummer aufschreiben und fertig? Nein, so einfach ist es nicht. An manchen Entwertern steht außen keine Nummer angeschrieben oder es ist – wie bei der S-Bahn Berlin – nur eine örtliche Nummer angeschrieben, nur innerhalb der jeweiligen Station eindeutig und einmalig ist.

Um an die wahre Nummer des Entwerters zu gelangen, habe ich einfach einen langen Papierstreifen, der etwa so breit wie ein VBB-Fahrschein ist, in den Entwerter geschoben und abstempeln lassen. Danach habe ich den kleinen, bedruckten Teil abgeschnitten und mit den verbleibenden Papierstreifen von einem anderen Entwerter abstempeln lassen.

Foto der vier Entwerterstempelabdrücke aus Berlin-Hermsdorf Abbildung: Vier Entwerterstempelabdrücke habe ich in Berlin-Hermsdorf gesammelt

Neben Berlin-Hermsdorf habe ich auch in Berlin-Tegel die Nummern der Entwerter ermittelt. Auch dort ging bei mindestens einem Entwerter die Uhr nennenswert vor. (Für Fahrgäste ist das von Vorteil, denn Einzelfahrscheine gelten in Berlin ABC zwei Stunden lang)

Die Entwerter tagge ich wie folgt:

  • amenity = ticket_validator
  • loc_ref = (außen angeschriebene Nummer, wenn diese nicht regional einmalig zu sein scheint)
  • ref = (Nummer laut Stempelwerk, wenn die äußere Nummer in loc_ref=* landet)

Mein Beitrag zu OSM

Posted by Manuek on 6 October 2015 in German (Deutsch)

Hallo Leute

Ich bin schon eine ganze Weile bei Openstreetmap, dabei habe ich aber nie wirklich zu mappen begonnen. In den Letzten Wochen bzw. Monaten habe ich die ersten Gebäude, Straßen ja ganze Ortschaften in meiner Heimatgemeinde erstellt. Einmal auf den Geschmack gekommen macht es richtig Spaß bei OSM mitzuwirken.

Um nicht ganz planlos vorzugehen, wie ich es bisher gemacht habe, werde ich mithilfe dieses Blogs meine Ziele, Meilensteine und Wünsche niederschreiben. Aufgrund der tatkräftigen Community ist bereits einiges sichtbar in Gampern.

Mein erstes großes Ziel ist es die Gemeinde Gampern "vollständig" zu mappen. Unter vollständig verstehe ich alle Häuser incl. Adressen, alle Straßen wenn möglich auch die Feldwege, Betriebe bzw. Geschäfte und die Felder bzw. die Landschaft generell. Denn wenn man Ziele hat die man abhacken kann kommt zum Spaß auch noch das Erfolgserlebnis. Als Nebenschauplatz werde ich immer wieder GPS Tracks hochladen, Großteils mit dem Auto aber auch vom Radfahren oder Laufen. Diese sind dann Oberösterreich weit. Als permanentes bzw. wiederkehrendes Ziel werde ich mir das aktuell halten von Gampern auf die Fahnen heften. Gerade bei ändern von "nicht weißen Flächen" sehe ich ja die größte Herausforderung für OSM. Tipps und Anregungen (Pöring, Schwarzmoos, Koberg und Bergham habe ich von 0 gemappt. Wenn Fehler enthalten sind bitte um Info)

Hier mein persönlicher Plan (90% heißt für mich das es optisch gut aussieht sollte aber noch kontrolliert werden)

Fertige Ortschaften

  • Pöring
  • Schwarzmoos
  • Unterheikerding
  • Oberheikerding
  • Baumgarting
  • Koberg

Gampern (Ort)

  1. Gebäude - 90% (Sonnenwiese fehlt)
  2. Straßen - 100%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 100%

Fischhamering

  1. Gebäude - 20%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 0%

Fischham

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 0%

Zeiling

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 0%

Hörgattern

  1. Gebäude - 90%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 50%

Bergham

  1. Gebäude - 100%
  2. Straßen - 100%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 50%

Haunolding

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 100%

Witzling

  1. Gebäude - 100%
  2. Straßen - 100%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 90%

Bierbaum

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 50%

Egning

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 0%

Gallnbrunn

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 0%

Piesdorf

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 0%

Stötten

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 50%

Stötten

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 50%

Viehaus

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 10%

Genstetten/Stein

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 10%

Siedling

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 0%
  4. Landschaft - 0%

Weiterschwang

  1. Gebäude - 50%
  2. Straßen - 90%
  3. Geschäfte - 90%
  4. Landschaft - 10%
Location: Gampern, Vöcklabruck, Oberösterreich, 4851, Österreich

Drehscheibe Köln

Posted by jotpe on 5 October 2015 in German (Deutsch)

Am Köln/Bonner Flughafen steht neben Düsseldorf die Drehscheibe Köln für die Verteilung von Flüchtlingen in NRW bereit. Ein Foto aus dem Helferzelt, zeigt den Lageplan der Stadt Köln auf OSM-Basis. Leider ohne Namensnennung.

Weitere Infos im WDR-Artikel: Verteilung von Flüchtlingen in NRW

Drehscheibe Köln. OSM-Karte im Helferzelt.jpg http://wiki.openstreetmap.org/wiki/File:Drehscheibe_K%C3%B6ln._OSM-Karte_im_Helferzelt.jpg

Drehscheibe Köln. OSM-Karte im Helferzelt Detail.jpg http://wiki.openstreetmap.org/wiki/File:Drehscheibe_K%C3%B6ln,_OSM-Karte_im_Helferzelt.jpg

Location: Grengel, Porz, Köln, Regierungsbezirk Köln, Nordrhein-Westfalen, 50667-51149, Deutschland

Je länger man dabei ist, desto spannender wird das Projekt

Posted by Skinfaxi on 5 October 2015 in German (Deutsch)

Openstreetmap ist wirklich ein Projekt mit hoher Dynamik. Es macht irre Spass, zu sehen, wie hier die Karte langsam wächst und wie es immer mehr in der Umgebung werden. Das schönste Tool dazu ist http://resultmaps.neis-one.org/oooc?zoom=10&lat=57.77645&lon=16.25827&layers=B00TFFFFFT

Schön, dass man seine Outdoorerlebnisse aus deise Weise reflektieren und fuer andere Nutzbar machen kann. Ach ja, bilder beim Mappen findet man auf der Facebook seite http://www.facebook.com/Skinfaxi

Geozentrale

Posted by Simonsan29 on 2 October 2015 in German (Deutsch)

Meinen Blog findet ihr auf www.geozentrale.com

You find my personal blog on www.geozentrale.com

Location: Friedenau, Tempelhof-Schöneberg, Berlin, Deutschland

Overpass

Posted by Chenshi on 26 September 2015 in German (Deutsch)

Alle Zuflüsse aufwärts von einem gegeben Fluss, hier "Hunte".

Den Mündungsfluss muss man ausschließen, hier "Weser".

[timeout:120];

(way[waterway] ["name"="Hunte"];

complete->._ ( ._; > ->.a; (way(bn.a)[name!="Weser"]["waterway"~"^(river|drain|stream|ditch)$"]; way(bn.a)["natural"~"^water$"]; ); )

); out geom;

{{data:overpass,server=http://dev.overpass-api.de/api_mmd/}}

Adressen-Hack für OsmAnd

Posted by glibbertorsten on 22 September 2015 in German (Deutsch)

Alles in OSM hat eine Adresse. Selbst Straßen haben Postleitzahlen, Bezirke, Unterbezirke, Staaten u.s.w in ihrem Tag gespeichert, was manchmal schon kuriose Ausmaße annimmt. Für Einkaufsstraßen mit vielen Läden beudeutet das oft mehrere gleiche Adressen ( siehe Bild Hausnummer 36).

Screenshot OsmAnd ohne addr:housename

Wenn ich nun die hausnummerngenaue Suche in OsmAnd bemühe, stehe ich vor der Wahl und weiß nicht, welche die richtige ist denn gar nicht so selten kommt es vor, dass sich eine Hausnummer über viele Gewerke und einen großen Gewerbehof verteilt sodass man sich trotz OSM verirren kann.

Deshalb die Lösung: ADDR:HOUSENAME

Man trägt den Namen des Geschäftes mit ein und erhält eine sehr komfortable Übersicht, auch wenn man die Hausnummer nicht mehr genau wußte (Hier die Einkaufsstraße Brandenburger Straße in Potsdam) http://www.openstreetmap.org/way/153650121 :

Screenshot OsmAnd mit addr:housename

Problem

Wie immer die konsistente Pflege des Datensatzes... Wenn ein Geschäft wechselt muß auch die Bezeichnung korrigiert werden.

  • Gibt JOSM in diesem Falle eine Warnung aus?
  • Is it a bug or a feature?
  • Hab ich was praktisches entdeckt, oder schlagen die alten Hasen mal wieder die Hände über dem Kopf zusammen?

OpenStreetMaps in Programm einbinden

Posted by andymik on 20 September 2015 in German (Deutsch)

Hallo, bin neu hier und habe noch keine Erfahrung mit OpenStreetMaps. Ich würde es gerne in mein Programm einbinden (Kunde klickt aus Adresse und sieht wo sie ist). Mein Hauptproblem bei der Einbindung sind im Moment das erzeugen der GeoPosition. Ich habe nur Stadt und Straße, wie komme ich an die GeoPosition ran? Für ein paar Tips wäre ich dankbar...

Viele Grüße Andreas

hilfe Fehler beim importieren von Wegen

Posted by Freischneider on 19 September 2015 in German (Deutsch)

Hallo, wenn ich in BaseCamp einen Weg mit Track erstellen zeichne und ihn dann auf Festplatte exportiere. Diese gpx dann in OSM impoertieren will geht das nicht. Wenn ich aber eine Aufgezeichnete Tour nehme, diese kopiere und dann entsprechend ändere damit sie dem Weg den ich will entspricht. Geht das importieren immer. Was machen ich falsch ? Gruß Thomas

Nodes oder Ways incl. Relation(en) kopieren.

Posted by MKnight on 18 September 2015 in German (Deutsch)

(JOSM, was sonst)

Node markieren und STRG+C kopiert ja leider nur die Eigenschaften. Was machmer nun?

Gegeben sei der Fall, dass wir neben eine (bus-)stop-position eine platform setzen wollen.

Mittels "G" (aus dem Utilsplugin) machen wir einen Workaround, der nur wenig aufwendig ist:

  • Node mit der Stop_position markieren,
  • "G" drücken, nun haben wir 2 Nodes; den abgetrennten mit allen Eigenschaften und auf der Strasse den "alten" Node mit nur den Relationen.
  • abgetrennten markieren
    • STRG+C
    • "alten" Node markieren; STRG+SHIFT+V - nun haben wir 2 identische Nodes
  • jetzt den abgetrennten in platform umbenennen und an die korrekte Stelle schieben. Voila.

Königsdisziplin mit ways:

[20:16:27] <malenki> für ways habe ich einen einfachen würgaround:
[20:16:58] <malenki> ein stück mit allen gewünschten relationen verlängern, abtrennen, lösen und weiterverwenden

Osmic Icons für JOSM

Posted by nebulon42 on 17 September 2015 in German (Deutsch)

This entry is also available in English.

Der exzellente Editor JOSM bietet die Möglichkeit das Aussehen der Karte im Editor zu verändern. Neben Linien und Polygonen spielen POI Icons hier eine große Rolle im Standardstil.

Ich habe einen Stil für JOSM erstellt, der die Standard-POI-Icons mit Icons von Osmic ersetzt. Ein Beispiel: Vorschau Osmic JOSM Stil

Hier ist das Projekt-Repository: https://github.com/gmgeo/osmic-josm-style

Der Stil verwendet die meisten der 149 derzeit verfügbaren Icons von Osmic und benutzt das Farbschema vom Standardstil von osm.org openstreetmap-carto. Mit dem Stil für JOSM möchte ich eine höhere visuelle Konsistenz zwischen den verschiedenen POI Icons erreichen.

Ich möchte auch die Wiedererkennbarkeit von POIs zwischen JOSM und dem Standardstil erhöhen, was beim Editieren hilfreich sein kann. Da openstreetmap-carto auch viele der Icons von Osmic verwendet, sollte es einfacher sein die Verbindung zwischen POIs auf der Karte und im Editor herzustellen.

Der Stil ist ganz einfach von JOSM aus zu aktivieren. Details sind in dieser Anleitung zu finden. Der Stil heißt Osmic. Achtung, nur POI Icons werden ersetzt. Daher muss der Standardstil von JOSM (oder ein anderer) zusätzlich aktiviert bleiben.

Kommentare sind willkommen.

Häuser, Häuser, Häuser

Posted by MeisterLampe on 11 September 2015 in German (Deutsch)

So, in meiner Gegen sind die ersten Häuser verfügbar. Nummern kommen nach und nach dazu. Ich muss erst noch ein paar Runden drehen. Wenn jemand ambitionierter Häuserzeichner ist, darf er gerne helfen.

Location: Salto, Blumenau, Microrregião de Blumenau, Mesorregião do Vale do Itajaí, Santa Catarina, Süden, Brasilien

Falsche Ortsbezeichnung

Posted by Cherub51 on 8 September 2015 in German (Deutsch)

der im Ausschnitt https://www.openstreetmap.org/#map=16/52.6601/13.5434 dargestellte Ortsteil der Gemeinde 16341 Panketal wird hier als Ortsteil Schwanebeck angegeben. Das ist falsch, denn tatsächlich wird hier der Ortsteil Zepernick abgebildet. Der (kleinere) OT Schwanebeck liegt südsüdöstlich von Zepernick (unmittelbar am BAB-Dreieck Barnim);

Blumenau

Posted by MeisterLampe on 8 September 2015 in German (Deutsch)

Neue Heimat, neues Projekt. Bin vor kurzem in Blumenau angekommen und habe mich sehr darüber gefreut, das ich mit OsmAnd super von A nach B finde, aber das große Problem ist, es fehlen die unzähligen Häuser und Nummern. 😡 Also, was tut man. Das Mappen nach fast 3 Jahren wieder anfangen und Hauschen malen...sificus arbeit, aber nur so wird die Karte besser. Wenn jemand Lust hat zu helfen ist er hier herzlich willkommen. Ich fahre jetzt immer mal wieder Straße mit meinem Handy ab und nehmen die Hausnummer auf. Der vergleichen mit Google ist echt krassssss... die haben fast nix richtig. Wer sich hier nach Googel Karten orientiert ist hoffnungslos verlohren. Du kommst dann über all hin nur nicht da wo du hin willst. 😆

Also, ich suche fleißige helfer. 5000 Hause warten.

Gruß Mario

Wieder Garmin

Posted by zut on 25 August 2015 in German (Deutsch)

Das HCx schaltet sich jetzt immer öfter ab, wenn es am Fahrrad ist. Ich habe gelesen, daß die Lötstellen der Batteriehalter bei Erschütterungen aufgeben - da ist die Garmin-eigene Radhalterung natürlich prädestiniert zu, die Schläge gehen voll auf das Gerät. Zum Glück gibt es Smartphones, so daß ich nicht mehr so sehr angewiesen bin auf diese Produkte...

OSM Wochennotiz 265

Posted by q_un_go on 20 August 2015 in German (Deutsch)

Hoppla. Diese Woche bin in der Wochennotiz zu finden, nämlich mit meinem Kommentar (w-j-s) hier: http://blog.wikimedia.de/2015/05/30/visualizing-history-with-automated-event-maps/#comment-15128 (und das Argument fand Gehör)...

ei guck.

Daten überprüfen mit 'lastcheck'

Posted by brogo on 20 August 2015 in German (Deutsch)

Daten zu erfassen ist (relativ) einfach. Sie aktuell zu halten ist weitaus schwieriger.

Wenn man auf einer Karte etwas nicht sieht, weiß man, hier fehlt was. Dann kann man dort hinfahren und das Fehlende mappen. Wenn die Karte vollständig aussieht, merkt keiner so schnell, wenn was fehlt. Große Bauprojekte beobachten viele OSMler gespannt und sind auf eifrig dabei, sie zeitnah zu erfassen. Wenn irgendwo ein Einfamilienhaus abgerissen und neugebaut wird, merkt das nicht sofort ein Mapper, es sei denn er kommt dort regelmäßig vorbei. Wenn ein Restaurant schließt oder ein Briefkasten neue Leerungszeiten hat, ist das nicht auf die Schnelle zu erkennen und auch nicht mit OSM abzugleichen. Man muß schon direkt in die OSM-Rohdaten schauen und abgleichen.

Eine Auswertung [1] von Jan (User Lübeck) hat mich ein wenig erschreckt. Dort hat er alle Telefonzellen abgefragt. Und wenn man die Realität mit der Karte vergleicht, wird man feststellen, daß sehr viele Telefonzellen mittlerweile abgebaut sind, in OSM aber noch existieren. Deswegen haben wir uns vom Lübecker Stammtisch schon vor längerer Zeit das Tag 'lastcheck' in Benutzung, welches angibt, wann das Objekt zuletzt von einem Mapper überprüft wurde. Ich war anfänglich auch nicht begeistert und fand es nicht sinnvoll. Die oben genannte Auswertung zeigt aber sehr schön, wie sich die Aktualität eines OSM-Objektes so leicht visualisieren läßt. Alle grünen Punkte sind Telefonzellen, die im letzten Jahr überprüft wurden. Rote Punkte haben kein lastcheck. Die anderen Farben bedeuten, daß der POI in den anderen Jahren zuletzt gecheckt wurde.

Deshalb setze ich jetzt auch immer 'lastcheck' ein. lastcheck wird in Form YYYY-MM-DD gemappt. Also z.B. lastcheck=2015-08-20

Manche sagen, daß solche Metadaten nicht in die OSM-Datenbank gehören. Wohin dann? Es sind ja nicht nur Infos für mich, es sind Infos für jeden Mapper. Sollte man deswegen eine zweite Datenbank aufmachen? Ich denke nicht. Wir haben doch sowieso schon immer solche Metadaten drin. So hängt zum Beispiel an jedem Objekt der Username, die Uhrzeit und das Changeset. Seit eh und je benutzen wir 'FIXME' und 'note', um anderen Mappern Infos zu hinterlassen. lastcheck ist da nichts anderes.

Das Änderungsdatum eines Objektes ist da nicht unbedingt aussagekräftig. Das Objekt kann schon seit vielen Jahren korrekt gemappt worden sein und ist immer noch aktuell. Oder wenn ein Mapper einen veralteten POI etwas verschiebt, hat dieser nun ein aktuelles Änderungsdatum.

Gerade im Bereich der POIs findet sehr viel Veränderung statt. Da ist es schwer, diese aktuell zu halten. lastcheck gibt einem einen Hinweis, wo man vielleicht mal genauer hinsehen sollte. Denn damit OpenStreetMap attraktiv bleibt, brauchen wir aktuelle Daten von POIs.

[1] http://overpass-turbo.eu/s/9eR

Older Entries | Newer Entries